Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
MALTA-ONLINE.de - Malta, Gozo & Comino von A - Z
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
nicci, arnie, Eugen, Rafael, Kerstin, Jonnie

computer dell

Startbeitrag von nicci am 30.01.2006 08:48

hi,
ich möchte gern über DELL einen Computer kaufen und diesen dann nach Malta schicken lassen.
in den geschäftsbedingungen hab ich bis jetzt nur folgendes gefunden:
1. Export: Die gelieferten Produkte können Technologien und Software enthalten, die den jeweils auf sie anwendbaren Exportkontrollvorschriften der Bundesrepublik Deutschland sowie den Exportkontrollvorschriften der Vereinigten Staaten von Amerika oder der Länder, in die die Produkte geliefert oder in denen sie genutzt werden, unterliegen. Gemäß den vorstehend aufgeführten Exportbestimmungen dürfen die Produkte insbesondere nicht an definierte Nutzer, in definierte Länder oder zu definierten Nutzungen geliefert oder lizenziert werden. Der Kunde verpflichtet sich, diese Bestimmungen zu beachten.
Hat jemand erfahrung auf diesem gebiet??
Gibt es da irgendwelche Probleme in Malta???
außerdem bin ich etwas skeptisch ob die Lieferung heil in Malta ankommt, denn die Pakete die ich sonst geschickt habe sahen immer sehr mitgenommen aus und teilweise auch beschädigt. die luftpost ist nicht gerade sehr sorgsam im umgang mt diesen.

auf DELL existiert zwar die auflistung verschiedener Länder, aber Malta ist natürlich wiedermal nicht berücksicht, dass nächstliegende wäre also Italien.

Vielleicht hat ja jemand schon erfahrung mit DELL in Malta.
danke.
nicci

Antworten:

die Länderliste bezog sich nur auf DELL International. In den Lieferbedingungen standen eigentlich keine einschränkungen, eben nur die entsprechenden Exportbestimmungen.

von nicci - am 30.01.2006 08:50
Der freundliche Mitarbeiter meiner Bank (BOV) sitzt - wie seine Kollegen - an einem Dell-Computer. Ich denke mal, da sollte es keine Probleme geben.

Gruß von Gozo, Kerstin.

von Kerstin - am 30.01.2006 12:10
Hallo Nicci,

grundsätzlich kannst du alle Waren, die innerhalb der EU in einem Land angeboten werden, auch selber nach Malta importieren. Zoll gibt es keinen und auch keinen Zollaufschlag. Als Privatkäufer zahlst du lediglich die unter Umständen höhere Mehrwertsteuer ggü. Malta, da du als Privatperson diese nicht in Abzug bringen kannst.

Dell muss diesen Passus als amerikanische Firma so wiedergeben, weil es von Seiten der US-Regierung auch Exportauflagen gibt und Handelsembargos bei einigen Ländern existieren.

Allzeit heile Kartons

Rafael

von Rafael - am 31.01.2006 11:24
Ups, wo sind denn die anderen Beiträge geblieben?

von Jonnie - am 31.01.2006 21:47
Siehe Hinweis auf jeder Seite dieses Forums:

"Kommerzielle Beiträge (z.B. Werbung / Links zu eigenen gewerblichen Seiten) sind n i c h t gestattet und werden kommentarlos gelöscht."

Auch wenn gewerbliche Anbieter Werbung in eigener Sache als ´gutgemeinten Tipp´ deklarieren, werben diese dennoch (auf _meine_ Kosten) für ihr eigenes Geschäft.

Hierfür steht das Forum NICHT zur Verfügung. Wie dem Ursprungsposting zu entnehmen war, wusste dies der Schreiber sogar und hat es dennoch ignoriert. Daher habe ich die betreffenden Beiträge entfernt.

arndt beitat
Malta-Online.de



HINWEIS: Selbstverständlich dürfen auch weiterhin Namen, Internetadressen von Reiseveranstaltern, usw. von Euch hier im Forum gennant werden. Dazu ist das Forum ja schließlich auch gedacht :-)
Nicht in Ordnung ist es jedoch, wenn zum Beispiel ein Inhaber eines Reisebüros selber versucht, hier über das Forum seine eigenen Malta-Sprachreisen zu verkaufen. Derartiges Schmarotzen [sorry für den Ausdruck] unterstütze ich nicht.

