Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven Salbach, weiss

Hf-lader umbau auf 4V serie 1+2 city/mini el

Startbeitrag von weiss am 19.05.2009 06:30

Hallo jungs des ladens:D
Ich fang mal mit der schlechten nachricht an:
Der HF-lader –der 1. und 2. serie- läst sich nicht umprogramieren auf die 4Volt ausgangsspannung.
Aber jetzt kommt die gute nachricht.
Es lässt sich durch eine kleine zusatzplatiene realisieren...:spos:

Da sich der entwickler des HF-laders jürgen thiesen die zeit und das material nicht alleine stellen kann, hat er mir den vorschlag unterbreitet ein „OpenSource“ dazu hier im forum zu machen.
Da ich ja bekanntlich ein schlosser bin habe ich nicht viel ahnung von elektrischen schaltungen. D.h. ich bräuchte von euch unterstützung um zu so einem platinenaufbau zu kommen.
Er hat mir zugesichert, dass er uns dabei auch behilflich sein wird.

Da es sich bei dem umbau „nur“ um die HF-lader der serie 1 und 2 handelt denke ich da sogar an eine erweiterung, die es ermöglichen unterschiedlichen lader auf die art zu modernisieren.
diese schaltung würde dann aber nicht in/am lader eingreifen sondern an der sekundärspannung sprich ausgang den rest machen.

Da ich kein freund von geheimissen bin:
Das ganze kommt dann natürlich ins elwiki damit es alle zu verfügung haben.
Also es kommt auf euch an ob wir da eine möglichkeit finden unsere lader auf ein zuverlässiges laden hin zu trimmen oder nicht.

Antworten:

Wozu soll das dann sein??
Ich bin gerade verwirrt.....
Wozu braucht man 1x 4V????
Welche Interesse haben andere daran??


von Sven Salbach - am 19.05.2009 11:05
hallo sven :)
es geht darum, dass wir alle "bleigeschädigten" wissen irgendwann laufen die dinger einfach auseinander, in der spannung.
dann hat man den vorteil, dass die einzelnen dann auch noch voll werden. da diese ja dann auch einzeln geladen werden. alle mit den besagten 4V oder der der zelle zumutbaren spannung.

nicht umsonst haben die meisten langzeitfahrer einzellader im einsatz.
nur warum einzellader, wenn man einen lader auf die zellenspannung runter bringen kann. :D

so wie es hier schon mal von johnannes und mir angesprochen wurde.
wie das trennen der konfiguration ist ja schon mal wenigstens im ansatz geklärt.
nun steht das problem des laders noch vor uns/mir.


von weiss - am 19.05.2009 18:25
Aber der Aufwand ist mindestens! genauso hoch, wei bei meiner 16fach Einzellader Lösung!!
Du willst doch die 4V immer abwechselnd auf alle Zellen aufteilen....
Ich denke der Aufwand ist unangemessen.
Mein System funktioniert bereits absolut zufriedenstellend :-) und weniger oder der gleiche Aufwand.
Auch das Gewicht ist absolut i.O wie ich hier

[forum.mysnip.de]

schonmal dokumentiert habe :-)

von Sven Salbach - am 19.05.2009 18:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.