Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
47
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Buggi, Michael H-A, andreas Andreas, bastelwastel24, Sven Salbach, Lecki, MorkVomOrk, Max E., Korben, Jürgen G., ... und 4 weitere

Interessante verfügbare LiFePo4 Zellen, der Ersatz für Bleier?

Startbeitrag von Lecki am 19.05.2009 13:42

Hallo,

ich bin auf LiFePo Akkus gestossen, welche sich für mich recht viel versprechend anhören.
Was an den Leistungdaten liegt, die verwandt sind mit Bleibatterien in der Spannungslage
(2 Zellen 7,2V, 4 Zellen 14,4V Ladeschlussspannung) und den im Internet(USA) verfügbaren
Preisen liegt.

Zwei Zellen möchte ich hiermal exemplarisch vorstellen :

Specification of Lithium Battery SE100AHA

Nominal Capacity : 100Ah
Energy density : 105Wh/kg at 0.1C
Operating Voltage : Cut-off charge voltage 3.6V
Operating Voltage : Cut-off discharge voltage 2.0v
Max Charge Current : ≤ 3CA
Max Discharge Current : Constant Current ≤4CA :hot:
Max Discharge Current : Impulse Current ≤12CA :hot:
Standard Charge/Discharge Current : 0.3CA
Cycle Life : 80DOD% ≥2000Times
Cycle Life : 70DOD% ≥3000Times
Temperature Durability of Case : ≤170
Operating Temperature : Charge 0 - 55
Operating Temperature : Discharge -25 - 55
Self-discharge Rate : ≤3%(monthly)
Weight : 3.1kg±0.1kg
Dimensions: 142×220×67(mm)
Price : 110$ (excl. Shipping & Tax) :rp:

Quelle: Sky Energy Luoyang Co. Ltd, www.evcomponents.com


Specification of Lithium Battery SE180AHA

Nominal Capacity : 180Ah
Energy density : xxxWh/kg at 0.1C
Operating Voltage : Cut-off charge voltage 3.6V
Operating Voltage : Cut-off discharge voltage 2.0V
Max Charge Current : ≤ 3CA
Max Discharge Current : Constant Current ≤4CA :hot:
Max Discharge Current : Impulse Current ≤12CA :hot:
Standard Charge/Discharge Current : 0.3CA
Cycle Life : 80DOD% ≥2000Times
Cycle Life : 70DOD% ≥3000Times
Temperature Durability of Case : ≤250
Operating Temperature : Charge 0 - 55
Operating Temperature : Discharge -25 - 55
Self-discharge Rate : ≤3%(monthly)
Weight : 5.6kg±0.1kg
Dimensions: 182×283×71(mm)
Price : 198$ (excl. Shipping & Tax) :rp:

Quelle: Sky Energy Luoyang Co. Ltd, www.evcomponents.com


Zusammen mit dem unter www.voltblocher.com erhältlichen BMS, welches allerdings in der
Spannungslage und im Leistungsvermögen anzupassen wäre. Halte ich diese LiFePo-Zellen für
eine günstige Alternative zu unseren Bleiern, vor allem wenn ich mir die Gewichtseinsparung
anschaue.

Was meint Ihr dazu?

Gruß

Uwe

P.S.: Kleinere Zellen(40-90Ah) gibt es auch Mobil im Koffer von Sky Energy, da eröffnen sich
ganz neue Einsatzbereiche

Antworten:

Sky Energy und HiPower und Thundersky ist IMHO alles das Gleiche. Vielleicht unterscheiden sie sich in der Qualitaetskontrolle.

Gruss
Olaf


von Max E. - am 19.05.2009 14:26
nur das Thundersky gelb ist und andere Daten in ihren Datenblättern angeben....

von Sven Salbach - am 19.05.2009 14:32
Was solls, die Farbe laesst sich aendern. Wir haben eine Produktuebersicht von Sky Energy bekommen da sind auch blaue, gelbe und weisse Akkus zu sehen. Eigentlich soll das ein Indiz fuer die verwendete Chemie sein.

Ich bin sicher, dass LiFePO immer gelb sein wird, egal von wem geliefert.

Gruss
Olaf


von Max E. - am 19.05.2009 14:37
meine sind jedenfalls weis bei 3,3V nennspannung, bei mehr als 5 mehren sie gelb bis rötlich und qualmen :-)

von Sven Salbach - am 19.05.2009 14:57
Na gut fassen wir mal Zusammen:

-Die Farbe sagt nichts aus solange es keine Norm dafür gibt. Es sei den man betrachtet die Orange
Thundersky LCP als Gefahrenhinweis für die toxische Wirkung des Cobalts im Brandfall.

