Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter, Bernd Schlüter, Karl, Gunther Kufner, Mackgyver, André, Manfred, andreas

Kombination Nass Batterie - Gel

Startbeitrag von Peter am 22.02.2006 09:49

Ich suche nach einer Lösung:

Staplerbatterien ( Trog ) 2V Zellen auf 48 oder 80V ca. 600 - 700Ah Nass - muß für technische Zwecke mit einer 12V Batterie Gel ( 7Ah) verbinden, und von dieser kleinen Gel wird eine Lampe gespeist.

Die Staplerbatterien werden in die Gasung gefahren ( 2,8V per Zelle ) , gibt es eine Möglichkeit, die kleine Gel Batterie vor Überladung zu schützen - sie soll mit der Staplerbatterie mitgeladen werden ( Ladewandler, Spannungsbegrenzer o.ä. ) :confused:

Antworten:

Es soll nur eine Lampe, wahrscheinlich geringer Wattzahl, mit dieser Mini Gel Batterie gespeist werden? Angesichts der Größe/Kapazität der Staplerbatterie würde ich die kleine Batterie entsorgen und einfach die Spannung für die Lampe an 6 Zellen der Staplerbatterie abgreifen, fertig. Die megagroßen Zellen werden deswegen schon nicht gravierend aus der Spannung laufen, man kann ja evtl. auch mal die Abgriffposition von Zeit zu Zeit ändern.

Gruß Mackgyver

von Mackgyver - am 22.02.2006 10:06
Hall MacKgyver, Du meinst die 16 Watt Energiesparlampe direkt an die Batterie ???
Das soll funktionieren ? Selbst wenn - dann kann der tragbare Scheinwerfer nicht mehr extern eingesetzt werden. Dann könnte ich ja auch gleich eine Glühbirne an die Batterie hängen. :confused:

von Peter - am 22.02.2006 10:15
Noch zur Anmerkung: Irgend einen Ladebegrenzer, der zwischen den Batterien geschaltet ist und bei erreichen von 14,28 V Ladeendspannung der Gel Batterie abschaltet

von Peter - am 22.02.2006 12:02
Hallo Peter,
was für Lampe willst Du denn anschließen ? Es gibt wunderbare Energiesparleuchten für 12 V bei ebay- ich halte den Vorschlag von Mackgyver für sehr gut!
Wenn Du unbedingt Geld ausgeben möchtest nimm einfach einen Spannungswandler auf von 48V bzw. 80 V auf 12 uder 13,8 V, dann kannst Du die Batterie aber auch sparen!

Sonnenelektrische Grüße

Karl

von Karl - am 22.02.2006 12:29
Hallo Karl, ist ein tragbarer Scheinwerfer mit 12V Akku 7Ah, als Kombination für Stapler oder transportabel Werkstatt, Camping etc. - mit Energiesparlampe 16Watt

PS: Was macht die Glühbirne ( nach Mackgyvers Vorschlag ) wenn ich mit meinem 100Amperelader an die große Batterie gehe ????

von Peter - am 22.02.2006 13:08
Hallo Peter,
jetzt verstehe ich vielleicht Dein Problem! Du willst das Teil gelegentlich auch mitnehmen? Da hilft nur der Spannungswandler- John hat solche bestimmt!
Auch wenn Du lädst, sollten ja nie mehr als ca. 14,8 an einem 12 V Batterieblock anliegen, das halten 12V Birnen bzw. die Sparlampenelektronik( die sind für 13, 8 V also Lichtmaschinenspannung konzipiert) schon aus !

Sonnenelektrische Grüße
Karl

von Karl - am 22.02.2006 13:31
Hallo Karl, ich wollte die kleine Bat. an 6 Zellen der großen Trogbatterie, besteht aus 2V Blöcken, anschließen - da hab ich also die gewünschten 12V . Ich brauch eine Platine die die Ladung der kleinen Batterie begrenzt bei 14,28V, wenn die an der großen angeschlossen ist - also zwischen großer und kleiner Batterie eine Ladebegrenzung.

von Peter - am 22.02.2006 14:27
Hallo Peter

Aus den Nördlichen gefilden oberhalb des Mains.


Jetzt schreibst immer mehr und immer weniger ist zu verstehen.

Ganz zu anfang wars sowas ahnliches wie meine Kehrmaschine, nur das die 36 V
hat und die Abgriff für die 12 V in die mitte gelegt sind.

Sprich 18 2 V blöcke nach dem 6 erfolgt der Abgriff und geht bis zum 12
was für die kleinere Anwendung eben einen Schutz darstellt nicht mit der
unmittelbaren Spannung des Ladegeräts in Berührung zu kommen.

Gemessen ist das allerdings noch nie worden weil was funktoniert mißt man
nicht sonst wird nur Mist gmacht und gehen tuts so seit 20 Jahr.

Ich denke aber das das Dir nicht weiterhilft das ist ohne elektronik.

