Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stefan B., Kömmi, BdasB, microcar, PowerTower, E. Vornberger

Clio-Lader kompatibel mit altem Think-Lader???

Startbeitrag von Stefan B. am 25.07.2013 20:08

Hallo.
Habe eine Frage.
Kann ich einen Think-Lader (Actia), der baugleich ist mit dem Cliolader einfach anstöpseln oder muss er spannungs- und vor allem temperaturabhängig angepasst werden?
Die Versicherung hat mir meinen Clio lader endlich ersetzt, bekommen habe ich vom Händler aber den Thinklader bekommen, er sagt, das ist kein Problem.
Da aber der Clio mit NiCd (SAFT) fährt und der alte Think mit NiMH und anderer Spannung, sehe ich das nicht so locker.
Es sei denn, meine UCL (Bordcomputer) programmiert das Ladegerät von außen. Zudem kann der Thinklader nur die 10A und keine 16A.

Nachdem der Lader nun fast 2 Mille gekostet hat bitte ich hier um fundierte Antworten, bevor ich das Ding einbauen lasse.

Gruß
Stefan

Antworten:

Der erste Think ist auch mit 19xNiCd gefahren, nicht NiMh. Insoweit ist die Händlerausssage erst mal korrekt.

von E. Vornberger - am 26.07.2013 05:48
Mein Think a266 hat ebenfalls diesen Lader für die 19 Säfte drin u.der ist umschaltbar von 10 auf 14A.
Soll aber dennoch wie Gero mir sagte etwas unterschiedlich sein im Aufbau innen oder in der Steuerung,aber genaueres weiss ich nicht, nur dass der passend gemacht werden kann..........
Hast Du übrigens ehrlich Lust dazu Dir den Lader zum zweiten Mal zu schrotten, falls Du mit mehr als 10A damit Laden möchtest??????
Gruss,
Michael

von microcar - am 26.07.2013 13:27
Laut Christoph - Betreiber der Seite [www.thinkers.24.eu] - ist eine kleine Steuerplatine anders. Ob das Ladegerät dennoch kompatibel ist, weiß ich nicht. Umschaltung langsam/schnell haben beide, aber die schnelle Ladung sollte bekanntermaßen nicht benutzt werden. Eventuell kannst du auch mal bei Actia nachfragen, die müssen ja wissen, ob das Ladegerät entsprechend kompatibel ist oder nicht. Ich hab aber nur wenig Hoffnung, dass du da eine gescheite Antwort bekommen wirst.

Ich verstehe Renault und Think da sowieso nicht. Haben so tolle Elektroautos gebaut mit richtig guter Technik drin, nur das Ladegerät kann diesem Qualitätsanspruch einfach nicht gerecht werden. Warum hat man da nichts wassergekühltes genommen, die Wasserpumpe läuft doch eh permanent.

Hast du dir keine Alternative zum Actia Ladegerät vorstellen können, Stefan? Für 2.000 Euro wäre es sicher problemlos möglich gewesen, ein gutes Ladegerät wie beispielsweise das Zivan SG3 zu verbauen. Ebenfalls umschaltbar, aber mit besserem Wirkungsgrad, ohne Lüfter und ohne Selbstzerstörung. Wenn mein Actia kaputt geht kommt definitiv ein anderes rein.

Gruß
Micha

von PowerTower - am 26.07.2013 18:38

Re: Clio-Lader = Think-Lader (wenn STEUERPLATINE getauscht wird)

Es fahren ein paar Clios mit "ehemaligem" Think-Lader herum ...

Die INNEREIEN sind identisch (sagte ja schon Gero+Chris) - NUR DIE STEUERPLATINE
MUSS GETAUSCHT WERDEN !!! (Die kleine OBENAUF - am Flachbandkabel).

Die STEUERPLATINE uebernimmt die Kommunikation zur UCL und steuert den Lader !
Je nach Software-Version der UCL kommt es sogar vor dass der Clio ohne Lader garnicht
faehrt (weil die UCL ueber den BUS (RS485) mit allen Komponenten kommuniziert - und
wenn das Ladegeraet nicht drinsteckt ist der BUS nicht geschlossen/terminiert) ... daher
ist die STEUERPLATINE "von gewisser WICHTIGKEIT" - auch wenn man ueber UMBAU
oder MODIFIKATION nachdenkt ...



Das hier ... nur mal so ...
[www.tinkerer.fr]

von BdasB - am 26.07.2013 21:38
Hi,
wie du weißt, hab ich noch Lader-Reste samt Clio-Steuer-Platine hier.
Aber:
Du hast für ne Menge Geld das Teil für den Clio beim Händler gekauft, also muß es aus deiner Warte für den Clio funktionieren. Vll ist es ja schon geändert, einfach nochmal fragen oder einfach einbauen!

Gruß
Michael

von Kömmi - am 27.07.2013 19:53
Danke für alle Antworten.
Zur Info.
Ich wollte keinen anderen Lader, weil dann 1. die UCL nicht gescheit funktioniert und zudem der Bordcomputer keine Daten ausspuckt und 2. Weil ich mit anderen Ladern den Kofferraum blockiere und die Marechalbuchse nur mit Umbau nutzen könnte (Kabel im Innenraum nach hinten legen)
3. Habe ich nicht mit den 14 oder 16A geladen sondern das Ladegerät ist an einer falsch angeklemmten Ladesäule hopps gegangen, daher Versicherungsfall und nicht meine Kosten.
Werde mal sehen ob ich die Steuerplatine vom alten Lader noch verwenden kann, ansonsten danke Kömmi, ich werd auf dich zukommen.