-Sollten Thundersky und SkyEnergy dasselbe sein, bleibt die Frage warum SkyEnergy Zellen
bei einer Spannung von 3,6V 100% geladen sind und Thundersky erst 70%? Es wäre also
interessant ob man Thundersky Zellen bis 2V entladen und die Nennkapazität entnehmen könnte.

Hinzu kommt das Video von SkyEnergy vermittelt mir den Eindruck, das hier nach hohen Quali-
tätsstandards gearbeitet wird die durchaus westliches Niveau haben. Im Hinterkopf habe ich da
immer noch eine 20% Ausfallrate bei den weißen Thundersky.

Gruß

Uwe



von Lecki - am 19.05.2009 15:28
Siehe [www.nabble.com] :
Zitat

Sky Energy has discontinued the "TK" cells that they were making for Thundersky.
As of this month they are now making the SE cells that have a slightly better discharge rating of 4C vs the TS cells at 3C and 12C pulse vs the TS cells at 10C
[...]
The SE 180 Ah cells are interesting because they have the same physical dimensions as the Thundersky 160 Ah cells but are more energy dense at 102 wh/kg and 159.48wh/l compared to 91.43wh/kg and 144.16 wh/l on the 160ah TS cells

The 100ah and the 180ah are the most energy dense large format LiFePO4 cells on the market that I am aware of.

Demnach hat Sky Energy für TS produziert, verkaufen ihre eigenen (besseren?) Zellen jetzt aber selber.
Die Preise bei dem Gruppeneinkauf sind natürlich unschlagbar :spos::rolleyes:, da lohnt sich Blei wirklich nicht mehr...

Gruß Jens

von Jens Schacherl - am 19.05.2009 16:18
Hallo Jens,

DANKE damit hat sich mein erster Eindruck voll bestätigt.

Gruß

Uwe

von Lecki - am 19.05.2009 16:46
hallo uwe :)
mal ich seh nur bei den SExxxxx die bezeichung LiFePo
brauch ich jetzt einen blindenhund :confused:



von weiss - am 19.05.2009 17:45
Hallo Werner,

die Seite von SkyEnergy ist etwas hinter her, Inzwischen sind alle TK-Zellen nicht mehr
in der Produktion, die nachfolge Serie ist die SExxxAHA. Es handelt sich hierbei nach
Auskunft von SkyEnergy ausschliesslich um LiFePo4 Zellen.

Siehe auch hier

Gruß

Uwe

von Lecki - am 19.05.2009 19:50

Interessante verfügbare LiFePo4 Zellen, fürn Saxo?

Mmmh, 3000 Zyklen bei 70 km Reichweite bei 70% Entladung von 38 100Ah- Lions, macht 210.000km für rund 5500 Euro Batterieabnutzung, dabei nur 120 statt 260 kg in meinem Saxo. 2,6 Cent pro km Batterieabnutzung. Rund 6 Cent pro km bei angeblich regenerierbarer Energie.
Blei: 300 Zyklen bei 40 km Reichweite macht 12.000km zu mindestens 1000 Euro, macht 8,3 Cent pro km Bleiabnützung.
Nicad: 100.000 km für 20 gebrauchte Packs a 350 Euro =7000 Euro: 7 Cent/km

Wenns mal stimmt.

von Bernd Schlueter - am 19.05.2009 20:18
Also ich hab jetzt mal bei denen Angefragt. Der Typ am anderen Ende ist recht nett, hat mal als Austauschschüler in Ingolstadt gewohnt und hat kein Wort über die Sky Energy Preise verloren - daher ist davon auszugehen als ob die daselbe kosten wie die Donnerhimmel. Wäre auch irgendwie logisch, da sie aus derselben Fabrik kommen. Fürs shipping nach Deutschland empfiehlt er die Donnerhimmel, da die wohl deutlich mehr Erfahrung mit nicht-Chinesischen Zielorten haben.
Zur Spec. ist jetzt meine Meinung: Nachdem die aus derselben Fabrik stammen sollten die Donnerhimmel dasselbe können was die Sky Energy endlich mal albwegs sinnvoll spezifizieren.
Was sagt ihr dazu ?
ich denke ich werde da so in 4 Wochen bestellen (Anmeldeschluß für die nächste Lieferung ist in etwa 6 Wochen), viell. mag ja noch jemand mittun, dann wird u.U. der Versand günstiger.
Oder hat noch jemand eine günstigere Quelle für diese Akkus?
Shipping ist immer bis Hafen (Hamburg), ab da muss man den Versand leider selber organisieren. Für mich als Süddeutschen nicht einfach. Tipps?
Ach ja, ich liebäugle mit 16x40Ah für den Scooter und 16x100Ah fürs EL.
Als Balancer hätt ich mir den ausgeguckt: [shop.lipopower.de]
Sieht mir sehr einfach und komfortabel aus, um eine Grundsicherheit für die Akkus sicherzustellen. Fehlen tut dann nur noch eine Unterspannungsabschaltung, die sollte aber keine Hexerei sein, und fertig ist der preiswerte Traktionspacken...