Grüße aus den Bergen Manfred

von Manfred - am 22.02.2006 14:44
Hallo Peter,
wenn Du es unbedingt so haben willst, ich würde es anders machen,
dann sieh bei Conrad unter dieser Nummer nach : 197912 - 62

Sonneneelektrische Grüße

Karl

von Karl - am 22.02.2006 14:49
Bei Pollin gibt es immere noch diesen 12-Volt-Wandler für 2,95 Euro. Schaltet man da noch einen leider teuren 3,3 Volt-Wandler für 6,95 Euro hinter, erhältst Du genug Spannung. Die Feineinstellung ist zumindest an dem 3,3 Voltwandler möglich. An die Verluste solltest Du Dich nicht zu sehr stören.
Wenn die daten stimmen, bringt der kleine Wandler genau 2 Volt, also 14 Volt zusammen, die Du mit einemeinzigen Zusatzwiderstand stufenlos bis auf 15,3 Volt anheben kannst.
ich glaube, das löst Deine Probleme am besten? Kleinen Widerstand nicht vergessen, als Sichrung. Die Wandler haben ohne 0 Ohm Ausgangswiderstand und liefern dann volle 8 Ampere. Das wäre einwenig viel.
pollin.de Stromversorgung DC/DC
350 468 wenig darunter der 12 Volt Wandler. Eingangsspannung passt.

von Bernd Schlüter - am 22.02.2006 15:14
350 465 für 5,95 EUR Der war natürlich gemeint, als Ergänzung. Der angegebene war für 5 Volt Eingangsspannung.

von Bernd Schlüter - am 22.02.2006 15:23
Wieso, müssen so einfache Sachen immer so verkompliziert werden.

Ist es vielleich auch eine Überlegung wert, sich von der Vorstellung zu verabschieden, das eine Lampe alles können muss. Nimm den Handscheinwerfer als das was er ist und mach einfach eine andere Lampe an den Stapler. Dann vergiss den ganzen Lade-Wandler-Schnick-Schnack, eine Lampe ist sicher günstiger und einfache anzubringen.

Das Motto muss heißen "KISS" = Keep It Simple Stupid

Gruß Mackgyver

von Mackgyver - am 22.02.2006 18:02
Hallo Peter
Warum hängst Du die 12V/7Ah Gel nicht einfach an 6 Zellen der 600Ah Akkus parallel? Vielleicht mit Vorwiderstand 0,033- 0,33 Ohm und/oder Schottky-Diode oder PTC?

Gruß
andreas

von andreas - am 22.02.2006 19:51
Vermutlich weil die Spannung der 6 Blöcke beim Gasen über die Lade-end-Spannung des Gelakkus geht, und das dem nicht bekommt...

Ich würd nen DC/DC Wandler nehmen, mit einstellbarer Ausgangsspannung.

Gruß, Gunther

von Gunther Kufner - am 22.02.2006 20:21
seh ich auch so Gunther - manchmal hab ich das Gefühl die Beiträge werden nicht richtig gelesen. Wenn mir ne Taschenlampe reichen würde, würd ich eine nehmen. Ich brauchs aber für ne unbeleuchtete Werkhalle als flexibles Arbeitslicht. Nun such ich noch den richtigen Wandler. Klein und preiswert, aber kein Ramsch - wer kann helfen ?

von Peter - am 22.02.2006 22:43
Die Vicors von Pollin sind also Ramsch. Dann gibt es noch so eine Schweizer Firma, die sind teurer und meiner Meinung schlechter. Wie heißt die bloß noch? Ach, ich habs, Melcher.
Stimmt, Pollin hat oft Ramsch. Dass es dort nur Ramsch gibt, stimmt ebenso, wie, dass alle Deutschen Besserwisser sind. Ja, ziemlich genauso.
Was auch geht, drei 12 Volt-20 Watt-Halogenstrahler aus dem Baumarkt hintereinanderschalten und über einen billigen Spannungsregler mit Poti den Akku laden. Einen Transistor mit Zenerdiode parallel, um bei vollem Akku den Stromfluss durch die Lampen nicht zu unterbrechen. Wenn Du dann die transportable Lampe nicht viel länger verwendest, als die Strahler, ist der Akku immer voll. 36 Volt auf die Straße zu schütten, wäre jedenfalls in unseren Augen nicht der wahre Jakob.


von Bernd Schlüter - am 23.02.2006 16:31
Moin,
muß ich Bernd ausnahmsweise mal recht geben. ;-)
Die Pollin Dinger sind echt ganz gut. Und Na ja bei dem Preis brauchen wir über Preisleistungsverhältnis ja nicht reden oder. Falls die Leistung von 100W Dauerleistung nicht reicht, einfach zwei parallel. Es muß nicht unbedingt alles schlecht sein was billig ist.
André

von André - am 23.02.2006 17:57
Wer hat denn behauptet dass die beim Pollin schlecht sind? Und wieso fühlst du dir dadurch persönlich auf den Schlips getreten?!
Aber wenn die so gut sind, haben sie dann auch ne Einstellmöglichkeit für die Ausgangsspannung? Ich hab sie mir nicht angeschaut.

Und Bernd, bitte bleib doch einfach mal sachlich... Den Inhalt deines Beitrags hättest du in einen Satz packen können
Und dass die Idee mit den drei Baumarktstrahlern leicht daneben ist, hast du hoffentlich selbst gemerkt...

Peter: Frag doch einfach mal bei Gero / John / GK-Anlagentechnik an. John hat sicher sowas, und ist in der Regel sehr günstig, kann dir auch was maßgeschneidertes günstig anbieten.

Gruß, Gunther

von Gunther Kufner - am 23.02.2006 18:17
wer hat denn gesagt das Pollin Ramsch ist, ich meinte das allgemein. soll ja alles länger wie 3 Tage halten, Ihr versteht. Das mit den Strahlern konnte ich auch nicht nachvollziehen.

von Peter - am 23.02.2006 22:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.