Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
33
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven Salbach, el El, Mikusch, R.M, wolfram_f4, Richard, wolfgang dwuzet, maier1234, Peter End.

suche Blattfedern

Startbeitrag von Mikusch am 04.07.2016 09:22

Ich suche Blattfedern für meinen Mini City EL, Fahrzeug Identnr. S03219, neu oder gebraucht. Kann mir jemand helfen?

Antworten:

Tach auch, habe mir vor ca. zwei jahren welche aus alten PKW Federn gebaut. Hatte die vom Suzi SJ genommen. Die sind aber zu weich. Nim Caddy oder Transit. Bohren mit Hartmetallbestücktem oder mit einem umgeschliffenen Steinbohrer. Ist langwierig aber geht. Mit den alten Federn kannst Du aufdoppeln. Da brauchst Du ja nur halbe Länge.

von Richard - am 04.07.2016 10:13
frag ihn
[www.el-mobile.de]
er hat noch jede Menge gebrauchte und man muss sie nur dranschrauben und nichs umbauen

von maier1234 - am 04.07.2016 12:19
Einfache könnt ich Dir anbieten

von el El - am 04.07.2016 12:55
Oh, danke für die rasche Antwort =)

von Mikusch - am 04.07.2016 20:13
Hallo Konstantin, könnten wir vllt telefonieren? Meine Nummer ist 05423/932483 (ab 19.00Uhr) Beste Grüße Heinrich

von Mikusch - am 07.07.2016 15:04
hallo heinrich,
telefonnummern solltest du vieleicht besser als pers. nachricht übermitteln,
sonst kann sie jeder lesen.....:hot:

von wolfgang dwuzet - am 07.07.2016 15:47
Passen die vom Caddy oder Transit von der Breite her?
Wie dick sind die vom Suzuki?

von Sven Salbach - am 07.07.2016 16:49
Heinrich, Dein Paket liegt verpackt und versandbereit hier auf dem Tisch, hast Du meine mail mit der Kontoverbindung bekommen? Deine Adresse brauch ich noch.
lg Konstantin

von el El - am 07.07.2016 19:30
Die Nummer ka nst Du über bearbeiten auch jetzt noch wieder rausnehmen.

von Richard - am 07.07.2016 19:51

Blattfeder in der mitte schmal....

wie wäre es eigentlich, wenn wir eine dicke Blattfeder verwenden, diese Radseitig aber schmal machen und dann wieder breit zulaufen lassen?
Sollte das nicht auch das Problem mit dem Brechen beheben? Da man dadurch den Knickpunkt weiter mittig verlagert....
Und dann sowas aus GFK?
[www.ebay.de]

von Sven Salbach - am 07.07.2016 21:11

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

Sven, wenn man Gasdruck-Stoßdämpfer mit zusätzlichen Federn verwendet bricht nix, federt besser und der druck/Stoß wird nicht nur an einer Stelle aufgenommen. Ich würd nie wieder zu den originalen zurückgehen, das ist ein ganz anderer Fahrkomfort. Hatten wir das Thema nicht schon ein paar mal?
Stoßdämpfer YSS Mono Pro-X 230mm 27,98 EUR
Die halten lange und sind klasse.

von el El - am 07.07.2016 21:30

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

klar bricht die Blattfeder dennoch..nur die Doppelung kann das verhindern.
An der gefährdeten Knickstelle ändert sich ja nicht durch eine zusätzlich Spiralfeder...
Evtl verlängert es die Lebensdauer etwas..aber wenn das Rad voll einfedert, federt es voll ein..an der Biegung der Blattfeder ändert sich so nichts....

Da meine Blattfedern jetzt schon 75.000km gehalten haben..und ich diesen Sommer eine Rissprüfung machen werde...muss ich mir zumindest bald mal Gedanken um Ersatz machen..
Und eine GFK Feder würde den Fahrkomfort sicher erheblich verbessern..aber mich stört das höhere Bruchrisiko..daher werde ich wohl doch wieder eine gedoppelte Stahfeder verbauen..oder eben doch GFK :-) abgeshen vom Reiz der erheblichen!! Gewichtsersparnis.
Da an den aktuellen originalen Dämpfern für hinten ist nichts auszusetzen, daher spare ich mir hier die Experimente genauso wie vorne...es gibt nämlich auch hinten mittlerweile bessere als die aus Bj2000

von Sven Salbach - am 07.07.2016 22:07

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

Hallo Konstantin,

ich fahre auch seit ca. 6 Wochen diese Dämpfer und kann deine Aussage nur bestätigen.