von Buggi - am 24.05.2009 18:06
Seh ich da was falsch??? :confused:
Muß euch leider von der Wolke 7 runterholen!
Studiert mal das Datenblatt genau - das steht nicht 4CA dauer, sondern nur für 20Sek. (wenn s für Sek. steht; und das nehme ich sehr stark an).
Der Standartentladestrom (und ich nehme sehr stark an daß sich darauf auch die Lebensdauer/Zyklenzahl bezieht)
ist 0,3CA.
Datenblatt_gelbe
Daten_blaue

Mir würde das nicht mal zum fahren reichen (70-80A)

....

von Jürgen G. - am 25.05.2009 19:16
Na ja, ich denke das ist okay. Mein F4 hat ne 100A Strombegrenzung, die zieht er beim Anfahren, sonst braucht der so 30-40A. Ich würd mir die 100Ah-Zellen holen, das sollte okay sein, ausser man muss jeden Tag nen dicken Berg hoch. Bei mir ist der höchste Berg der Giesinger Berg, das sind keine 100 Höhenmeter :-)



von Buggi - am 25.05.2009 19:22
Nunja, 4ca für 20s ist wenig.

Da ich aus Hamburg komme, könnte ich den versand organisieren... einfacher ist aber luftfracht bis Frankfurt

von MorkVomOrk - am 25.05.2009 19:24
Fürs normale anfahren langts, für nen Berg hoch ist das zugegebenermassen wenig. Wobei ja bekannt ist, dass die Hersteller ihre Angaben sehr konservativ bemessen um ja nicht in Garantiefälle verstrickt zu werden...

Tja, die würden aber standardmässig verschiffen, bis Hamburg oder Bremen, wobei ich jetzt schon annehmen würde dass das Hamburg werden würde. Da ich von Hamburg gerüttlet weit weg wohne hätte ich versucht eine Spedition zu beauftragen, die die Palette nach der Verzollung im Hafen sucht und hoffentlich auch findet...

von Buggi - am 26.05.2009 06:14
sag einfach bescheid, wenn ich dir bei der spedition helfen kann, bzw. bevor du bestellst - ich hätte auch interesse.

schau dir aber auch diese an - [www.huanyubattery.com] - ich habe sie im hotzenblitz und bin bisher zufrieden.

gruss marc

von MorkVomOrk - am 26.05.2009 06:55
Hallo Marc,

bei denen hatte ich schonmal angefragt, aber damals war die Mindestbestellmenge 1000 Zellen... Das war aber noch vor der Krise...
Hat jemand schonmal Erfahrungen mit dem Shop (www.evcomponents.com) gemacht? Die sind noch nicht lange am Markt, und ich hab bisher wenig gefunden, nur dass sie in einem vergleichbaren amerikanischen Forum seit einiger Zeit Sammelbestellungen getätigt haben und das jetzt kommerzialisiert haben...
Da ist halt doch ein Haufen geld per Vorkasse zu überweisen und das macht mich irgendwie nervös...
Die haben mir jetzt (nach etwas jammerei meinerseits) angeboten, eine extra Bestellung sofort zu tätigen. Jetzt hab ich aber eventuell noch einen Interessenten und möchte noch abwarten wie er sich entscheidet. Wenn also noch jemand mittun möchte - Bis Anfang-Mitte Juli hätten wir die Dinger.
Sagt bescheid, je mehr wir zusammenbekommen desto günstiger wird die Geschichte, schon allein wegen dem Versand...
Und das nächste mal könnten wir das auch selber machen, denn irgendwie ist es ja schon seltsam, dass man chinesische Zellen in USA beziehen muss...
Die geballte Einkaufspower der E-Fahrer im Forum hier sollte doch eigentlich reichen um ähnlich gute Preise zu erzielen...

von Buggi - am 27.05.2009 06:42
Hallo Lecki,

kannst Du mich mal wegen der LiFePos anmailen?

