Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
R, R.M, PowerTower

CCS Lademodi

Startbeitrag von R am 02.07.2015 08:43

Mo' moin,
ich möchte mir jetzt wo sie "günstiger" werden einen Typ 2 Anschluss zulegen. Letztlich haben sich aus diesem Wunsch aber zunächst einmal etliche Fragen ergeben.
Wie sieht aktuell die richtige Seite für das Fahrzeug aus?
Kann ich mit diesem Stecker auch an Säulen mit festem Kabel?
Woran erkenne ich welche Lademodi eine Säule kann?
Hatt schon mal einer ein EL mit DC low Modus geladen?
Wie berbreitet sind die DC Modi?
Gerade der DC low ist das Ziel bei der Sache. Dann reicht mir ein kleiner 2kW Lader für die Überbrückung von Lücken.

Dank und Grüße,
Richard

Antworten:

Hallo

Vergiss es, die Leistung bei CCS ist abhängig von der Ausgangsspannung und Typ 2 ist nicht CCS sondern nur 400V Drehstrom.

Eine Station mit DC low habe ich bis jetzt nirgends gefunden und viel mehr als 2kw wird da bei der Spannung vom EL auch nicht rauskommen.

also Adapterkabel von Typ 2 auf CEE und gut ists

Weil 22 kw bei 400V sind halt bei konstantem Strom 2,2kw bei 40V


Gruß

Roman

von R.M - am 02.07.2015 17:10
DC low ist mit 70A max. angegeben. Das wäre auch bei 40V schon 2,8kW. Wünrde mir reichen. Liegt auch lt. dem was ich bisher gelesen habe auf dem Typ2. Wenn es in der Realität nicht vorkommt schade.

von R - am 02.07.2015 17:54
Hallo

Die 70A sind dann aber nur bei entsprechender Anschlußleistung machbar.

Das ist genau das was die meisten nicht begreifen, bei 22kw und 600V sind z.B. nur 36A verfügbar. und darauf ist der Lader ausgelegt, lädt jetzt ein Fahrzeug mit nur 400V dann ist die Ladeleistung nur noch 14,6 kw.

Der Strom ist immer das begrenzende. da dort die Kosten bei den Bauteilen liegen.

Also Eingang liegt fest mit 3*400V und 32 A und der Ausgang ist im Strom begrenzt auf die Belastbarkeit der Ausgangsstufe.


Die zweite Frage ist wie weit geht die Ausgangsspannung runter

Gruß

Roman

von R.M - am 02.07.2015 18:37
Ich habe die Umrüstung auf Typ2 Dose am Fahrzeug schon hinter mir. Eine offensichtlich sehr einfache und dennoch wirkungsvolle Umrüstung mit mehreren Vorteilen. Zum einen kann man einfach sein Typ2 Kabel in einem beliebigen Shop kaufen ohne basteln zu müssen und zum anderen kann man an Ladestationen mit fest installiertem Kabel laden. Wirklich sehr komfortabel. Habe mich für das Modell von Mennekes entschieden (bezogen über ev-cars.at), dies scheint aber nicht mehr verfügbar zu sein. Alternativ gibt es das günstigere Inlet von Dostar.

Habe es hier dokumentiert: [www.goingelectric.de]

Bisher habe ich noch keine Probleme mit öffentlicher Ladeinfrastruktur gehabt. Habe kein "vehicle detect" Signal und klappt alles prima. Zu Hause wird nun auch in den nächsten Tagen eine Wallbox mit festem Typ2 Kabel installiert.

Dein Ziel mit DC low / DC mid laden zu können wird allerdings daran scheitern, dass es keine passenden Ladestationen gibt. Tesla SuperCharger mal außen vor, aber die sind und bleiben momentan eine Sonderlösung.

Gruß
Micha

von PowerTower - am 08.07.2015 15:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.