Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
R.M, Uuoudan, Bernd_M

2 Ladegeräte parallel schalten, was ist zu beachten

Startbeitrag von R.M am 25.03.2007 22:27

Hallo Leute

Ich möchte ein zweites Ladegerät 48V/ 30A parallel zum Orginal HF Lader schalten, was ist zu beachten. Das 2 te Ladegerät ist programmierbar, könnte also auf die gleiche Kurve wie der HF-Lader eingestellt werden. Nun die Fragen: beeinflussen sich die Ladegeräte gegenseitig, bzw nimmt das Ladegerät Schaden wenn ein zweites parallel geschaltet wird. Habe Vlies-Batterien und das Nachladen bei längeren Strecken dauert mir einfach zu lange.


Gruß


Roman

Antworten:

Hallo Roman,

Ich denke umgekehrt geht es besser,
je unterschiedlicher die Ladegeräte sind desto besser funktioniert es.
Inder Vergangenheit wurde berichtet das z.B. die "dummen" IVT problemlos mit den HF Ladern arbeiten.
Ich habe leider nur die IVT's (und zur Schnelladung ein Schweissgerät zum parrallelanschliessen)

Bernd M
EL Sn 3xxxx



von Bernd_M - am 26.03.2007 19:29
Hallo Roman
Da gibt es mehrere Möglichkeiten.
Bei gleichartigen gibt es oft (im Telekom-Bereich) Parallelfahrt-Optionen.Es wird in diesen Fällen ( oft bei Entkoppelung mit Leistungsdioden) die Stromaufteilung durch das Verbinden eines dafür vorgesehenen Regeleingangs (teilweise Master-Slave) ausgemittelt.
Dann gibt es die Version (optimal auch bei gleichartigen) des definiert-eingestellten Innenwiderstands (stetig fallende Ausgangsspannung bei steigendem Strom).Da pegeln sich die parallelen Lader bei annähernd gleicher Leistung ein.
Bei verschieden potenten Ladern müsste also der stärkste den grössten Innenwiderstand dU/dI haben,um sich den schwächeren anzupassen.
wotan

von Uuoudan - am 30.03.2007 00:49
Du kannst natürlich mit einem starken,Spannungssteifen Lader alle anderen überfahren. Die produzieren dann nur noch Eingangsverluste.
wotan

von Uuoudan - am 30.03.2007 01:15
Hallo

Danke für die Tipps

Ich bin am Dienstag bei citycom da mein El immer noch nicht so schnell fährt wie es eigentlich sollte, da frage ich mal nach der Kennlinie des HF-Laders, der 2te lader ist von ABB und war für 48V Telekom Anlagen, die Spannung kann man Über Brücken einstellen und dann mittels Poti fein justieren, es wäre also schon Interessant was der HF-Lader so macht um den anderen entsprechend einzustellen.

Gruß

Roman



von R.M - am 01.04.2007 17:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.