CU

El-Blue

von El-Blue - am 27.05.2009 19:52
Neueste Info: In 1 Woche soll es wieder eine normale Bestellung geben, an die man sich dranhängen kann. Gibt es ausser mir im Forum keinen der bei evcomponents schonmal bestellt hat oder vielleicht gerade bestellt ?

von Buggi - am 27.05.2009 20:11
Bezüglich Sammelbestellung: ich brauche 32 x 100 Ah, besser 150Ah ... da kommt es aber ganz stark auf den Preis an, denn der reicht von gefundenen 77 Euro bis 300 Euro (bei den 100ern), müssten wir also mal bereden.
Würde die dann in HH direkt abholen, wenn die ankommen.

von Michael H-A - am 04.06.2009 14:26
Hallo
Ich hätte auch Interesse. Ich hatte Kontakt per Email und die angezeigten Preise (99$ TS-LFP90AHA sind gültig plus Zoll/ MWSt, Versand nach Hamburg per Schiff 300$ , nach FFM per Flug 650$ für 15 Zellen. Geliefert wird direkt aus China.
Die Seite [www.evcomponents.com] zeigt je nach Tagesform die nachgefragtesten (sort by most popular) Zellen an. BMS gibt es, aber sehr teuer oder zweifelhaft in der Wirkung, denen fehlt noch der richtige Partner!
48 Zellen TS-LFP90AHA nach FFM bitte.
Alles weitere morgen per Email.
Gruß
andreas


von andreas Andreas - am 05.06.2009 00:10
Moin!

Ich muß jetzt doch mal was dazu schreiben.

Thundersky besitzt momentan keine eigene Fertigung.
Die Zellen werden nur mit ihrem Label versehen.
Diverse Hersteller = schwankende Qualität
Wobei es auch noch A und B-Ware gibt.
Der Preis differiert um 0.20$.
B-Ware ist für deutlich unter 1.-$ zu bekommen ( ab C und direkt von TS )
A-Ware liegt bei über 1.-$ bei Abnahme von min. 800.000Ah/a

Ein Kollege ist gerade vor Ort und verhandelt für eine E-car Fertigung mit
6000Ah pro Fahrzeug.

Der Preis ist aber heiß. Zumindest von einem Zwischenhändler

Trotzdem viel Spaß mit den Zellen.
Vielleicht habt ihr ja Glück mit der Charge.

Zu den 300.-$ Versand ( bis 1m³ ) kommen noch 2,8% Zoll und ca. 200.- Handling
im Hafen dazu. EU-Einf.USt. sowieso.

Gruß





von bastelwastel24 - am 05.06.2009 03:59
Danke für Deine Einschätzung, Peter.
Das heißt, Du würdest auch eher die "Sky Energy"-Zellen vorziehen?
Wenn die bei 160 $ für 150Ah liegen, wäre das immernoch ein sehr guter Kurs, oder nicht?
Mal meine Rechnung als Beispiel:
32 x 160$ = 5120 $
+ 300 $ Versand
+ 2,8% Zoll
+ EU-Einf.Ust (13,5% ???)
+ MwSt 19% ???
+ 200 Euro Hafen-Handling
--------------------------
5844,- Akkus in Hamburg

Macht in meinem Fall 183 Euro pro Zelle.
Oder fällte die Mehrwertsteuer weg, wenn ich die EU-Einfuhr bezahlt haben?
Versand und Hafenhandling kann also durch mehrere Besteller minimiert werden, Rest bleibt.

Noch eine Frage oben drauf:
Wer verkauft denn ein vernünftiges BMS für die Zellen?





von Michael H-A - am 05.06.2009 06:21
warum kaufst Du dann nicht gleich bei Peter Jürgens?? Kommt aufs gleiche raus und Du hast einen Ansprechapartner UND Erfahrungen (ich fahre mit PJ Akkus)

von Sven Salbach - am 05.06.2009 06:44
Hi Sven,
na das weiß ich doch nicht vorher :)

Peter, was kostet mich denn mein Akkupack bei Dir? :)

von Michael H-A - am 05.06.2009 07:00
schau mal hier
[shop.strato.de]

von Sven Salbach - am 06.06.2009 06:30
Zitat
andreas Andreas
Hallo
Ich hätte auch Interesse. Ich hatte Kontakt per Email und die angezeigten Preise (99$ TS-LFP90AHA sind gültig plus Zoll/ MWSt, Versand nach Hamburg per Schiff 300$ , nach FFM per Flug 650$ für 15 Zellen. Geliefert wird direkt aus China.
Die Seite [www.evcomponents.com] zeigt je nach Tagesform die nachgefragtesten (sort by most popular) Zellen an. BMS gibt es, aber sehr teuer oder zweifelhaft in der Wirkung, denen fehlt noch der richtige Partner!
48 Zellen TS-LFP90AHA nach FFM bitte.
Alles weitere morgen per Email.
Gruß
andreas