mfG
Peter

von Peter End. - am 08.07.2016 07:15

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

aber wie passt er denn?
Der originale liegt doch schon fast am Batteriekorb an..wen da jetzt noch die Feder drum ist kann das doch unmöglich passen?
Und Distanzstücke an der Stelle sind nicht möglich, da dann nach 20-30000km die Haltepunkte aussbrechen.

von Sven Salbach - am 08.07.2016 07:55

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

Hallo Konstantin,

nachdem ich vorne das Federbein getauscht habe, und daher gerade mehr Aufmerksamkeit in Rgt. Dämpfung geht, stelle ich den Unterschied fest, wie genial so ein Billig-Dämpfer aus dem Mopedbereich verglichen mit der Hinterachse doch dämpft.
Leider fällt es mir auch schwer, zu beurteilen, ob die Original-Dämpfer einfach nur das Zeitliche gesegnet haben, oder ob sie grds. so schrottig sind (auch vorne bin ich, nachdem mein Bashan zu suppen anfing, auch nochmal kurz den Originaldämpfer gefahren ... augenscheinlich i.O. ... trotzdem ist der 17,50 EUR Moped-Dämper göööööttlich dagegen).
Iwie haben sich meine Vorbehalte (k.a. ob berechtigt) gegen Original-Dämpfer da gerade noch mal verstärkt, und ich hatte auch schon überlegt, mir für hinten die YSS zu bestellen.

Zwei Fragen zum YSS:
1. Pass:
Wie Sven schon fragte: Passt er in der Dicke zw. Batt.korb und Radkastenabdeckung?
Und für die blöde Gabel unten (gab es sowas nicht auch mal mit 2 Befestigungsaugen?) hast Du Dir vermutl. ein Rohr als Distanzstück angepasst?

2. Härte
Aus Sicherheitsgründen (s. Erkl. von Sven) will ich auf jeden Fall meine gedoppelten Federn weiter fahren.
Die obere ist nur bis kurz hinter der Sollbruchstelle kmpl., und dann spitz zulaufend ... also nicht soooo hart.
Anfangs war es mir zu hart, so dass ich sie nochmal ein Stück eingekürzt habe.
Ich frage mich nun, ob die Federung durch ein zusätzliches Federbein nicht zu hart wird??? :confused:
Fährst Du die YSS mit einer Blattfeder in weicher oder harter Einstellung?

@ Peter
Fährst Du die YSS-Dämpfer auch mit der Einfach-Blattfeder, oder hast Du gedoppelt bzw. die neue Dreifach-Blattfeder dazu?

von wolfram_f4 - am 08.07.2016 09:21

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

Hallo,
also ich hab die yss jetzt glaub ich das 2. oder 3. Jahr drinnen, kein Problem. Ich habs sie auf weichster Einstellung, mit einfacher Blattfeder. Es ist nicht zu weich, und härter sollte es nicht sein. Die graue Kunststoffabdeckung muß man etwas mit dem Heißluftföhn biegen, damit sie nicht an den Federn streift, innen genügt glaub ich eine dickere Beilagscheibe, es geht um nicht viel, denn die Feder beginnt ja erst rund 5cm unterhalb des Auges. Als Distanzstück hab ich ein 2cm Nylonstück mit 10er Loch genommen, ein Rohr geht sicher auch. Es gibt diese Dämpfer auch mit Auge oben und unten! Die sind noch etwas weicher, aber ich hab mir nicht gemerkt wie die dann heißen. Einfach die Mopedshops durchsuchen ;)
Wenn man auf Nummer sicher gehen möchte kann man natürlich das "verbohrte Loch" innen am Batteriekorb richtig durchbohren, es paßt ja sonst nichts durch, und eine längere Schraube mit Mutter durchverbinden, ich habs nicht getan: Verglichen mit einem abrupten Stoß auf den Korb bei einem Schlagloch ist das einfedern mit Yss nicht so hart und nicht so plötzlich. Sven, an der Biegung der Blattfeder ändert sich schon was, das El steht einfach höher, der Federweg ist, auch durch den höheren Stand länger, es federt einfach nicht mehr so oft voll ein, ich kann mich an kein einziges mal erinnern, wo ich diese Dämpfer durchgeschlagen hätten.

