Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martin Heinrich, thegray, Sven Salbach, E. Vornberger

LiIon Akku Zellen taub

Startbeitrag von Martin Heinrich am 18.07.2013 11:10

Hallo,

nachdem meine Erfahrungen bisher eher im PB und NiCd Bereich liegen und ich letzt einen laptopähnlichen Akku zerlegt habe mal eine Frage an die Experten:

Gibt es eine Erklärung dafür dass von den parallel geschalteten Zellen jeweils eine absolut taub ist?
Also keine Stromaufnahme beim Ladeversuch und ebenso nur noch undefinierte Zellspannung sobald sie alleine da steht.
Wollte eigentlich für ein Experiment Alle in Reihe schalten und war doch echt verblüfft dass das Sterben der Dinger so ausfällt dass man über die Nennspannung nicht merkt dass da schon die Hälfte feht, an der Gesamtkapazität wohl schon...

Oder nur ein Zufall?

Gruß Martin

Antworten:

Ja ist Gottlob ein eher mehrheitliches Fehlerbild bei den Rundzellen - anders rum würden wir heufiger "von Problemen" lesen aber nicht in Fahrzeugen ;-)

D nicht selten nach dem Moto geteiltes Strom Leid ......- dort zusammen geschaltet wurden.

Was aber nicht heißt das bei sowas auch mal die Tauben das Schreien anfangen kann - da wie man das ja so von Tauben kennt ziemlich "unmelodiös" sein kann um das weiter zu verhindern immer noch ein genereller Thermoschutz drin ist.....im Stromkreis.

von thegray - am 18.07.2013 11:40
Heißt "undefinierte Spannung" 0V?
Manche der besseren 18650-Zellen haben eine eingebaute Schutzschaltung. Könnte sein dass die dauerhaft ausgelöst hat und die Zelle jetzt einfach hochohmig ist. Falls Du eine auseinandernehmen willst müsstest Du irgendeine Schutzschaltung unter dem oberen Pol finden.

von E. Vornberger - am 18.07.2013 11:46
geh mal mit einem spitzen Gegenstand in die Kleinen Öffnungen am Pol.
Dann sollte es klicken und wieder gehen...
Aber ACHTUNG, der Schutz hat nicht ohne Grund ausgelöst

von Sven Salbach - am 18.07.2013 15:44
Danke für die Tips,

werd mir die Dinger nochmal anschauen, sind glaub ich SONY (in grünmetallic-Mantel).

Also 0 Volt waren es nicht ging eher so der Ladespannung nach aber bei Wegnahme fehlten gleich wieder ein paar Volt.

Gruß Martin

von Martin Heinrich - am 19.07.2013 10:39
nun in Bezug auf den Letzten Satz.

Dann sind die Physisch/Chemisch hin, entsprechend lange und Ausreichend gefüttert müßen die Wärme "ansetzten"

von thegray - am 19.07.2013 11:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.