Vergesst es , ich mache es selbst.
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 07.06.2009 09:40
Hi Andreas,

wie jetzt?!? Bestellst Du jetzt allein bzw importierst Du Dir die Akkus jetzt nach Deutschland?

von Michael H-A - am 09.06.2009 11:23
Hallo
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich vermute, daß der Zoll für Akkus zur Bestückung von Fahrzeugen 2,7% ist. Der EZT-Code sollte 85078030500 sein, Zitat von
"
Lithium-Ionen-Akkumulator mit einem Abstand der Pole von 55 mm oder mehr, zum Herstellen von wiederaufladbaren Stromversorgungseinheiten zum Einbau in elektrisch angetriebene Krafträder der Unterposition 8711 90
"
Wenn also evcomponents mir einen Kostenvorschlag von 3470$ für 32 Stück TS-LFP90AHA inklusive See-Versand (300$ Pauschale) nach Hamburg macht, dann rechne ich so:
3470/1,35=2570,37¤
2570,37*1,027=2639,77
2639,77*1,19=3141,32¤
Darauf kommen vielleicht noch irgendwelche Gebühren für das Handling, sagen wir im schlimmsten Fall 200¤
3141,32+200=3341,32
Dann kommen noch Spritkosten für den Transport von Hamburg nach FFM, also 1200/100*7*1,2=100,8¤
3341,32+100,8=3442,12¤
Das teile ich durch zwei und komme auf 1721,06¤ für einen Akkusatz fürs Cityel inklusive einer Ersatzzelle, im Fußraum meines Verbrenners, fertig zum Einbau.
Garantie für 1 Jahr!
Rechne ich bei PJ, dann komme ich auf 90*16*1,5=2160¤
Spritkosten: 59,80+2160=2219,80¤
Die Differenz beträgt mindestens: 2219,80-1721,06=498,74¤ oder prozentual: -22,4% oder auch +28%, je nach Sicht.


Eine Sammelbestellung bei evcomponents hätte den Vorteil, daß man die 300$ Seetransport vermutlich auf mehrere Leute verteilen könnte, die Spritkosten innerhalb Deutschlands würden sich trotzdem ergeben, weil die Einzellieferungen in verschiedene Städte gebracht werden müßten, vielleicht würde sich noch eine Einsparung beim Hafenhandling ergeben. Der prozentuale Unterschied bei Verdoppelung der Zellenzahl wäre (als Beispiel):
3168*2+302=6638$
6638/1,35=4917¤
4917*1,027=5049,75
5049,75*1,19=6009,20
6009,20+200=6209,20
Setzen wir die Spritkosten mit 150¤ an statt 100¤:
6209,20+150=6359,2
Durch 4 Systeme:
6359,20/4=1589,8¤
Kostenersparnis von 4 Systemen gegenüber 2 Systemen: 1721,06-1589,8=131,26¤ pro System.

Wer sich die Mühe einer Sammelbestellung macht, kann gewisse Kosten einsparen, hat aber einen erhöhten organisatorischen Aufwand und ein Terminrisiko, muß die Wünsche der einzelnen Teilnehmer koordinieren und hat womöglich im Garantiefall wieder einen erhöhten Aufwand, weil die Zollpapiere nur einmal vorliegen usw.

Ich mache jetzt eine Bestellung mit meinem Händler, wir schauen uns die tatsächlichen Kosten, den Aufwand und die Performance an und wenn es gut läuft, kann er dann weitere Bestellungen machen.

Bitte seid mir nicht böse, wenn ich hier Preise verglichen habe, Konkurrenz belebt das Geschäft!

Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 11.06.2009 10:30
Und Dein Händler gibt die Zellen ohne Aufpreis an die werte Kundschaft ab.
Der Aufwand an Zeit zur Abwicklung, Abholung und die 2-3h allein in Hafen
werden dann als Spende an die Allgemeinheit verbucht.

Bei der Garantieabwicklung wird er sich dann ebenfalls sofort darum kümmern
und seinen Zeit- und Geldaufwand ( z.B. Rückversand der def. Zellen, Nachlieferung und
Austausch ) natürlich selbstlos übernehmen, da er einfach nicht mehr weiß, wohin
mit seiner Zeit und seinem Geld.

Ich hatte zwar noch keinen Garantiefall durch schlechte Zellen,
sondern nur durch Mißhandlung durch die Kundschaft ( nicht ich, sondern die Zellen)
aber auch das ist mit Zeit und Geld versehen und manchmal auch schlecht
zu beweisen.

