Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
R.M, Cavaron, Joe-Hotzi, Claus., nilsjuenger, 1000Volt, JPKessler, microcar

Zebra Batterie aus Think City

Startbeitrag von Cavaron am 02.05.2013 07:04

Der Eine oder Andere hat die Anzeige siche schon gesehen:

Think City defekt mit funktionierendem Zebra-Akku

Ich überlege, ob ich mich mit jemandem zwecks gemeinsamen Gebot zusammen tue, der nur den Akku möchte - ich würde dann nur den Think nehmen.

Hat jemand eine Ahnung wie schwierig es wäre die PCU zu ersetzen und den Think auf LiFeYPo umzurüsten? Ich nehme mal an, das hängt von der Komplexität der restlichen Elektronik ab.

Antworten:

Habe auch mal angefragt, ist mir aber noch zu teuer.
Meine Idee war die Zebra raus und LiFePo4 rein.
Das wird aber so teuer, da kann ich mir gleich einen fertigen holen und habe kein Umbau Stress.
Die Preise sind eh im Keller für den Think.

von Claus. - am 02.05.2013 18:13
Hallo

Eben einen fahrbereiten Think mit einer schnellladefähigen Akkutechnik gibts für 5000 bis 6000€, von daher "ein Auto das nicht fährt ist gar nichts wert"

Reparatur kann möglich sein muß aber nicht und die speziellen Ersatzteile werden teuer gehandelt.


Gruß

Roman

von R.M - am 02.05.2013 21:09
Hi,

ich lese hier gerade Zebra Batterie. Ist das ein gutes System.
Ich war an einem Fiat 500e dran, in dem ist so eine Batterie verbaut. Soll aber immer Strom zum heizen der Batterie verbrauchen.
Ich konnte mich dann doch nicht dazu entschliessen, er müsste bei Mobile.de noch zu finden sein, ist echt ein kultiges Auto, aber doch etwas kleiner als der Miev.

Ist jetzt bei Mobile.de aber schon weg.

Gruß

Malte

von 1000Volt - am 02.05.2013 21:39
Hallo

Ist richtig ,das Problem ist daß es nur einen Hersteller für diese Akkus gibt und der Service von dem ist nicht berühmt, als Privatperson geht kaum was.

Auserdem sind die Teile hochohmig, schnelladen ist nicht vorgesehen und bei viel Leistung bekommen sie die Wärme nicht weg also besser keine langen Steigungen oder schnelle Autobahnstücke fahren.

Gruß

Roman

von R.M - am 02.05.2013 21:44
Zitat
einen fahrbereiten Think mit einer schnellladefähigen Akkutechnik gibts für 5000 bis 6000€


Uhm? Wo? Bitte Quellen :)

von Cavaron - am 03.05.2013 06:42
Jens, hier im Forum hat einen Think mit einem Zebra Akku.
Reichweite um die 150 km, eine Schnelladung nicht nicht möglich, so ergibt sich eine maximale Reicheweite pro Tag von ca.150km.
Die Zebra muß immer geheizt werden, auch wenn das Fahrzeug nur rumsteht, pro Tag sind das 2-3 kw/h Strom nur für die Heizung.
Jens, berichtige mich wenn ich was falsch wiedergegeben habe.

von Claus. - am 03.05.2013 07:06
Hallo Claus

Passt schon den Standby Stromverbrauch kann man etwas reduzieren wenn man ensprechend fährt.

Das letzte Stück vor Abstellen mit hoher Leistung so daß der Akku schon am oberen Temperaturlimit ist beim abstellen.


Ist was für Leute die das Teil jeden Tag brauchen.

Gruß

Roman

von R.M - am 03.05.2013 07:14
Ich fahre seit Jahren (seit 2006 und ca. 90000km mit der 3ten Zebrabatterie, wobei die 3te seit 2008 montiert ist, und bisher fehlerfrei funktioniert) mit dem E-Twingo, der hat auch wie gesagt eine Zebra Batterie, ich finde die Batterie genial, denn während mir die anderen Batterien eine um die andere kaputt, jedes Jahr 10% schwächer oder Sauteuer und Brandgefährlich ist, funktioniert die Zebra einwandfrei: cool:

Jedes System hat Vor- und Nachteile, ich würde eine funktionierende Zebra nicht durch LiFePo4 oder ein anderes System ersetzten, mit dem frei gewordenen Geld kann man eine grössere Solaranlage montieren um den Standby Verlust zu kompensieren...

von JPKessler - am 03.05.2013 08:30
Hallo

Es sei dem du must mehr als 1 Ladung am Tag verfahren.

