Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Henning Schaper, Bernd Degwer, Peter Reutegger, Chris, Reinhold, Rüdiger, Michael

Parallelschaltung von Pb-Batts

Startbeitrag von Henning Schaper am 28.08.2001 16:00

Hallo ihr EL-Piloten!

Frage:
Darf man zu den Standart Batterien (Banner109) noch andere Blei Batterien parallel schalten, um die Reichweite zu erhöhen? Das "Mehrgewicht" sei mal dahin gestellt. In meinem Fall wären das Sonnenschein A500 12V/24Ah Batterien. (Laden müßte man sie wegen der verschiedenen Ladeschlußspannungen einzeln...)

Stürmische (7-8Bft.) Grüße aus Lübeck
Henning

Antworten:

Selbstverständlich kannst du Batterien mit gleicher Spannung paralel schalten, egal wieviel AH sie haben. Nur in einer Reihenschaltung sollten die AH Werte gleich sein.

Also ... rein theoretisch kein Problem.

Ob das praktisch allerdings viel Sinn macht , wegen 20 AH...

von Rüdiger - am 28.08.2001 18:27
Hallo Hennig,
in der Industrie und nach der Eurobatt-Spezifikation sollten nur Akkus paralellgeschaltet werden deren Daten identisch sind V , AH´s Alter
Grund:Sind die Ketten unterschiedlich ( Ladeschlußspg.) was bei versch. Herstellen normal ist und sich im 1/10 V pro Zelle bewegt, fließen beim Zusammenschalten recht hohe Ausgleichströme. Diese können die Batts zerstören !!!
Also lieber Finger weg von ungleichen Ketten. (Leider)

von Michael - am 28.08.2001 19:19
Hallo
Ich habe es auch schon probiert.
Mit unterschiedlichem Erfolg.
Zum einen hängt es stark vom Innenwiederstand der einzelnen Packs ab: die Traktions sind ja weich und man schaltet erst parallel wenn sie die erforderliche reichweitenleistung nicht mehr bringen. die parallelen Batts sind dann zwar kleiner aber besser und müssen so einen höheren Strom bringen bis sich die Spannungen angeglichen haben.
Ich habe z.b. mal einen Pack Gel 4x3x 12V/7Ah~36/28 zusammengelötet.
Die Fahrleistungen haben sich verbessert allerdings musste ich nach einiger zeit feststellend dass sie durch mein Home- Ladegerät(40A) aufgebläht wurden.
Aber ausprobieren geht immer!
tschau
Reinhold

von Reinhold - am 29.08.2001 06:40
Hi all,

na, so ein Zufall...genau das gleiche Experment mache ich auch gerade mit 12V/7,5AH Batterien, die ich aus alten Notstromversorgungen fuer PCs bekommen
habe..(Bei-Gel Batterien)
Ich habe im Moment 2x3 Batterien parallel zu meinen Banner 109AH geschaltet.
Irgendwie glaub ich schon, dass die Spannung etwas stabiler ist - oder bilde
ich mir das nur ein? Einen Messung ergab bei einem 2er-Pack beim Anfahren so 4-5 Ampere...also nicht besonders viel. Ich weiss irgendwie aber noch nicht so ganz, ob das gut oder schlecht ist.
Wenn sonst noch irgendjemand einen sinvollen Tip zu diesem Thema hat.
NUR ZU!

Bis bald,
Chris.

PS: Kann ich die Akkus (bis zur Gasungsspannung) normal mitladen?
Reinhold schrieb:
>
> Hallo
> Ich habe es auch schon probiert.
> Mit unterschiedlichem Erfolg.
> Zum einen hängt es stark vom Innenwiederstand der einzelnen
> Packs ab: die Traktions sind ja weich und man schaltet erst
> parallel wenn sie die erforderliche reichweitenleistung nicht
> mehr bringen. die parallelen Batts sind dann zwar kleiner aber
> besser und müssen so einen höheren Strom bringen bis sich die
> Spannungen angeglichen haben.
> Ich habe z.b. mal einen Pack Gel 4x3x 12V/7Ah~36/28
> zusammengelötet.
> Die Fahrleistungen haben sich verbessert allerdings musste ich
> nach einiger zeit feststellend dass sie durch mein Home-
> Ladegerät(40A) aufgebläht wurden.
> Aber ausprobieren geht immer!
> tschau
> Reinhold

von Chris - am 30.08.2001 13:37
Hallo Chris,

leider ist das mit dem parallelen Laden nicht so einfach. Das Problem hierbei ist, daß die Banner eine Ladeschlußspannung von 48,6V (bei 36V Version) haben. Würde man die "Kleien" Blei-Gel-Batts mit 16,2V je Block laden, so würden diese über kurz oder lang bald sterben. Sie vertragen maximal (!!!) eine Ladeschlußspannung von 14,4V (in Notstromversorgungen beträgt sie 13,8-14,0V).

Ich lade meine Sonnenschein A500 12V 24Ah extern mit einem normalen Autolader (12V10A), also alle drei parallel. Wegen des großen Mahrgewichtes von 3x 8,9kg = 26,7kg nehme ich die Batts nur für "extended range" Touren mit.

Gruß aus Lübeck
Henning

von Henning Schaper - am 31.08.2001 15:50
Hallo Henning,
selbst bei Batterien gleicher Kapazität erfordert das Parallelschalten mehrerer Akkus eine genaue Überwachung der Ladezustände der einzelnen Batterien. Ich hatte mal 12 (!!!!) Hawker Genesis 24Ah immer 3 in Reihe und 4 Stränge parallel!
Das hat auch nicht so ganz geklappt. Nach 6000km waren die wohl ansonsten recht guten Batterien schon hin! :-(
Gruß
Bernd

von Bernd Degwer - am 31.08.2001 21:42
Hallo Bernd
Glaubst Du an die >1000 Zyklen der Genesis ?
Gruss Peter

von Peter Reutegger - am 02.09.2001 13:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.