Das die Zellen sehr günstig sind ist klar.
Bei 100.000Ah die EVcomponets allein letzten Monat
in C bestellt hat ergibt sich ein günstiger Preis.

Wie willst Du das mit einer Garantieleistung regeln?
Sollen sich Deine Sammelbesteller selbst darum kümmern?
Nach mir die Sintflut ?

Und wenn Dein Händler die Zellen in D verkauft ist er auch der Handelspartner
für den Endkunden.
Aber die werden sich dann selbstlos an die Amerikaner wenden,
um ihn nicht zu belasten.
Und nach der deutschen Rechtsprechung bist Du auch Ansprechpartner für
Deine Sammelbesteller, da Du die Zellen hier in den Verkehr gebracht hast.
Oder doch ein Haftungsausschluß?
Und dann die besagte Flut?
Ist zwar rechtich fragwürdig, kannst es aber Deine Mitbesteller ja unterschreiben lassen.
Und vergiß nicht, den Amerikanern mitzuteilen, wer die Zellen in D bekommt.
Sonst könnten die sagen, daß sie die Zellen ja gar nicht an diese Person verkauft haben.....

Also:

Munter bleiben und viel Spass bei der Abwicklung.

p.s.: Ich würde, wenn ihr bestellt, aber die SE-Zellen nehmen.
Die sind von der Qualität besser.




von bastelwastel24 - am 11.06.2009 11:17
Was ich noch vergessen habe:

Denk an die MwSt.!

Da Dein Händler Vorsteueraubzugfähig seien müsste,
solltet ihr die Rechnungen für ihn separat ausstellen lassen.

Sonst bekommt ihr Probleme.

von bastelwastel24 - am 11.06.2009 12:44

LiFePo4 Zellen

Peter, ich kann Dich gut verstehen und all Deine Einwände auch. Nur ist da diese imense Preisdifferenz, die dem zu kalkulierenden Risiko gegenüberstehen.

Wenn ich pro Zelle einen Aufpreis von 5,- bis 10,- Euro zahlen müsste, damit ich diese hier in Deutschland bekomme, wäre das gar keine Diskussion wert und ich würde sofort hier kaufen.
Aber leider sind die Unterschiede schon so groß, dass ich rechnen muss, damit es einigermaßen bezahlbar bleibt.
Mit Steuern, transport etc. schwanken alle meine Angebote zwischen 109,- bis 181,- pro Zelle (SE 100AHA).
Wenn ich das mal 38 nehme, ist das ein Haufen Geld (max. 2736,-).
Und das ist ja nicht so, dass wir hier von unterschiedlichen Produkten reden, sondern exakt die gleiche Ware mit zugegebenermaßen dem Unterschied, dass bei dem einen ein möglicher Garantiefall einfacher geklärt werden könnte.

Ist ein schwieriges Thema ... würde auch am liebsten "hier" kaufen.

von Michael H-A - am 11.06.2009 17:46
Hallo Peter
Ich werde keine Sammelbestellung durchführen. Ich habe diesen Deal für meinen Händler eingefädelt. Er kann danach machen, was er will. Niemand sagte, daß er die Zellen zum EK weitergibt, Ausnahme an mich.
Andererseits wundert es mich, daß es noch keinen Großhändler für Zellen in Mitteleuropa bzw. in Deutschland gibt. Erst ist die Batterieindustrie aus Deutschland nach China abgezogen weil es ja dort so viel billiger ist und irgendwie bekommt es jetzt keiner hin, die Zellen zu importieren und zu einem guten Preis anzubieten. Warum schafft es keiner, in D die Ah zu 1,1¤ anzubieten, das sind momentan immer noch 40% mehr als in USA bei evcomponents.
Warum glaubst Du, daß die SE-Zellen besser sind? Die Spannungslage ist niedriger als bei TS angegeben. Ist das wirklich so? Aus Energy Density, Gewicht und Kapazität errechne ich eine mittlere Spannung von 3,27V für SE, TS gibt eine nominale Spannung von 3,2V an ???
Der eigentliche Grund für mich, TS zu nehmen, sind die Abmasse. In den Thrige Batteriekorb passen in der Mitte 5 Zellen TS aber nur 4 Zellen SE, bei TS bleibt etwas Platz für Isolation, bei SE auch mit 14 Zellen Null Isolation an den seitlichen Akkus. Ich habe keine Lust, den Batteriekorb anzupassen oder zu schwächen.

Danke für Deine Tips, wir werden uns daran halten.
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 11.06.2009 18:28
Hallo Andreas,

ich wollte auch auf die Problematik hinweisen, die sich bei einer Sammelbestellung ergibt.
Es hörte sich zumindest so an, als sollte eine solche durchgeführt werden.

