Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
microcar, Josef, PowerTower, Jens Schacherl, JPKessler

Think A306 mit Zusatzlader(n) möglich??

Startbeitrag von microcar am 11.04.2015 16:38

Durch eine Änderung in meinem berufl.Arbeitsfeld bin ich in naher Zukunft gezwungen oft weitere Strecken als bisher zurückzulegen. 200-250km km Wegstrecke pro Tag sind hierzu schon erforderlich.
Deshalb trage ich mich nun mit dem Gedanken mir ein Alltags-E-Fzg mit grösserer Reichweite zuzulegen.
Zum Geldverbrennen habe ich keine Lust, deshalb scheiden alle neuen E-Autos schonmal aus.
Der gebrauchte ZOE ist mir wegen der teuren Akkumiete nicht interessant u.die anderen "günstigen" E- Autos wie der MiEV sind wegen fehlender Schnelllademöglichkeit (gibt kaum Chademo-Lademöglichkeiten in meiner Nähe) auch nicht geeignet.
Am liebsten wäre mir der Think A306, da ich den für sehr zuverlässig u.sehr günstig zu kaufen halte.
Der oft verbaute Lion- Akku mit 22KW u.der grosse Kofferraum sind echte Fakten, die für mich von Bedeutung sind.
(Ausserdem bin ich mit meinem alten Think A266 bisher recht zufrieden gewesen u. versuche ansonsten die Strecken mit dem zu meistern, solange sich nichts passendes findet.)

Das einzige was mich noch vom Kauf abhält ist die "erwiesene"bzw. sichere Möglichkeit das FZG z.B. mit zwei zusätzlichen Brusa NLG 513 mit wenigstens 11KW Gesamt-Ladeleistung aufladen zu können.

Deshalb meine Frage:
Kennt z.B. jemand von Euch einen Think A306-Fahrer, der zusätzliche Ladetechnik im FZG eingebaut hat, zu dem ich Kontakt aufnehmen könnte???


Gruss,
Michael

Antworten:

...

von JPKessler - am 13.04.2015 07:35
Hallo Michael,

schon mal im norwegischen Forum gesucht?
[elbilforum.no]
Schnellladung heißt glaub ich "hurtiglading" :D .

Wenn es geht hat es da sicher schon mindestens einer gemacht.

Gruß Jens

von Jens Schacherl - am 14.04.2015 17:34
Da mir mittlerweile von verschiedenen Seiten zum Kauf vom neueren Think-Modell aufgrund wahrscheinlicher u.teurer Probleme (z.B.Ladegerät,PCU,Heizung....) abgeraten wurde, bleibe ich lieber vorläufig
bei meinem "Alten Treuen", der bisher immerhin nur kleine, leicht lösbare Probleme ohne grösseren finanzielllen Einsatz gemacht hat.
Der erste Tag mit 200km heute Nachmittag verlief jedenfalls völlig reibungslos ........:spos:
Trotzdem Danke für die Hinweise !!!

Gruss,
Michael

von microcar - am 14.04.2015 19:58
Hey Micha,

wolltest du den Klassiker eintauschen ohne Aufpreis oder hättest du den A306 zusätzlich angeschafft? Falls letzteres der Fall ist, kannst du ja die Kostendifferenz in Akkus investieren. Ich weiß du bist überzeugter NiCd Fahrer, aber mit 30 kWh CALB CAM Zellen (132 Stück) kommt man auch schon gut paar km weit. :xcool: Wenn das doch nur nicht 13.000 Euro + BMS kosten würde. :rolleyes: Wie machst du das jetzt mit den 200 km, einen Zwischenstopp in jede Richtung?

Gruß
Micha

von PowerTower - am 15.04.2015 17:09
Hallo Namensvetter!
Ich hätte beim Kauf eines neueren Think-Modells den alten Think verkauft oder in Zahlung gegeben.
Auf keinen Fall würde ich 13T€ in meinen "Alten"reinstecken.
Habe die letzten 2 Tage zusammen über 400km zurückgelegt, jeweils von ca. 12-19Uhr gefahren u.immer mal wieder zwischendurch geladen ohne Zeitverlust, da zum Geschäft auch Schreibarbeit u.Telefonate gehören welche ich in der "kurzen" Ladezeit erledigen kann......
Also bis auf weiteres kein "neueres"FZG unbedingt nötig !

Grüssle von
Michael mit baugleichem Think u.in gleicher Farbe....also nicht nur Namensvetter:joke:

von microcar - am 15.04.2015 20:11
Hallo Michael / microcar
Hatt sich wegen dem Zusatzlader und den A306 schon was bei dir geändert oder fährst du immer noch mit den A266 die 200km Strecken ?

gruß josef

von Josef - am 26.02.2016 18:59
Zitat
Josef
Hallo Michael / microcar
Hatt sich wegen dem Zusatzlader und den A306 schon was bei dir geändert oder fährst du immer noch mit den A266 die 200km Strecken ?

gruß josef


200km am Tag muss ich bislang nur an wenigen Tagen im Jahr geschäftlich unterwegs sein u.dies auch nur in der wärmeren Jahreszeit wo ich dann auch keine (E)-Heizung benötige.
Ausserdem habe ich dann oft viel zu telefonieren u.schreiben wo mir die Ladeaufenthalte kaum zeitl. für reichen......
Wenn der A266 mir viel Ärger machen würde, hätte ich den tatsächlich schon eingetauscht, aber nach fast nunmehr 140tkm gab es selten was zu reparieren....:spos:
Allerdings spätestens, falls die Akkumiete für den ZOE deutl. gesenkt wird, werde ich zuschlagen mit einem gebrauchten Q210 aus F.............
Grüssle,
Michael

von microcar - am 26.02.2016 19:28
Hi Michael
Wie weit kommst du dann im Sommer mit dem Akku (11,4KWH)?
Und bist dann wohl in 60 min wieder voll?

gruß josef

von Josef - am 27.02.2016 13:18
Im Sommer sind bei 35Grad Akkutemp. auf der BAB hinterm LKW bis zu 100km drin....ansonsten kombiniert ca.70km nach Volladung bei Akkutemp. von mind. 30Grad
Im Winter sind mit Heizung auch mal nur 40km drin.......
Aber nach Leerfahrt ist in einer Std. der Akku fast wieder voll :cheers:
was dann auch gleich wieder für über 50km(kombiniert) reicht oder ca.70km BAB
Gruss,
Michael

von microcar - am 27.02.2016 20:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.