Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
MALTA-ONLINE.de - Malta, Gozo & Comino von A - Z
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Jens, arnie, Sunanne

Malta reaktiviert Kurzwelle

Startbeitrag von Jens am 17.02.2006 09:19

Die libysche und maltesische Regierung haben sich wieder an einen
Tisch gesetzt und werden ab Mai 2006 nach mehr als 2 Jahren Pause die
alten Sendeanlagen wieder in Betrieb nehmen.
Im Jahre 2004 wurde noch ein hochmodernes Sendezentrum installiert,
kurz darauf zerbrach die Kooperation der beiden Regierung die nun
offensichtlich wieder zusammengefunden haben. Es ist also damit zu
rechnen das die vorhandene Infrastruktur wieder aufgenommen wird und
in Betrieb geht.
Ein genauer Sende- und Frequenzplan soll im Mai erscheinen und der
Sendebetrieb im Juni 2006 starten. Ich rechne zwar noch mit einer
kleinen Verzögerung, aber denke mal das im August dann Malta wieder
zu hören sein wird.

Quelle: wellenforum.de

Antworten:

Hallo Jens,

hast Du in diesem Zusammenhang vielleicht auch Infos über die ehemalige VOM? Wird die wieder ´auferstehen´?

Danke jedenfalls für Deine Infos!

Bis denn,

arndt

von arnie - am 17.02.2006 10:02
Ja, es geht ja um die VOM!
Infos habe ich - und bei Interesse auch email-Adressen:

a) Ansprechpartner im malt. Aussenministerium
b) Fanclubchef in Deutschland

Sahha!

von Jens - am 22.02.2006 10:14
Prima - ich melde mich bald bei Dir!

von arnie - am 22.02.2006 13:15
Ich weiss ja nicht, wer beim "Wellenforum" das Thema "Wiederauferstehung der VOM" aufgebracht hat,
aber das maltesische Aussenministerium teilt
zur aktuellen Situation bei der VOM lapidar mit:

"Thank you for your email and interest in VOM.
Unfortunately the situation has not changed."

Sorry, dass ich nicht eher geprueft habe...

Sahha!

von Jens - am 27.02.2006 14:27

Bitte Protestmails ans Wellenforum!

Diese Nachricht kommt von dbi (dbi@wellenforum.de),
sie wurde mit dem eMail-Formular von wellenforum (http://www.gra-fpc.de/wellenforum) verschickt.

Nachricht:

Hallo,

die Meldung wurde von mir ins wellenforum gesetzt, es handelte sich dabei definitiv um eine Fake-Meldung. Warum ?
In der letzten Zeit häufen sich in dem kommerziellen Newsletter SatelliFax Meldungen aus der A-DX Liste oder dem wellenforum. Nach Rücksprache mit Christoph Ratzer wurde zuerst im wellenforum, dann in der A-DX Liste diese Fakemeldung verbreitet, sozusagen als Köder für SatelliFax. Es wurde in diesem Newsletter leider nie auf die richtige Quelle hingewiesen.
Bereits heute befand sich dort wieder Wort wörtlich eine Meldung aus der A-DX Liste, angeblich aber als Quelle die BBC, was aber in diesem Falle nicht stimmt.
Es ist ja nicht ok wenn man irgendwo abschreibt und man nicht die richtige Quelle nennt, das sollte man nicht machen, gelle...
Deswegen nicht nervös werden, leider sendet VOM nicht mehr...

Mein Kommentar: Fake-Meldungen sollte man(n) ERST RECHT nicht verbreiten! Sahha, Jens

von Jens - am 28.02.2006 08:52

Re: Bitte Protestmails ans Wellenforum!

Ein Pfui an die Verbreiter dieser Fake-Meldung.
Pfui Pfui Pfui!

von Sunanne - am 28.02.2006 09:05

Re: Bitte Protestmails ans Wellenforum!

Tri Tra Trullallah!!

Geht es Dir jetzt besser?

Was soll denn dieser Schwachsinn nun wieder? Du weißt doch, dass ich Deinen Müll schon die ganzen letzten Tage lösche und es auch weiterhin tun werde.

Ohne Gruß,

arndt beitat
Malta-Online.de


P.S.: Obige Antwort von ´Sunanne´ war natürlich auch ein Fake und keineswegs von einer wirklichen Susanne. Sondern der erneute kindische Versuch einer Retourkutsche, weil ich kürzlich bei einigen, nun ja, merkwürdigen, Postings wieder einmal etwas deutlicher geworden bin. Naja, wer´s braucht...

von arnie - am 28.02.2006 09:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.