Die SE Zellen haben in Tests wesentlich besser abgeschnitten als die TS Zellen.

Von den Highpower Zellen bekomme ich 6 ( 7 ) St. li. u. re. in den Korb.
In der Mitte gehen 7 St. rein. Sie sind nur mächtig hoch.

Und bei der Frage nach den Großhändlern:

Es ist eine sehr große Abnahme nötig = Kapitalbindung, um gute Preise zu bekommen.
Und 100.000.- Euro in Zellen zu investieren ist ein Risiko.
Großabnehmer bestellen direkt.
Und Cityelfahrer haben nicht so den Durchsatz.....
Wobei es auch noch diverse Qualitäten gibt.
( Zellen und Cityel-Fahrer)

Und bei kleinen Mengen schägt auch der "Großhändler" mit
diesem oder jenem Aufschlag zu.

Wer selbst bestellen möchte, wundere sich nicht über den Zoll....
Es ist nicht ganz so einfach, wie es erscheint...zumindest für "Newcomer"

Gruß

von bastelwastel24 - am 11.06.2009 19:05
Hallo Peter
Könnte man nicht die Zellen per Eisenbahn transportieren? Müssen es immer 6-8 Wochen per Schiff sein? Das müßte doch auch in 3 Wochen per Bahn möglich sein. Dann muß man einen Vertrag mit Thundersky (oder High Power) abschließen über die Liefermengen, einen Ebay Shop aufmachen und ein zwei Leute einstellen, die den ganzen Handel konkret durchziehen. Einmal die Woche mit dem Lieferwagen nach Hamburg und dann jeden Monat 100000¤ Umsatz. Eine kleine Halle bräuchte man mit Laderampe.
Zunächst gibt man auf ebay eine Lieferfrist von 4 Wochen an, mit jeder Bestellung investiert man den Gewinn in zusätzliche Akkus und baut so innerhalb 6 Monaten ein Lager auf, danach kann man bequem geringere Lieferfristen anbieten, bzw. sieht der Bieter sofort, wie viele Stück von einem Typ gerade im Lager verfügbar sind.
Mit Großhändler meinte ich nicht, daß er nur Zwischenhändler ist, das ist eine große Unart in Europa, daß überall Händler dazwischen sitzen, so daß am Ende mindestens 3 Parteien verdient haben. Wir liefern nicht an Endkunden! Was für ein Unsinn!
Man muß halt den gesamten Markt bedienen, USV, große Autos, kleine Autos, Roller, Fahrräder, alle sollen sie zu einem rennen, der einen konkurrenzlos guten Preis bietet.
Wenn es erst einmal Zellen jeglicher Hersteller und Größe zu niedrigen Preisen und verlässlichen Konditionen zu kaufen gibt, dann wird auch die Nachfrage steigen, weil mehr und größere Projekte umgesetzt werden. Wenn man als Endkunde immer nur Mondpreise vorgesetzt bekommt, macht es keinen Spass, siehe [www.everspring.net]
seit 3 Jahren derselbe Preis.
Also Peter, geh noch mal zu allen Anbietern und hole bessere Preise raus. Ich wette, bei 1,1¤/Ah brummt der Laden.
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 11.06.2009 20:07
Tja, Andreas, Andreas,

Fragen über Fragen..

Zieh Dein Ding durch.. hast Du weiter keine Aufgaben?

Fragt Deine "besorgte "

Brigitte Jürgens

von bastelwastel24 - am 11.06.2009 20:18
Doch Brigitte, morgen gehts weiter, habe eine schöne Membranpumpe für den Garten in Betrieb genommen, 12 Volt, Solar. Damit kann man sogar ein bischen spritzen, das wird die Kinder freuen! Brauche noch ein T-Stück bzw. Hähne, damit die Zisterne bei Überschüssiger Sonnenenergie gefüllt wird.
Guts Nächtle
andreas

von andreas Andreas - am 11.06.2009 20:28
Hast recht, Andreas,,
Das freut die Kids, schön , wenn man eigene hat.. weil "Nachbarkids" kann man ja immer wieder nach "Hause" schicken

So habe ich es auch immer gemacht.. nach 5 Jahren täglicher " Bespassung"..

Die Hauptsache war.. meine Eltern verdienen sich doof und dusselig..

