Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred, Bernd Schlüter, Berlingo-98

Gasung??

Startbeitrag von Manfred am 09.01.2006 22:47

Hallo miteinander

Habe eben meine neuen Champion-Vlies-Akkus eingebaut (4x12V), das Fronius Selektiva Eco 4015 auf die Champion-Kennlinie eingestellt und war verwundert/ verunsichert, als die Spannung in der Nachladephase auf 60,5 V angestiegen ist. Zudem habe ich in den Batterien ein leises Knistern gehört....

Ladegerät abgesteckt und im Datenblatt von GNB/Exide nachgeschaut. Dort wird in der Nachladephase eine max. Spannung von 2.55V pro Zelle angegeben, somit insgesamt 61,2V - die Spannung bei meinem Ladegerät dürfte somit korrekt eingestellt sein. Was aber hat das "Knistern" zu bedeuten???

Kann mir jemand diesbezüglich weiterhelfen

Merci
Manfred

Antworten:

Nein, ich weiß es auch nicht, würde aber Deine Besorgnis teilen.
Würde ich gleich bei den Fronius und bei den Champions nachfragen. Die wissen ja auch nicht alles und sind sicher für solche Informationen dankbar.

von Bernd Schlüter - am 10.01.2006 11:43

Re: Gasung?? Parametrieren des Selectiva

Hallo Manfred Nohel,

auf was für eine Ladekennlinie hast Du Dein Fronius für die Ladung der Champion Vlies Akkus eingestellt? Leider kenne ich Dein Gerät nicht genau. Ich habe nur ein 2030 (24 Volt 30A) und ein 3020 (36 Volt 20 A) im Einsatz und das 36 Volt Gerät auch in meinem CityEl.

Man kann mit oder ohne Nachladung einstellen. Nachladung heißt, dass dann für rund 2 Stunden oder so die Spannung bei kleinem Strom nach oben läuft, also nicht begrenzt ist. Optima und auch Hawker hatten das seinerzeit (intern) für ihre Vlies-Akkus empfohlen. Die möglichen Nachladeströme bewegen sich beim 3020 von 1,2 bis 8 A.
Dieses Nachladen ist eine Art Ausgleichsladung, durch die bei Serienschaltung von mehreren Akkus sichergestellt sein soll, dass auch alle Akkus gut voll werden.

Wenn Du neue Akkus hast, die schön gleichmäßig sind, brauchst Du zumindest anfangs diese Überladung eigentlich nicht. Wenn Du powercheq equalizer hättest, bräuchtest Du es nie. Es gilt allerdings immer die praktische Erfahrung: also ausprobieren, ob ohne Überladung (die dieses Knistern hervorruft) die Akkus ausreichend voll geladen werden und auch schön gleichmäßig in der Spannung sind. Ausprobieren heißt: Reichweite und nochmals Reichweite. Wenn die ausreichend ist, dann ohne Nachladephase und ohne Knistern parametrieren. Ich hoffe Du hast die Anleitung und kannst das. Ist eigentlich beim Fronius sehr einfach.

Bei meinen Geräten (Selectiva mit Softwareversionen SE861V12 vom 10.11.98 und SE862V00 vom 11.3.99) kann man die Ladeschlussspannung auf 2,35 oder 2,4 oder 2,45 Volt parametrieren, jeweils pro Zelle natürlich. Leider hat das Selectiva keinen Fühler für die Akkutemperatur.

Du kannst Dir aber helfen durch Parametrieren:
Im Winter etwas höhere Ladeschlussspannung, also 2,45 V einstellen, z.B. Kennlinie 0011 (Hawker Genesis), keine Nachladung.
Im Sommer dann etwas niedrigere Ladeschlussspannung, also 2,35 V einstellen, z.B. Kennlinie 0100 (Hawker Genesis), keine Nachladung.
Oder Allwetter Anpassung auf 2,4 Volt Ladeschluss.

Wenn Du unbedingt mit Nachladung arbeiten möchtest, so würde ich auf den kleinsten Strom einstellen, so 1 A oder so sollten möglich sein. Ist in der Fronius Anleitung angegeben für GEL Akkus. Das sollten die Vlies Akkus aushalten, ohne Schaden zu nehmen. Im Zweifelsfall bei Exide anfragen, am besten bei bei Herrn Merz in Büdingen, merzkd@exide.de Ich denke, dass er "seine" Champion am besten kennt, und auf jeden Fall versteht er was von Traktionsbatterien.


Gruss, Roland



von Berlingo-98 - am 10.01.2006 17:41
Hallo Bernd und Roland

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Habe heute mit einem Exide-Techniker in der Schweiz telefoniert, der meinte, das "Knistern", das in der Nachlade- Gasungsphase entsteht, sei schon i.O. Gasung ist nicht gleich Gasung und in den Champion AGM-Akkus wird durch die minimale Gasung ein gleichfalls minimaler Druck aufgebaut. Die Ventile halten diesem Stand und blasen nicht ab.....

Zur Sicherheit werde ich morgen noch Herrn Merz (Danke Roland für den Tipp) kontaktieren. Wenn der auch bestätigt, dass die Champion-Kennlinie meines Fronius Selectiva Eco 4015 passt, bin ich vollends beruhigt....

Liebe Grüsse
Manfred

von Manfred - am 11.01.2006 19:04
Habe ich das recht verstanden? Es bildet sich ein partielles Knallgas-Luftgemisch über den Platten, das zu einem etwas überhöhten Innendruck führt, bis Bildungs- und Rekombinationsrate im Gleichgewicht stehen? Das Knistern sind dann feine Risse, die im Kunststoffgefäß entstehen? Nicht drum kümmern, jeder Atomreaktor hat Risse...

von Bernd Schlüter - am 02.02.2006 18:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.