Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
inoculator, thegray, Sven Salbach

TB1700 PFC Platine regelt ab.

Startbeitrag von inoculator am 14.05.2015 15:41

Hallo,
wer ist mit der Auflösung der PFC Platine im Benning 1700 weitergekommen?

Ich habe hier eine Platine, die grundsätzlich funktioniert, jedoch nach einiger Zeit des Betriebes den Ladestrom herunterregelt.
Dieses macht die Platine in allen Testgeräten unabhänig also vom Mainboard oder der Steuerplatine.

Den PFC IC habe ich bereits gegen einen Neuen getauscht. Er war nicht ursächlich.

Ich vermute, daß ein Bauteil an einem der OPAmps aus den Tolleranzen läuft, weiß aber bis jetzt noch nicht, welcher Port für die Temperaturkompensation verwendet wird. Ich gehe stark davon aus, daß es ein Abregeln bei steigender Temperatur ist, und sich der Referenzpunkt verstellt hat.

Das Poti auf der Platine ist nach meiner Meinung nur für den CosPhi Abgleich.

Any Ideas?!?

Gruss
Carsten

Antworten:

hast Du mal ein Foto der Platine das ich mir zoomen kann?

von Sven Salbach - am 15.05.2015 05:49
Idee - Hm weiß nett, aber schon mal Sektorenweise Schritt für Schritt Kältespray angewendet?
Oder wenn das Teil mdann einen - k.A. wie man das sagen soll im Fehlerfall ein "Lock-In" hat.
ODer direkt nach dem Start Sektorenweise wärme gezielt zuführen um zu sehen ob sich der Hänger zeitlich kürzer einstellt ?

von thegray - am 15.05.2015 12:28
Hi zusammen,

das Kältespray hat leider keine echten Ergebnisse gebracht.
Bilder sind u.A. im ElWiki (Tebechob 1700 inside), aber ich mache noch einmal welche nur von der PFC und der Steuerplatine.

Ich habe über das Wochenende die Steuerplatine abgeglichen.
Dann habe ich auf meinem G2 Board und einer ordentlichen Last getestet.

Jetzt habe ich bis etwa 59V 33A volle Leistung, dann regeln die Platinen bis etwa 13 - 17A ab, obwohl die Leerlaufspannung auf 68,3V eingestellt ist.

Ich vermute, daß ich bei der Reparatur des G2 Boards eine Diode in der 140V Zwischenstufe übersehen habe, so daß eine Halbwelle nur bedingt abgeschlossen wird -es sind jeweils 2 "pulldown" Dioden pro FET im Einsatz.

Heute Abend weiß ich hoffentlich mehr.

Gruss

Carsten

von inoculator - am 18.05.2015 07:18

Update: TB1700 PFC Platine regelt ab.

So, gestern abend.. oder war es heute morgen... habe ich mich durch den Dschungel gearbeitet.

Ich habe bei 5 aufgehört zu zählen. So oft habe ich mindestens das Mainboard vom Kühlkörper geschraubt und wieder drauf.

Nachdem ich auf der PFC auf Verdacht alle LM358 und die Dioden getauscht hatte, bekam ich tatsächlich eine Änderung des Verhaltens. Weiteres Suchen brachte mich zu den FETs der PFC und den Push/Pull Dioden am Gate. Beide waren hops.
Denoch funktionierte die Regelung in gewissen Rahmen.
Als ich diese Beiden dann getauscht hatte, fehlten mir plötzlich die 17V DC Versorgungsspannung an der PFC und beinahe wären mir wieder die beiden Ladewiderstände durchgebrannt. Ich nehme an, daß der BUZZ, welcher als erster Linearregler mit bei den PFC IRFs sitzt, beim Löten einen weg bekommen hat.

Auf Jedenfall habe ich dann gestern "Marcel" wieder zusammengebaut -ein G1 19'' Doppeleinschub des 1700er. Mit den neu abgeglichenen Platinen und der Überarbeiteten PFC brüllt dieser nun mit 34,5A bis auf 68V DC hoch. Da habe ich nicht schlecht gestaunt.

Nur ist der Doppeleinschub mit 15kg natürlich jenseits von gut und böse ;-)

Am WE werde ich mich noch einmal "Otto" zuwenden -dem G2 1700er mit dem "defekten" BUZZ. Ich bin guter Dinge, daß am Sonntag knapp 50A@72V rauskommen ;-)
Ich habe inzwischen die Beschaltung für die 50A Version vervollständigt. Es reicht zwar nicht, einfach die FETs und Kondensatoren nachzurüsten, aber die wenigen Bauteile, die auf der Platine noch benötigt werden, lassen sich aus einigen Schlacht-1800er extrahieren.
Und ein 3x2,5qmm sollte dann als Anschlussleitung verwendet werden.

Stay tuned....

Carsten

von inoculator - am 19.05.2015 10:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.