Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stefan Schmalbein, Karl-Heinz Jurkiewicz, Sven Salbach, Stefan B.

Mist, schon wieder ein Bleiblock mit Spannungseinbruch

Startbeitrag von Stefan B. am 29.03.2008 23:08

Hallo Freunde, so langsam hab ich die Nase voll. :angry:

Ich fahre immer noch mit den Bleidingern rum weil ich die NICDs noch nicht soweit zusammengebastelt habe.
Ich hab ausschließlich 100er CTM Vlies bisher verbaut. Alle gebraucht, so ca. 1-2 Jahre alt.
Jetzt ist zum 4. Mal ein Block eingebrochen. Geht nach 4-5 km runter auf 10 bis 8V. Beim Laden macht er wieder 12,9 Leerlauf, also kein Zellschluß.(?) Und das obwohl ich doch mit 44V fahre, um die Belastung zu verringern.

Ist das denn normal, wenn die Kapazität nachläßt??? Aber so extrem und plötzlich? Bin letzte Woche noch 30 km ohne Batt-Heizung gefahren und jetzt dies! Ist der 4. Block in Folge bei dem mir das passiert. (innerhalb von 6 Monaten). Kann das am Laden liegen?:rolleyes:

Wenn die Bleier älter werden, geht die Kapazität runter, klar! Aber ich dachte, die gehn dann einfach schneller kontinuierlich runter auf 11,5V (also weniger km, aber doch nicht aprupt sprunghaft 2 oder 4 V runter, oder???) Klärt mich mal auf!

Frust!!!:-(

Stefan

Antworten:

Das gleich Problem habe ich auch bei einer
6Batts bleiben bei 11V eine bricht auf unter 8V ein. Leider altern die Zellen nicht alle gleichmäßig.
Ich fahre übrigens normale Blei Säure Starterbatterien 140Ah. Aber die Probleme wenn sie älter werden scheinen die gleichen zu sein. Meine sind auch ca 20Monate im Gebrauch.

Gruß Stefan

von Stefan Schmalbein - am 30.03.2008 15:49
wieviel KM hast Du damit geschaft?

von Sven Salbach - am 30.03.2008 19:16
Ich fahre nie wieder Blei!!!

von Karl-Heinz Jurkiewicz - am 30.03.2008 19:55
Etwas mehr als 5000, habe zum Glück noch ne gute aus meinem alten Satz. Werde nach meinem Urlaub 84V20Ah LiFePo4 zuschalten. Habe vor nach und nach ganz auf LiFePo4 umzusteigen.
Allerdings fließen im Kewet beim beschleunigen auf voller Leistung auch mal über 200A.

Stefan

von Stefan Schmalbein - am 30.03.2008 21:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.