Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
marty_03, Heidetom, PowerTower, R, Peter Dambier, Ralf Wagner

Frauchen - Frauchen Problem

Startbeitrag von marty_03 am 04.12.2014 19:17

Hallo,
ich habe über eine Wallbox erhalten und installiert, beim abnehmen der Schutzkappe des Ladesteckers musste ich allerdings feststellen, dass es sich um eine Buchse handelt. Mein Stromos hat ebenfalls eine Buchse verbaut, deshalb meine Fragen:
- Gibt es einen Adapter oder sollte ich das Ding abschneiden und einen Stecker montieren?
- Wo kann man einen Mennekes Typ2 Stecker am besten beziehen?
- Kann man das Ding selbst am Kabel anbringen oder werden dazu Krimpwerkzeuge benötigt?

Vielen Dank schon mal ... :-)
[attachment 887 20141203_1817031.jpg]

Antworten:

Hallo marty03!

Das Kabel zur Wallbox (bzw. von der Wallbox zum Auto) muss auf jeden Fall am Auto passen ...!
"Hetero" ist da die einzige Lösung! Das Frauchen am Kabel muss eine Geschlechtsumwandlung erfahren bzw. durch ein Männlein ersetzt werden.

Meinen letzten Mann dieser Art habe ich bei einer Partnerbörse namens Amazon erstanden. Es gibt aber sicherlich auch noch andere Partnervermittler, z. B. H.B. in Dortmund.
Bei diesem letzten Stecker (TYP-2-Adapter für den Saxo) wurden die Kabel eingelötet, was bei der Kabeldicke schon nicht mehr ganz einfach geht. Als leistungsstarken "Lötkolben" habe ich einen Heißluftfön verwendet.

Der Stecker für unseren Stromos hat Schraubkontakte - das ist einfacher zu bearbeiten. Aber die Kabelendhülsen nicht vergessen.

By the way: Wo fährt dein Stromos?

Viel Erfolg!

Heidetom

von Heidetom - am 05.12.2014 16:16
War früher mal so, aber jetzt hat das Auto den Stecker und die Ladesäule die Dose, wie beim Küchenmixer und der Steckdose. Der Grund war, dass die Dosen ausleiern und die Autoindustrie sich das ersparen will.

von Peter Dambier - am 05.12.2014 19:31
Am Sinnvollsten wäre die Anschlüsse am Fahrzeug zu tauschen... Wie beschrieben hat sich die Normung leider geändert.

Grüße
Ralf

von Ralf Wagner - am 05.12.2014 20:53
Vielen Dank für die Antworten,

ja bezüglich Gen1 und Gen2 bin ich jetzt auch schlauer - learning by doing :-).
Das Fahrzeug umzurüsten wäre natürlich eine Idee, allerdings passt dann auch mein
32A Typ2 und mein 16A Schuko - Kabel nicht mehr.

Werde mich erstmal auf die Geschlechtsumwandlung der Wallbox einlassen und den jetztigen Stecker
mal aufheben bis eventuell der Stromos gewandelt wird.

Heidetom,
danke für die Infos bei so einem intimen Thema wie Transsexualität :-). Weil wir gerade bei transsexuell sind - gibt es eigentlich auch Adapter von Gen1 auf Gen2?

Der Stromos ist in Bayern unterwegs und hat jeden Tag so 50 - 100km zu bewältigen - macht er aber ganz brav :-)

Viele Grüsse

von marty_03 - am 06.12.2014 10:26
Mach dir doch ein kurzes Kabel mit zwei Männchen. Dann bist du für alles und alle gerüstet.

von R - am 06.12.2014 11:37
Hmmm - wobei sich gleich die nächste Frage stellt ...
Im Grunde habe ich ja ein Ladekabel mit 2 Männchen, also das originale Stromos Ladekabel ausgelegt für 3phasig 32A.

Würde ich dieses Kabel an die Wallbox anschliessen würde es von den Verbindungen passen, aber kommt die Wallbox mit den Codierungen klar?
- Die Box hat ein 20A Kabel, dementsprechend sind wohl die Widerstände geschalten, das 32A Kabel hat ja ebenfalls Widerstände zur Stromcodierung - klappt das noch?

von marty_03 - am 06.12.2014 13:51
Hallo Marty 03!

Selbst wenn das Kabel für 3x32A ausgelegt ist: Der Stromos lädt maximal mit 3x16A auf der AC-Seite. Denn die verbauten drei Eltek-Lader geben jeweils 3 kW DC, macht zusammen unter 11 kW AC. Beobachte 'mal beim Laden das Display. Dort wird der AC-Ladestrom angezeigt. Beim einphasigen Laden 13 bis 14 A, beim dreiphasigen Laden maximal 42A.

Apropos Kabelauslegung: Abgesehen vom passenden Kabelquerschnitt unterscheiden sich die Stecker in der jeweiligen Widerstandcodierung. Daran erkennt die Ladesäule, für welchen Strom das Kabel ausgelegt sein soll/was das Fahrzeug haben möchte.
Der Widerstand ist zwischen den Anschlüssen PE (Schutzleiter - in der Mitte) und PP (einer der beiden Pilotkontakte) geschaltet. Die Werte sind:

R/Ohm _____ Codierung für ....
1500 ________16 A
680 ________20 A
220 ________32 A
100 ________63 A

Also einfach 'mal den Widerstand messen und das vorhandene Kabel ausprobieren.


Viel Erfolg!

Heidetom

von Heidetom - am 07.12.2014 07:17
Die Umrüstung der Ladebuchse im Auto hätte den Vorteil, dass du jedes x-beliebige Standardkabel nutzen und ebenso an Ladepunkten mit fest installiertem Typ2 Kabel laden kannst.

[www.ev-cars.at]

Nicht billig, aber auf lange Sicht ist es doch sehr viel entspannter dem Standard zu folgen. In deiner jetzigen Konfiguration kannst du serienmäßig nur das Kabel vom Smart ED zweite Generation nutzen, da war das genau so realisiert. Habe diese Mennekes Dose ebenfalls erworben, Umbau steht noch aus, aber dann kann man so tolle Sachen wie z.B das BMW i3 Lapp Kabel für gerade mal 130 Euro nutzen.

Gruß
Micha

von PowerTower - am 08.12.2014 21:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.