Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
33
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Emil, Sven Salbach, Horst Hobbie, thegray, H.Hobbie, Hotzi-47, Manfred aus ObB, el El, laase, R.M, Jan-EL

oh schreck, eine Lipo Zelle macht mir ärger...

Startbeitrag von Horst Hobbie am 02.03.2015 17:11

Ich war am Wochenende unterwegs, auf der letzten Etappe nach Hause , 5 Kilomter von der Haustür entfernt bricht eine Zelle auf unter 2,65 Volt und schlägt Alarm, alle anderen zeigten noch stabile 3,1 Volt unter leichter last an.....
normal wären noch ca. 50 Kilomter überall drin ????
Ich hatte noch einen halben Kilomter bis zu meinem Onkel und Tante und habe sofort nach geladen.
Zu Haus dann voll geladen und alle Zellen wieder ok...
Kann ja aber nicht ok sein ....
wie und wo fange ich an zu suchen ?
Balancer Plantine scheint OK.
Zelle ist ja voll, also auch ok ?
vielleicht eine falscher Wert in der anzeige ???
mist, hab da im moment gar kein richtigen Nerv drauf...

Horst

Antworten:

Hast Du vor der Fahrt balanciert? Wenn nein, wann wars das letzte Mal? Hattest Du ganz voll geladen? IM Winter können einem Zellen dann manchmal solche Streiche spielen. Ich würd sie einfach voll machen, balancieren und den "test" wiederholen. toitoitoi

von el El - am 02.03.2015 18:43
wie ebreits gesagt.
Woran machst Du fest, das sie wirklich voll ist?
Lade mal so, das ALLE bei 3,6V ankommen

von Sven Salbach - am 02.03.2015 19:27
hmmm,
alles einzeln balanciert, bis die Balancer ansprangen ( ca., 3,7 Volt)
( alle lagen unter 1 AH zum vollladen)
Akku Kerntemperatur ca. 12 Grad und gerade so mit den 100 AH Thundersky 75 km geschafft bei einigermaßen vorsichtiger Fahrweise....
habe ich jetzt nach 4 Jahren und 40.000 Km 20 % verloren ???
so ein Mist....
der Range Exzenter wird wieder aktuell im Thema bei mir...
gibt es da neue Günstigere Lösungen als vor 3 Jahren ?


achso, Rollweite und Reifendruck wie immer ok.

von Horst Hobbie - am 07.03.2015 16:17
bis die ansprangen oder bis der Akku voll war?
Also sprangen wirklich ALLE an?
Und hast Du mit dem Multimeter nachgemessen? jede Zelle,während die LED leuchtete?
Waren das keine 90Ah?

von Sven Salbach - am 07.03.2015 16:55
Hast Du mal alle Anschlüsse überprüft?
Und haben wirklich alle Zellen die Balancer Spannung erreicht?

von Emil - am 07.03.2015 17:59
Übergangswiderstände können einen da schon mal nen kräftigen Streich spielen.

von Jan-EL - am 07.03.2015 19:42
ja, einzeln mit einem Modellbauladegerät .

nachdem die leer waren habe ich insgesamt 5,3 KWh eingeladen.

von Horst Hobbie - am 07.03.2015 22:04
5,3KW =102Ah hmm.abzüglich Verluste,

Hast Du viel bei unter 0°C geladen?

Oder die Akkus unter 0 stärker belastet damit die schneller warm werden? Das belastet die Zellen ziemlich
Vaseline hast Du ja verwendet ? ;-)

Ich hätte schwören können, Du hattest damals 90er genommen..ist aber auch schon ewig her

von Sven Salbach - am 07.03.2015 22:20
Zitat
Horst Hobbie
habe ich jetzt nach 4 Jahren und 40.000 Km 20 % verloren ???.