Da wir jetzt vom Thema abschweifen, weil Thema durch.. wünsche ich Dir eine gute Nacht.. Andreas

Brigitte Jürgens

von bastelwastel24 - am 11.06.2009 21:07
Rollerzellen sind bestellt (40Ah), Bin heute erst aus dem Urlaub gekommen und habe die Bestellung vor dem Fred-lesen festgemacht.
Da ist hier ja einiges passiert die Woche.
Falls jetzt ausser mir noch jemand bei EVComponents bestellt hat (Andreas?), dann sollten wir mal kommunizieren, viell. lässt sich da Frachtmäßig noch was machen.
Ich weiss jetzt nur noch nicht, wie ich die Dinger von Hamburg nach münchen bekomme. Der Rollerpacken wiegt unter 30kg, den könnte man eigentlich in eine Schachtel verpacken und für 15¤ per DHL schicken. Nur: Wer macht sowas am Hafen Hamburg. Die Dinger werden ja beim Zoll liegen und der hat wahrscheinlich keine Servicestation die das für ein paar Euronen machen würde, oder?
Gibt es evtl. Dienstleister, die sowas machen? Ausser Speditionen natürlich, die wollen die Dinger ja nur in Ihren LKW schubsen und für 100¤uronen nach München karren...
Gibt es jemanden der sich da ein bisschen auskennt und einem unbedarften Südländer etwas auf die Sprünge hilft?



von Buggi - am 14.06.2009 20:52
Hallo Buggi,

ich habe vor ein paar Tagen ebenfalls bestellt, allerdings knapp 180 kg.
Da ich aus dem hohen Norden komme, werde ich direkt am Hafen die Akkus abholen.
Für Deine 30kg lohnt sich wirklich kaum eine Spedition :-/
Evtl. findest Du ja noch einen Hamburger, der Dir da helfen kann.
Sollte da gar nichts gehen, könntest Du Dich noch einmal bei mir melden.
Wenn Du allse an Steuern, Zoll und Hafengebühr gezahlt hast, dann könnte ich (sollte das zeitlich klappen) Deine Akkus in HH "in die Post schmeißen" ;-)

Gruß,
Micha


von Michael H-A - am 14.06.2009 20:58
Hallo Micha,

vielen Dank, wenn es keine andere Möglichkeit gibt werde ich gerne auf Dich zurückkommen.
Mal sehen was sich noch so ergibt und wie das ganze überhaupt abläuft, wir werden sehen.
Bisher keine Rückmeldung seitens EVComponents. Die scheinen grad ziemlich unter Wasser zu sein...



von Buggi - am 18.06.2009 06:15
Bei mir sind die mails immer wieder im Spamfilter gelandet, daher habe ich die erst später gelesen :-/
Rechnung, Zahlungsmodalitäten habe ich bekommen, auch recht schnell.
Rückmeldung auf Fragen ging auch fix. Jetzt muss das Geld noch bei denen ankommen und ich einen Liefertermin bekommen :-)

Hast Du übrigens gesehen, dass die ab jetzt die Preise erhöhen werden?
Das war den Chinesen wohl zu günstig :-)

von Michael H-A - am 18.06.2009 06:47
Ja, hab ich gesehen. Wenn ich das früher gewusst hätte, dann hätte ich die Zellen für mein EL auch gleich mitbestellt :-(
Die haben das Geld jetzt seit Mittwoch, meldung kam immer noch keine...
Im Spamordner war das bei mir auch schon, da sehe ich also schon immer nach.
Na ja, viell. gehts bei denen wirklich grade rund :eek:


von Buggi - am 20.06.2009 19:51
HI Buggi,

hast du schon einen Liefertermin genannt bekommen?
Da Du den Giesinger Berg erwähnt hast nehm' ich mal stark an, dass Du in München wohnst.
Könnte ich Dich und Deine SE-Akkus mal besuchen?

Tschau, Christian]



von Korben - am 07.07.2009 23:23
Hallo Christian,

nicht direkt in München, sondern im Südosten. Ich arbeite allerdings in Giesing.
Liefertermin sollte anfangs mitte Juli sein, da ich aber leider seit fast einer Woche kein Internet mehr habe (geht nie zu 1&...!) weiss ich jetzt noch nix neues.
Wenn die Dinger da sind kannst Du selbstverständlich mal vorbeikommen!
Hast Du schon einen Liefertermin bekommen, Michael ?
Ich hoffe ja nicht, dass Du die Sammelbestellung initiierst, weil Du die Zellen von EVComponents schon abgeschrieben hast :eek:



von Buggi - am 08.07.2009 05:55
HI Buggi,

dann warte ich mal genauso gespannt auf die Akkus wie Du!
Bis Mitte Juli ist es ja nicht mehr lange hin.

Tschau, Christian]

von Korben - am 08.07.2009 07:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.