Die Zebras sind auch nicht ungefährlich.
Immerhin scheidet sich da flüssiges Natrium ab, wenn so ein Akku mal zerquetscht wird dann gibts ein richtiges Feuerchen, da ist Lithium harmlos.


Gruß

Roman

von R.M - am 03.05.2013 13:51
Zitat
Cavaron
Zitat
einen fahrbereiten Think mit einer schnellladefähigen Akkutechnik gibts für 5000 bis 6000€


Uhm? Wo? Bitte Quellen :)


Roman wird recht behalten, ich tippe sogar max.5000.-€ für den guterhaltenen Think auf EBAY mit den schnellladefähigen Säften.......irgendwann muss der vom hohen Ross (8900.-) runter.......der meint wohl nach mehrmaligen Durchlaufen der Auktion mit Höchstgebot von ca.5000.- immer noch einen Phantasiepreis von über 8000.- erzielen zu können.........nee mein lieber die Hochpreiszeiten für Säfte sind meines erachtens auch vorbei....aber kapieren tut ders auch nicht genauso, wie manche anderen aus den Kleinanzeigen die für 100er Säfte immer noch ca. 200€/stk. haben wollen obwohl die auch schon fast 10 Jahre Jahre alt sind.......:sneg:
Also wer ab u.zu mal einige Akkus wechseln möchte ist mit dem Think aus Ebay gut bedient, aber bitte max.5000.- u.der findet vielleicht sogar noch einen Käufer der schrauberwütend ist........ Allerdings halte ich den Rest des Autos ohne Akkus bestimmt für sehr hochwertig u.unkaputtbar, aber eben mittlerweile auch auf preislich gefallenem Niveau ..........

von microcar - am 03.05.2013 21:05
Na ja, der ZEBRA-Akku hatte schon eine automotive Prüfung /Zulassung, als Lithiumzellen für E-Autos noch gar nicht verfügbar waren: Prospekt aus 12/1997. Also die Sicherheit würde ich bei der kompakten und dick isolierten ZEBRA-Batterie entspannter sehen, wie bei manchem Lithium-Umbau ...

von Joe-Hotzi - am 06.05.2013 09:05
...Immer, wenn ich mir diese PDF von der A-Klasse ansehe frage ich mich, wo der Fehler liegt, ob die Schnellademöglichkeit innerhalb von einer Stunde eine Fehlangabe ist oder aber dass es eine generelle Fehlannahme ist, dass Zebras nicht schnellladefähig seien. Die Maximale Dauerleistung der Z36 beträgt ja 32kW, aller Wahrscheinlichkeit nach thermisch bedingt, weil die Kühlung nicht mehr Wärme abtransportieren kann. Dann kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Ladung innerhalb etwas über einer Stunde (idealerweise mit 22kW) mit durchgehend laufendem Kühlgebläse nicht möglich sein soll... Wobei ich akkutechnisch auch nicht sehr bewandert bin, wie ich zugeben muss, ein Denkfehler meinerseits ist folglich gut möglich.

von nilsjuenger - am 08.05.2013 09:30
Das die Zebras nicht schnellladefähig seien, halte ich für ein Gerücht. Verhindert wird das allenfalls durch das BMS bzw. Restriktionen der Ladeelektronik. Ich zitiere mal aus einer privaten Mail:

"ja Daimler hat das völlig aus dem Gedächtnis gelöscht, wurde die Entwicklung ja zwischenzeitlich gestoppt. Die Entwicklungsabteilung hatte damals einen Rekord aufgestellt und sind in 24 h 1400 km mit der A-Klasse gefahren. Die Entwicklung war in Esslingen und die sind Runden gefahren über Wendlingen, die A8 Stuttgart und B10 zurück. "

Geht wohl schlecht ohne Schnellladung ...
Dank dem edlen Spender haben ich diesen Prospekt der MB A-Class electric als PDF auch in deutsch. Das ist kein Witz: 200km praktische Reichweite (nicht Normangabe!) und schnellladefähig in einer Stunde!

von Joe-Hotzi - am 08.05.2013 20:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.