Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Reindi, Sven Salbach, hallootto

Emus BMS mit CBM1

Startbeitrag von Reindi am 16.10.2013 19:58

Hi,
zuletzt wurde des öfteren das Emus BMS diskutiert. Hat von euch schon mal das EMUS mit den CBM1 Modulen ergänzt. Ich hatte diesbezüglich schon mal mit H. Eisenbchler von Faktor gesprochen. Dieser meint, dass es gut funktionieren müsste. Was meint ihr dazu?
Gruß
Reindi

Antworten:

Ich provoziere einmal.

WARUM sollte man das machen?

elektrische Grüße
Peter

von hallootto - am 16.10.2013 20:24
diese Frage stellt sich mir auch?!?!
Hier wird viel über die unzuverlässigkeit von BMS Systemen gesprochen..und gerade diese billigen passivlösen an Balancing Boards erhöhen das Risiko das eine Zelle Schaden nimmt, wenn eine der CBMS kaputt geht....Oder das Emus
Das der Händler hier nicht abrät ist klar :-) Lässt sich ja dran verdienen :hot:

Im normalfall werden nich ZIG AMPERE Balancing Strom benötigt, die Balancer sollen lediglich winzige Unterschiede ausgleichen.
Wenn das nie ausreicht stimmt irgendwas mit der LAde BMS Kombination nicht

von Sven Salbach - am 17.10.2013 05:25
Hi,
die Antwort ist doch ganz einfach. Höhere Balancerströme bedeuten, dass das Ladegerät länger mit höheren Strömen laden kann. Die Balancerphase reduziert sich. Sollte ja eh nicht so lang sein.
Gruß
Reindi

von Reindi - am 17.10.2013 17:08
wenn alles gut läuft, wird keine Balancerphase benötigt..das ist am besten für den Akku und sollte natürlich möglichst das Ziel sein

von Sven Salbach - am 17.10.2013 17:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.