Akkus geringere Spannung mit Schaltnetzteil-Lader laden

Startbeitrag von uwe81543 am 17.07.2013 19:12

Hallo

eine Frage an die Comunity. Wir sind häufig mit zwei Rollern (einer 16s LiFePO4 der andere 20s LiFePO4) auch längere Strecken unterwegs und möchten nicht jedesmal zwei (größere, leistungsfähige) Ladegeräte mitschleppen.
Jetzt die Frage :
Kann man theoretisch den 16s Roller mit dem 20s Lader laden ?
Der Akku ist mit einer PCB - Schutzschaltung (Ladestrom aus bei U_Einzelzelle >3.9V) ausgestattet und ich würde den kleinen auch nur "unter Kontrolle" laden (Einzelzellen-Voltmeter vorhanden). Der Lader regelt ja nicht passend runter !

Spricht da was gegen ?

Grüße

Uwe

Antworten:

wenn der Lader weit genug runterregeln kann, gehts, wenn nicht, geht der Strom zu hoch und es knallt

von Sven Salbach - am 17.07.2013 20:12
Danke Sven,

und wie krieg ich das "zerstörungsfrei" raus ?
Bei dem Lader handelt es sich um einen "Ladegerät mit Anzeige V&A 20 Zellen 15A" aus "gutem Hause"

Grüße Uwe

von uwe81543 - am 17.07.2013 20:28
Ich würde so ein Teil in den Roller einbauen:

[wh.newelectric.nl]

JLD 404 Intelligent AH Meter

und dieses den Lader abschalten lassen sobald eine magische Spannung überschritten wird. Auf keinen Fall Trickle Charge oder neu starten, sobald die Spannung fällt, sonst stehst Du morgen in der Zeitung mit dem Titel "schon wieder Großbrand wegen Lithium Batterie".

20s = 64V
16s = 51,2V abschalten bei 56 V.

67 Volt? Wenn ich sicher wäre, daß nach dem Abschalten die Spannung sofort auf 56V abfällt vielleicht.

Jack Rickards (evtv.me) hat mal einen Rasenmäher, 48V? so geladen. Kein Ärger bekannt, aber Jack ist bekannt dafür, daß er nie voll lädt.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 17.07.2013 20:43
da die Geräte eigentlich ganz brauchbar gechützt sind, sollte es nicht angehen, wenn es Schaden nehmen könnte...
Schau auf die Stromanzeige, wenn der Wert passt, ist es kein Problem...
Alles andere ist eigenes Risiko...eine Einzellspannungsüberwachung ist anzuraten

von Sven Salbach - am 17.07.2013 20:50
Na, dann probiere ich es mal in einer mutigen Minute aus!
Der Akku ist durch das PCB auf Einzelzellenebene überwacht und das würde denn Lader bei 3.9 V-Zelle sicher! automatisch abregeln. Zudem stehe ich ja daneben und die CELL-Logs würden auch noch "schreien" .Um den Akku und den möglichen Folgegroßbrand mach ich mir keine Sorgen ..

Danke für die Einschätzungen

Grüße

Uwe

von uwe81543 - am 17.07.2013 21:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.