Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
PowerTower, microcar

Ladung optimieren durch deaktivieren des Kühlwasserkreislaufs

Startbeitrag von PowerTower am 20.06.2013 19:51

Hallo,

gerade bei den sommerlichen Temperaturen dieser Tage ist mir ein Detail negativ aufgefallen. Während der Think lädt läuft die Wasserpumpe immer (auch im Winter) und die beiden Lüfter für den Wärmetauscher wenn es warm genug ist.

Dieser Effekt lässt sich für mich nur damit begründen, weil die originalen Saft Akkus wassergekühlt sind. Diese wurden allerdings ersetzt und der Wasseranschluss für die Akkus blind gemacht. Stellt sich mir jetzt die Frage, braucht man den Kühlwasserkreislauf beim laden immer noch zwingend? Das einzige Gerät was davon profitieren würde ist noch der DC/DC Wandler, der doch aber in diesem Fall nur minimal gefordert ist.

Wenn man den Kühlkreislauf beim laden deaktivieren kann würden sich daraus zwei Vorteile ergeben:
- Der Ladevorgang wird leise. Die Lüfter sind unerträglich laut und ich muss deshalb darauf verzichten nachts zu laden, sonst springt der Nachbar im Dreieck.
- Der Ladevorgang wird um 15% effizienter. Statt 14A kommen dann 16A bei den Akkus an. Geringere Verluste, kürzere Ladezeiten.

Leider weiß ich nicht welche Temperaturfühler die Lüfter auslösen, die von den Akkus liegen immer noch angeschlossen aber ungenutzt im Akkukasten herum, oder aber der Temperaturfühler vom DC/DC Wandler. Um Wasserpumpe und Lüfter während des Ladevorgangs zu deaktivieren gibt es eine eigene Sicherung, es wäre also leicht umzusetzen. Ich möchte nur gern wissen, ob der Wandler das verkraftet.

Danke!

Gruß
Micha

Antworten:

Hallo Micha!

Bei meinem Think laufen die beiden Lüfter per Knopfdruck über den einzigen freien Schalter in der Mittelkonsole.Da die Lüfter anfänglich überhaupt nie liefen(waren beide defekt wie ich das Auto kaufte)
war mir der Einschaltzeitpunkt mit mind.30Grad Batterietemp. einfach zu spät u.ich habe die Lüfter kurzerhand an den freien Schalter angeschlossen u.kann die nun wenn Langstrecke geplant ist schon bei Fahrtbeginn einschalten.Bei Aussentemp. über 30 Grad bringt das Ganze freilich fast nichts mehr
u.ich verzichte meistens auf mehr als ein Zyklus pro Tag.
Meines erachtens werden die Lüfter über die Akkutemp.gesteuert ab mind.30Grad was ich auch beim 2.Think,der meinen Eltern gehört so feststellen konnte.
Der Verbrauch der Wasserpumpe ist aber nur bei leerer Batterie gegen 2Ah sonst eher nur ca.1,5ah
aber ich wüsste nicht für was man die bei der Ladung in Deinem Falle bräuchte..........wenn Du die Sicherung ziehst u.die Pumpe dann grundsätzlich nicht mehr arbeitet wirds aber tatsächlich spätestens beim Einsatz mehrer Verbraucher schwierig, da der DC/Dc dann irgendwann ausfällt........
Gruss,
michael

von microcar - am 20.06.2013 21:01
Danke für die Info. Ich denk die Lüfteransteuerung funktioniert prinzipiell. Auch beim fahren springen sie ab und zu an oder laufen permanent, das kann dann aber auch durch Motor oder Simotion ausgelöst sein. Von daher sehe ich keine Notwendigkeit die Lüfter manuell zu schalten. Pumpe und Lüfter bringen es auf etwa 300 Watt, da bleibt bei 2.000 Watt Ladeleistung zu viel auf der Strecke. Bei eingeschaltener Zündung soll beides selbstverständlich weiterhin funktionieren, da ist es schließlich notwendig und stört mich auch nicht.

Es bleibt für mich lediglich die Frage, ob der DC/DC Wandler unbedingt auf die Wasserkühlung beim Ladevorgang angewiesen ist, die kann ich so nämlich nicht beantworten, aber vielleicht ja jemand von euch.

Gruß
Micha

von PowerTower - am 20.06.2013 21:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.