Gruß Stefan

von Stefan B. - am 29.07.2013 07:23

Aktueller Stand

So. kleiner Zwischenbericht.
Der händler hat mir ne Ladeplatine vom Clio geschickt.
Ich hab sie eingebaut und festgestellt, dass der Thinklader innen etwas anders aufgebaut ist, z.B. sind die DC- Kontakte nicht mehr mit mehr mit Flachsteckern ausgeführt sondern mit unterschiedlich hohen Metallhülsen und abschließender Schraube. Außerdem sind die Anschlüsse für AC auf der Platine an einem etwas anderen Platz.
Lader eingebaut und geht!
Ladelampe (rote LED) geht, Ladung mit 11,5A und anschließend Ausgleich mit 5,5A.

Aber: Ladezustandsanzeige geht beim Laden sofort hoch auf 100% . Nach fahren von 100 metern geht sie auf 0 und eingeladene AH werden beim Laden nicht hochgezählt und im Display nicht angezeigt.

Liegt das evtl an der Ladeplatine und meiner UCL? Soll ich mal die Ladeplatine vom alten Lader einbauen ?

Wer weiß Rat?

Die erste Volladung hat mit Ausgleichsladung übrigens 11 Std. gedauert.
Gruß Stefan

von Stefan B. - am 10.08.2013 10:07
Hi,
ich würde ihm nochmal ne chance geben...
Vll hat er sich irgendwo brutal verzählt vor lauter externer Ladung usw. Kanns mir zwar nicht vorstellen, aber bevor ich ein an sich laufendes System zerreißen würde, lieber nochmal testen.

Gruß vom Ferien-Clown...

von Kömmi - am 10.08.2013 17:19

Re: Aktueller Stand

Zitat
Stefan B.
Aber: Ladezustandsanzeige geht beim Laden sofort hoch auf 100% . Nach fahren von 100 metern geht sie auf 0 und eingeladene AH werden beim Laden nicht hochgezählt und im Display nicht angezeigt.

Hallo Stefan, leider kann ich dir bei deinem Problem nicht weiterhelfen, denn ich habe exakt das gleiche Phänomen, allerdings mit komplettem Originallader, nur die Akkus wurden auf Lithium umgerüstet. Alle ein- und ausgehenden Ah werden korrekt erfasst, aber die Kapazitätsanzeige will einfach nicht richtig. Falls du die Lösung doch noch findest würde es mich freuen, wenn du sie hier aufschreibst.

Danke und viel Erfolg.
Gruß
Micha

von PowerTower - am 10.08.2013 18:37

Defekte Ladezustandsanzeige

Habe ebenfalls bei meinem Think schon ewig dasselbe Problem mit der Ladezustandsanzeige!!!!
scheint wohl echt ne Krankheit zu sein...:-(
Dank Nikometer u.Einzelspannungsabgriffen ist aber die Sache mit der ungefähren Reichweitenbestimmung dennoch gut möglich u.ohne in den Abregelbereich reinzukommen..........

Würde mich aber trotzdem interessieren wie man die Anzeige wieder hinbekommt????

Gruss,
Michael

von microcar - am 11.08.2013 05:07

Re: Defekte Ladezustandsanzeige

Habe jetzt schon 2 mal geladen, Phänomen bleibt. Eingeladene AH zeigt er aber gar nicht an, lediglich die manuelle %-Anzeige geht auf 100 sobald der Lader loslädt, danach beim Fahren nach ca. 500m gelbe Lampe, Pieps und runter auf 0%.

Heute morgen lädt er dann gar nicht ,rote Lade-LED ständig an und schmeißt Sicherung plus FI. Das will mir gar nicht in den Kopf. Bei Zündung an sagt er Isolationsfehler.
Habe AC-seitig gemessen. Die Zugangsleitung zum Lader ist fehlerfrei. Kein Strom auf die Karosserie (Schutzleiter geht auf Ladergehäuse und somit auch auf Fahrzeugmasse)
Sonst gibt es nur noch die DC-Seite und die Steuerleitung zur UCL. Gibt es da Verbindungen, so dass en Isolationsfehler auftreten kann? Ach ja: Sobald der Marechal einrastet lassen die Haupt-Schütze los. Das war vorher nicht. Kann der DC/DC schuld sein ? (der geht zwar , steuert aber die Schütze an, wenn Zündung aus)


Fragen über Fragen, son Bockmist...

Stefan

von Stefan B. - am 11.08.2013 21:24

Re: Defekte Ladezustandsanzeige

Die Fehler (bzw. das "Fehlverhalten" der Anzeige) sind mit der zugesandten Steuerplatine des "Haendlers" im Lader passiert ?

... auch wenn der Austausch etwas aufwaendig ist - was macht der Lader mit der ORGINALEN Platine aus dem defekten Lader ? ...

von BdasB - am 11.08.2013 22:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.