PS: Schaut bitte nochmal die Länge an, ist bei mir ja auch schon ein Zeiterl her und ich schraub jetzt nicht den Reifen runter, bin mir nicht sicher ob wir den 230er oder den nächst längeren brauchen!

von el El - am 08.07.2016 12:29

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

2-3 jahre bedeutet in km?

von Sven Salbach - am 08.07.2016 13:20

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

das kann ich Dir nicht sagen, der Gesamtkilometerzähler geht immer nur sporadisch und braucht auch dann schon mal einen Tag, um beim "hunderter" umzuspringen :(

von el El - am 08.07.2016 17:12

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

.. wenn ich das was wir so im Schnitt beim Verbrenner vor dem El mehr und nun eben weniger gefahren sind rechne dann werdens halt so irgendwas um die 20k km drinnen sein? So ungefähr, um eine Hausnummer zu nennen.

von el El - am 08.07.2016 17:18

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

Hallo

Zur Info hinten sind im Orginal auch YSS Dämpfer eingebaut.


Gruß

Roman

von R.M - am 09.07.2016 11:43

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

Zitat

Ich habs sie auf weichster Einstellung, mit einfacher Blattfeder. Es ist nicht zu weich, und härter sollte es nicht sein.


Hallo Konstantin,

das hatte ich befürchtet. Dann würde es also mit gedoppelter Blattfeder wohl eindeutig zu hart?! :(
Allerdings habe ich (Akkus+Fahrer) >165 kg Zuladung.
Ich nehme an, Du bist mit Deinen Lithium-Akkus da um einiges leichter?!
Vielleicht wenn ich noch 1-2 Tafeln Schokolade esse???? :)

Zitat

Schaut bitte nochmal die Länge an.


Der Original-Dämpfer hat 220 mm (Auge-Auge).
Nach div. Postings aus dem Forum gehen (hängt vermutl. auch vom Federtyp bzw. Unterfütterung ab) bis zu 240 mm rein.
230 mm ist also vermutl. ein gutes Maß.


Zitat

Zur Info hinten sind im Orginal auch YSS Dämpfer eingebaut.


@Roman
Bist Du da sicher? :eek:
Bei meinen steht KYB drauf. Ich dachte, das wäre der Hersteller?
Oder ist das mal wieder so eine "Label-Geschichte"?

von wolfram_f4 - am 10.07.2016 10:01

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

Hallo

Bei meinen steht YSS drauf, Citycom hat mit Einführung der Lithium Akkus die Dämpfer geändert.

Gruß

Roman

von R.M - am 10.07.2016 14:00

Re: Heckdämpfer

Hallo Roman,

na, das ist ja mal eine Info, die völlig an mir vorbei gegangen war :(

Aber sag mal: Da Du ja schon einiges länger dabei bist, wirst Du ja früher auch eine Weile noch die KYB gefahren sein.
Sind die neuen YSS besser? Und kann man die insbes. "richtig rum" (Kolbenstange oben) fahren?
Oder sind die (Du sagtest mit Einführung der Lithium-Akkus) ggf. mit 80 kg NiCad dann auch "überfordert"?

von wolfram_f4 - am 11.07.2016 08:17

Re: Heckdämpfer

die neuen originalen können wieder richtig herum verbaut werden

von Sven Salbach - am 11.07.2016 08:36

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

okok, ich lasse mich ja gerne, wenn auch nur schwer überzeugen..ich teste die Dämpfer mal..in Kombination verbaue ich die HCF Komfortfeder...
Ich vermute aber wegen meines Kettenschutzes wird das ganze bei mir gar nicht passen :-(

von Sven Salbach - am 12.07.2016 17:48

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

So, also ich wollte die Dämpfer heute mal Testweise verbauen um was dazu sagen zu können oder einfach den besseren Komfort zu genieße...
Also aufgebockt Rad ab..Verkleidung ab..angehalten...alles wieder zusammengebaut morgen schicke ich die Dämpfer zurück..
Meine anfängliche Befürchtung hat sich klar bestätigt.
Sorry..aber ich kann nicht verstehen, wie viele hier auf Citycom, Nestmeier oder den Dänen meckern über tatsächliche oder angebliche Konstruktionsmängel und dann SO EINEN Stoßdämpfer ins EL würgen...
Das Obere Auge muss fast 1 1/2 bis 2 Finger dick!!! mit Hilfe eines Distanzstücks montiert werden.
DAS ist ein absolutes NoGo!
Das der Federkomfort danach klasse ist, ist kein Wunder..jegliche Krafteinwirkung erfolgt jetzt nicht mehr grade aufs Blech sondern es wird regelrecht gebogen bei fiesen Schlaglöchern..
Es ist nur eine Frage der Zeit bis das ganze Teil oben risse bekommt und ausreißt...
Wenn jemand einen extrem massiven Batteriekorb baut, könnte man den sicher bei der Konstruktion einplanen, aber im originalen Korb ist das keine Option...meiner Meinung nach...
Und jetzt bitte nicht sagen"Bei mir hält das schon Jahre" einzig die Aussage "Bei mir hält das schon 50.000 schlagloch reiche km" denn der Batterikorb sollte bei mir gut 100.000km halten..auch wenn der Kostenmäßig damals erträglich war, so ist der Montageaufwand so groß, das ich das nicht alle 50.000km machen möchte..