von arnie - am 01.02.2006 06:43
danke für die infos, ich werd es dann also einfach versuchen.
und natürlich hoffen dass alles unbeschadet ankommt

nicci

von nicci - am 01.02.2006 08:30
hallo steffen,
wäre trtzdem dankbar für weitere infos, zB internetseite (die dann demnächst online sein soll)
per mail wäre super

danke nicci

von nicci - am 01.02.2006 08:39
Für mich (als Deutscher in Malta) war das keine Werbung, sondern eine Information, die für mich und meine Familie wichtig sein kann.
So wie positive Hotelbewertungen maltainteressierten Urlaubern eine Hilfe und Information sein kann, war der Hinweis für uns Maltadeutschen ein willkommener Tip.
Nun ja, vermutlich hättens wir auch so rausgefunden...

Trotzem verregnete Grüße von einer stürmischen Insel!

von Eugen - am 01.02.2006 08:41
muss dir vollkommen zustimmen eugen.
es werden ja ratschläge ausgetauscht, wo man an bestimmte nahrungsmittel (zB deutsche Produkte) in malta herankommen kann.
dort wird dann auch der name des ladens genannt.
für mich macht das keinen unterschied zum thema computer.
ich brauch halt einen computer in malta und will die beste variante herausfinden um diesen dort hin zu bekommen. denn per handgepäck im flieger ist es etwas unpraktisch und eine neuanschaffung wäre sowieso an der reihe.

von nicci - am 01.02.2006 08:48
Hallo Nicci, hallo Eugen,

aus _Eurer_ Sicht gebe ich Euch teilweise durchaus recht. Aus _meiner_ Sicht hingegen findet der Schreiber SELBER auf MEINE Kosten neue Kunden und verdient damit Geld.

Es erschließt sich mir wirklich nicht, warum ich davon begeistert sein sollte und Hurra schreien müsste.

Selbstverständlich ist Werbung für manche potentiellen Kunden hilfreich, nützlich und daher z.T. auch erwünscht.

Aber dafür kann man (ich) von Werbetreibenden erwarten, dass diese den Werbeträger (Malta-Online.de) zu honorieren wissen und nicht scheinheilig so tun, als wenn sie nur anderen völlig selbstlos helfen wollen und den Eindruck erwecken, in keinster Weise daran interessiert zu sein, selbst ´Big Business zu machen´.

Diese beworbene, fast weltweit agierende "Group of Companies" des Schreibers ist bereits seit vielen vielen Jahren(!) auf Malta und seinen Märkten aktiv und alle damit verbundenen Websites sind über Tante Google oder andere Suchmaschinen bzw. Verzeichnisse schon lange zu finden.

Du hättest die Seite und dort angebotenen Dienstleistungen schon seit Jahren in Anspruch nehmen können. Dass Du sie nicht kanntest, beweist doch gerade, wie sinnvoll die Werbung aus der Sicht von S. in diesem Forum war.

Wenn Dritte hingegen (wie dies z.B. auch auf dieser Website im Rahmen von Hotelbewertungen geschieht) Tipps, Empfehlungen oder aber auch Warnungen geben, ist allen Seiten damit geholfen. Das ist eine völlig andere Baustelle und keinesfalls vergleichbar.

Schreiber die z.B. ihr _eigenes_ Hotel (i.d.R. pseudonoym oder anonym) über den grünen Klee loben, und damit versuchen, Verkaufsförderung zu betreiben, haben auf allen ernstzunehmenden Portalen auch keine Chance.

Ist das wirklich nicht zu begreifen?

Nein scheinbar nicht. Zumindest für manche nicht.

Um nicht wieder alles zu einer sinnlosen Endlosdiskussion, die dann vermutlich in Beleidigungen, persönlichen Angriffen oder sonstigem Kram führt, ausufern zu lassen, schließe ich hiermit das Thema. Nicci wurde ja wohl auch geholfen.

Viele Grüße aus dem eiskalten, aber sonnigen Mainz,

arndt beitat
Malta-Online.de

von arnie - am 01.02.2006 09:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.