Ich hab mich auch schon öfter mal über die Auswirkungen vom anderen Spannungsniveau im "Winter" gewundert, aber wenn der Frühling kommt ist alles wieder ok. Ja, auch 12° ist schon etwas anders als +25°.
Ein bisserl öfter und stärker beschleunigen, mehr STeigung, Heizung, Gewicht und man ist schnell auf 20% Verlust.

Ich sag, mach dir keinen Kopf, auch wenns schwer fällt, warte auf den Frühling.

von el El - am 08.03.2015 05:56
am 26.09.2011 bei dir gekauft.
außerdem,
ich hab Akku Heizung und lade nicht wenn die kalt sind ???das weiss man doch !
und Vaseline ist Pflicht, in dem Alter sowieso , klaro ja doch...
da kein fehler meinerseits festzustellen ist warte ich mal auf Konstantin's Frühling :-)

dennoch die frage nach einem low budget range exenter..... Lösung für 500 Euro möglichst viel AH bei 51,2 Volts...................

von Horst Hobbie - am 08.03.2015 07:05
Einpaar galvanisch getrennte; vergossene DC/DC mit einem Eta von 95%aus dem Kommunikationsbereich in Reihe geschaltet um auf die Wunschspannung zu kommen und mit einem kleinen Block mit so um die 25-30Volt (das brauchen die gängigen als mindest Spannung )
9 Wandler für a 5Euro + Stromquelle+ BMS/lader.

von thegray - am 08.03.2015 11:37
Kannst Du bitte zu den angesprochenen Wandler einen Link liefern?

von Emil - am 08.03.2015 12:12
EMIL dererleiDc/dc Spielerein ist doch nichts für deiner.

von thegray - am 08.03.2015 13:45
Richtig, ich suche was für 24V Eingangsspannung und Ausgangsstrombegrenzung (kein Hicup/Shutdown).

von Emil - am 08.03.2015 14:51
ist das nicht zuviel gedöns mit zu vielen möglichen späteren fehlerquellen ????

von Horst Hobbie - am 08.03.2015 15:27
Nun ja das war A: nur Exemplarisch, B: mit speziellen Wünschen muß man auf die suche gehen.
C: Fertigen da gibt es so schöne Chiplösungen da braucht es kaum mehr als 25 Bauteile.

von thegray - am 09.03.2015 01:45
Was ist gedöns - wen deine Ausage auf die Industriellen Dc/Dc bezieht lese dir mal das Dateblatt durch-bevor die man nochmals anpacken muß ist von dem El nichts mehr existent.

von thegray - am 09.03.2015 01:48
jedes Jahr um diese Zeit mache ich mir Gedanken über einen Range Exzenter für meine 16 x
Thunder-Sky/Winston 100Ah WB-LYP100AHA 142×67×218mm Typ (A) TALL
es sollten so 20 besser 40 Ah sein,
und am besten einfach zu den anderen mit an klemmen können dürfen,
leicht, klein, gut und günstig...
aber ich finde nicht das richtige....
was werde ich ausgeben müssen damit es mittel gut wird ?
für Hilfe wie immer bin ich dankbar .
Gruß
Horst

von H.Hobbie - am 19.05.2016 18:23
Wie wäre es mit sowas?

Ich verwende mehrere ähnliche Module schon mehr als 2 Jahre ohne Probleme.

von Emil - am 19.05.2016 18:33
Hallo

Ist da eine CE Erklärung dabei, da ein BMS verbaut ist muß ein CE Zeichen drauf sein.

Gruß

Roman

von R.M - am 19.05.2016 19:47
Keine Ahnung ob da eine CE Erklärung dabei ist. Das ist im Einzelfall mit dem dem Anbieter zu klären.

Unabhängig davon hatte ich noch nie ein Problem mit dem Import von elektronischen Geräten aus China. Und beim Kauf über Aliexpress liegt das Risiko alleine auf der Seite des Lieferanten, da er über das Treuhandsystem sein Geld erst bekommt wenn man den Eingang der Lieferung bestätigt.

Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass man sich als Privatmann auch eine EORI Nummer bei der Zollverwaltung beschaffen sollte. Das macht die Zollabwicklung viel einfacher und bei manchen Luftfrachtversendern geht ohne EORI gar nichts mehr. Die Lieferung ist dann meist innerhalb von 7-10 Tagen da.

von Emil - am 20.05.2016 04:12
Wie wäre es damit: Greenpack Akkus

Das System ist im Werden..., Muster gibt es schon zum Sehen und Anfassen. Wenn die Stückzahlen größer werden, sollten auch die Preise sinken.
Auf der Mobilitec / Hannover Messe im April 2016 waren sie wieder auf dem BSM Stand zu sehen.

Ähnliche Akkupacks mit rund 50Volt und 28Ah gibt es in einigen E-Rollern, beim UNU und bei govecs und möglicherweise auch bald bei Hercules. Diese Werte scheinen sich als eine Art Standard zu entwickeln. Gewicht so um die 8 kg oder so, je nach Akkubestückung. Im allgemeinen sind die Panasonic 18650 drin, ähnlich wie die im Tesla genutzen. Die Zellen bieten das beste Gewicht zu Ernergieinhalts-Verhältnis. Zur Zeit und mit rund 250 Wh/kg für die Zellen.
Die Module von Kreisel würden mich interessieren. Hatte angefragt, aber die sind möglicherweise mit Aufträgen so überlastet, dass ich da bisher nicht weitergekommen bin.

Schaun wir mal. In Spanien sind Akkus mit bis zu 1000 Wh/kg angekündigt. Ich hoffe nur, dass es nicht (wie so oft) bei Ankündigungen bleibt.

Gruss, Roland

von Hotzi-47 - am 20.05.2016 09:15
"sollten auch die Preise sinken." :joke:

Warum sollte so ein Pack günstiger sein, als nackte Zellen?! :confused:

von Sven Salbach - am 20.05.2016 09:42
mehr Stückzahlen = niedriger Preis ?
im Ansatz gefällt mir die Idee...

von H.Hobbie - am 21.05.2016 09:40
Zitat
Sven Salbach
Warum sollte so ein Pack günstiger sein, als nackte Zellen?! :confused:


Weil ein Pack-Hersteller größere Mengen abnehmen kann und u.U. dann günstiger einkaufen kann also Du als Einzel- oder Kleinabnehmer.

Und es ist die Frage, ob man ein komplettes Pack will mit 48V und handlich verpackt und mit BMS System und so, oder man selber zusammenstellen und zusammenbauen will. Für Einzelanwendungen wird ein Selbstbau, wenns gescheit werden soll, im allgemeinen nicht billiger. Und viel Arbeit machts außerdem. Wenn dann was schiefgeht und man muß nachfragen und nacharbeiten und nachzahlen, wirds wohl viel teurer.
Aber das ist ja noch nie vorgekommen. Hat immer alles auf Anhieb geklappt, oder?

Gruss, Roland
Bei Preisen von 500 oder 600 Euro für ein fertig konfektionieres Pack mit 50Volt 28Ah inklusive BMS ist es sehr die Frage, ob ein Selbstbau günstiger wird. Kann jeder für sich rechnen und entscheiden. (Pack: 600 Euro für 1,4 kWh ergeben 428 Euro pro kWh. Einzelzelle, z.B. Calb 72Ah 3,2 V für 110 Euro kosten dann 478 Euro pro kWh. BMS und Verschaltung kommt dazu. Mit andern Worten: Wenn ein Pack mal für 600 Euro angeboten wird, wirds schon günstig.)

von Hotzi-47 - am 21.05.2016 12:49
-

von Sven Salbach - am 21.05.2016 12:54
Eine einfache Anbindung ist nur bei gleicher Chemie möglich. Alles Andere verursacht zusätzliche Kosten und Verluste.

von Emil - am 21.05.2016 13:38
Zitat
Sven Salbach
-


Was ist Sven fehlen Dir die Worte :confused:

Und Sachen die auf den BSM Stand vorgestellt werden, funktionieren auch nicht immer zu 100%
manche nicht mal zu 1 % wenn ich da so an das Mischdampfkraftwerk Denke :rolleyes:

[www.solarmobil.net]

Da zu Lesen, wenn auch die Präsentation von dem Wunderkraftwerk 10 Jahr aus
" Funktionsmodell eines neuen 30KW Mischdampf-Kraftwerkes (BHKH mit Biomasse) "
wobei man damals schon die Nachtigall trapsen hörte, was die Lerche da vorstellt, fast Schwamm
drüber, aber ich würd heut noch Warnen dort Geld anzulegen.

Ein so ein Akkuplastickkoffer muß zertifziert und Xmalgestempelt sein wenn aus Germany allein
des Kost net wenig, wenn man Glück hat nur des was der Mengenrabatt war, wenn ein guter Handler
am Werk, dann brauchts noch Leut die des so machen das Sie davon Leben können ohne das nach
etlicher Zeit sowas in der Zeitung zu Lesen:

...... europäische Arbeiter ausgebeutet ......


Typisch Lügenpresse, geht garnicht um die Baustelle, Überschrift und Bildquelle: [www.sueddeutsche.de]

Na ja Roland Presse halt, aber des kennst ja Selber :o


p.s. Das der BSM Stand Groß geschrieben ist Absicht, ich mein damals was des noch Großschrift,
inzwischen ist man etwas Kleiner geworden

von Manfred aus ObB - am 21.05.2016 13:41
ich sage besser nichts mehr ....-)
Ich rede mich immer so leicht in Rage :-)
Billiger wird das aber ganz sicher nicht..das lasse ich mal so stehen :-)

Ich wollte gerade eine Liste machen mit Beispielen...aber..ach egal..dachte ich mir :-)

von Sven Salbach - am 21.05.2016 13:57
Zitat
EMobile plus solar


Weil ein Pack-Hersteller größere Mengen abnehmen kann und
u.U. dann günstiger einkaufen kann also Du als Einzel- oder Kleinabnehmer.



Mich Leckst am Ar...Piiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeeeeps

Was Kauft den dann die Firma für Mengen ein, die dieses Jahr am bsm Stand in Hannover :eek:

Der Sven kauft des Containerweise in China und ist Europa Dings da na was war des noch Oberst, General
oder Unteroffizier Händler für Europa und bekommt gegen die nur eine Oma Käthe Skonto zur Nullzinsphase.

Ja mi hast ghaut :angry:

von Manfred aus ObB - am 21.05.2016 14:00
null

von H.Hobbie - am 27.05.2016 05:42
Hi Horst,
nochmal zurück zum Anfang: wenn es bei Dir genau EINE Zelle von 16 ist, die Probleme macht, warum tauschst Du die nicht einfach aus?
Ok, bei 1/3 der Zellen würde man sagen: Ersatz lohnt nicht mehr, jetzt muß wohl ein neuer Satz ran. Aber bei nur einer Zelle?
Andere Möglichkeit wäre es noch, eine geladene Ersatzzelle mitzuführen und die in weiser Voraussicht (bei bekanntem Zellverhalten), rechtzeitig einer wohl bald leer werdenden Zelle elektrisch zur Seite, dh parallel zu stellen. Da Du die Verbindungskabel eh nicht mit unendlichem Querschnitt reinlegen kannst, schützen die dann vor zu hohen Ausgleichsströmen. Mußt Du mal durchrechnen mit Ri_Z1, Ri_Zersatz und 2xRkabel. Im Zweifelsfall gilt 3.35=fast3.25V.
Vorteil wäre, daß Du am vorhandenen Pack nicht viel ändern mußt außer eben Kavel zu den in Frage kommenden suspekten Z zu legen.
Ich würde aber Austausch favorisieren.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 07.06.2016 06:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.