von Sven Salbach - am 18.07.2016 13:33

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

Sven, Du hast sie richtig rum drinnen? Dann ist es falsch. Die gehören mit der Feder nach unten rein, dann brauchst Du auch nicht 2 Finger dick was beizulegen. Schimpf doch nicht so viel.

von el El - am 18.07.2016 14:33

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

"Du hast sie richtig rum drinnen? Dann ist es falsch. Die gehören mit der Feder nach unten rein,..."
wieso ist das falsch?
Bei den originalen El Stößdämpfern hat man es aus der Not heraus gemacht, damit die funktionierten..aber optimal war was anderes..
Jetzt soll ich als Tuning neue Dämpfer verbauen die ich wieder nicht richtig montieren darf, da sonst wieder was nicht richtig funktioniert?! Oder was meinst Du?

Oder ist der kopfüber noch funktionstüchtig?

Habe gerade sowas gefunden, gilt aber nicht speziell für diesen Dämpfer
"Habe eine Experten-Auskunft (Franz-Racing) erhalten. Ein Einbau auf dem "Kopf" ist möglich, da es sich beim Monofederbein mit Ausgleichsbehälter um einen geschlossenen Ölkreislauf handelt, wie bei einer Bremsanlage. Der einzige Nachteil ist, daß bei einem Defekt (undichte Stelle im Federbein) die Dämpfung stärker und schneller abfällt, als bei einem "richtig herum" eingebauten Teil. Die ersten paar Zentimeter (unterschiedlich je nach Defekt) fände keine Dämpfung statt. Vorteil: Man kann einen Defekt des Federbeins schneller spüren/feststellen."

von Sven Salbach - am 18.07.2016 21:30

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

Sven, mein Fehler. Bin jetzt mit der Taschenlampe raus und hab für Dich nachgesehen, er muß nicht verkehrt rein, er steht richtig! Sag, Du hast ja den F4, ev. ist da der Batteriekorb anders? Auf meinem sind die oberen Gewindeaugen so viereckige Metallstücke, geschätzte 5mm dick. Diese sind außen am Korb angeschweißt.

Zwischen diesen Vierecken und dem Dämpfer hab ich Teflon Unterlegscheiben drinnen. Ich müßte es jetzt zerlegen, damit ich Dir die genaue Dicke sagen kann, aber dazu ist es mir zu finster. Der Finger meint, es dürften 3mm sein. Meinetwegen 4 aber sicher kein halber Finger. So paßt zwischen Feder und Korb ein Karton dazwischen, mehr brauchts nicht, auch wenn die Feder gestaucht wird, ich hab keine Kratzspuren am Korb.

2 fingerdick hast Du da untergelegt? Entweder Du hast ganz dünne Finger, oder Dein Korb ist anders, oder..?

Wenn du nicht weiterkommst könntest Du noch Horst fragen, der hat(te) sie auch drinnen, aber die Bilder gehen leider nicht mehr, ev hat er sie ja noch irgendwo gespeichert:
http://67183441.foren.mysnip.de/read.php?363,375701,376322#msg-376322

von el El - am 18.07.2016 22:01

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

Hallo

Wieso werden hier immer Dämpfer mit Federbeinen verwechselt. Meiner Meinung nach muß die Feder weg.

Bei mir ist auch ohne zusätzliche Feder die obere Befestigung nach 70000 km gerissen, Korb musste raus und die Risse mussten geschweißt werden.

Jetzt ist die Kraft auf 3 Anschweißmuttern je Seite verteilt über eine zusätzliche Platte.

Gruß

Roman

von R.M - am 19.07.2016 05:33

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

Noch nicht mal das..die aktuell erhältlichen Dämpfer vom Emobil Shop/Fleischmann sind völlig i.O. wie sie sind!!
Es gibt hier genausowenig Notwendigkeit zum Bastel wie bei dem vorderen Dämpfer...

Und je nach Gelände und Fahrergewicht ;-) sind 70.000km mit dem originalen Kob doch völlig i.O.
Alles an dem El ist nun mal Materialermüdung ausgesetzt aus Gewichtsgründen..

von Sven Salbach - am 19.07.2016 08:40

Re: Blattfeder in der mitte schmal....

70kkm ist doch eh vollkommen in Ordnung, da kann man sich nicht beschweren.

von el El - am 19.07.2016 10:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.