kann man solche akkus für einen e-roller nutzen???

Startbeitrag von wolfgang dwuzet am 13.08.2016 13:30

hallo an diejenigen, die sich mit akkus besser auskennen als meiner einer

kann man diese [www.ebay.de]
akkus für einen elektroroller benutzen??
bye wolle
PS: wenn ja, erübrigt sich mein 2. fred...

Antworten:

HMMM.
OUTPUT CURRENT 1BIS 2 AMPERE.
Das wohl ein bisschen wenig . Oder habe ich mich verlesen?
Mathias

von lange - am 13.08.2016 14:41
Na ja, bei ebay nehmen sie es mit den Angaben nicht so genau.
Haben wohl aus Versehen eine Null zuviel eingefügt. Ich tippe eher auf 2 Ah statt auf 20 Ah.

Ansonsten werden auf ebay unglaubliche Akkus angeboten, mit Phantasie Kapazitäts Angaben. Such mal nach 18650 Ultrafire mit 9900 mAh. Wird angeboten, obwohl Ultrafire nur bis rund 3000 mAh baut. Frech gefälscht. Habe gerade Ultrafire mit 6800 mAh gesehen, Typ 18650 für 1 Euro. Wers glaubt wird selig. Aber google auch mal mit dem Suchwort "gefälschte Ultrafire".

Probier es mal, Kost ja nicht die Welt. Aber nicht für einen Roller versuchen. Da dürften die Ströme zu hoch sein. Für Kleinanwendungen möglich, ich tippe auf wesentlich geringere Ah-Anzahl als angegeben.

Gruss, Roland

von Hotzi-47 - am 13.08.2016 15:27
und die Dinger lade garantiert beim Zoll.
Dort kann man versuchen die Dinger abzuholen...
Heißt dann: Nicht einfuhrfähig...

sg

von Twiker76 - am 13.08.2016 17:34
okay
vielen tank,
hab mich schon soooo gefreut, hätten größenmäßig prima gepasst,
aber ihr habt recht, da wäre ein 12v 20Ah akku nur etwas größer als
2 calb zellen....
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 13.08.2016 18:54
die Angabne stimmen bei den Ultrafire schon,..nur werden die Zellen oft einzeln verkauft..dann stimmt die Angabe nicht..
Bei den 9400mAh sind es 4er PAcks :-) und die Kapazität haben dann alle vier Zellen zusammen :-) Also nicht mal wirklich betrug :-)

von Sven Salbach - am 13.08.2016 19:49
Hallo Sven,
das mag sein, dass die orginal Ultrafire ok sind, aber bei ebay werden ganz offensichtliche Fälschungen angeboten,
z.B. diese hier kann nicht echt sein: eine 18650 Zelle 3,7V 5800 mAh für 1 Euro
und bei diesen Zellen sind Einzelzellen gemeint mit 9900 mAh
Ok, nicht alle von Ultrafire, viele No-Name Produkte.
Hier ein Test auf youtube einer 9900 mAh Zelle


Aber auch Ultrafire Einzelzellen mit 6800 mAh - die es offiziell gar nicht gibt!

Wobei selbst Ultrafire vor solchen Fälschungen warnt und bekannt gibt, dass sie so etwas überhaupt nicht herstellen. Im Internet gibt es viele Berichte von geprellten Käufern, die die Zellen teilweise genau untersucht und auch geöffnet hatten. Alles minderwertige Ware. Die rechnen damit, dass der normale Nutzer das gar nicht so genau nachprüfen kann mangels Sachkenntnissen und mangels Testgeräten. Such mal im Net, sowohl bei ebay als auch bei youtube. Bei Amazon findet sich dies gefälschte Zeugs nicht so viel.

Gruss, Roland

von Hotzi-47 - am 13.08.2016 20:34
Überleg mal:

eine 18650 Zelle 3,7V 5800 mAh für 1 Euro. Das wären rechnerisch 47 Euro pro kWh Akkupapazität. Das ist dann bei meiner persönlichen Plausibilitätskontrolle durchgefallen. Bin in den "Kopfschüttelmodus" gefallen. Bei anderen Angeboten aus China ist die Prüfung schwerer....

Gruss, Roland

von Hotzi-47 - am 13.08.2016 20:42
hallöle,
hatte ähnliches mit 14500zellen, erlebt,
die ich in meiner e-zigarette nutze,
bei uns im laden eine zelle 900mAh kosta 7euronen,
hält etwa nen dreiviertel tag....
in der bucht zelle mit 2200mAh kosta 2 euro inkl versanderei (bei abnahme 5 stück)
hielten aber nicht mal nen halben tag
bekam aber nach einer woche dauertest sofort mein geld rückerstattet

von wolfgang dwuzet - am 13.08.2016 21:10
Hast Du mal die Typenbezeichnung auf dem Label gelesen:
Model: DC - 122000 ?
Könnte eher für 12V / 2000mAh als für 20000 stehen.
Vielleicht einfach nur unabsichtlich verschrieben.
Gruß K.-F.

von Karlfred - am 14.08.2016 07:32
Es soll passende Messgeräte geben, die zeigen die 20Ah auch tatsächlich an. Die solltest du auch gleich, möglichst von der gleichen Firma, mitbestellen. Nur beim Roller wäre ich vorsichtig. Dann fliegt der Schwindel auf.
Ansonsten, bekommst Du einen Berg von Tausenden 12 Volt-Akkus geschenkt , kannst Du es wagen, aber nur unter den Vorsichtsmaßnahmen, die Michael bei seinen Mühlenrennern walten lässt.
Die haben aber eine andere Farbe und haben angeblich nur 1200mAh. Klingt´jedenfalls ehrlicher und haben bisher durchgehalten.
Ansonsten, NEIN!
Die besonderen Bedenken, die dagegen und dafür sprechen, sind im Thread enthalten.
Michael hat über 200 18Volt-Akkus in Serien von drei Stück in über 65 Strängen parallel geschaltet, ohne BMS.

von Bernd Schlueter - am 14.08.2016 08:02
ja, war auch mehr Ironisch gemeint ;-)
Selbst wenn alle vier zusammen 9400mAh hätten ..für ein A-Fahrzeug sind solche Zellen völlig ungeignet...
Wie gesagt gerade beim Akkukauf zählt der Markenname noch was!!
Deshalb ist es immer zum schmunzeln wenn Merces etc. eine eigene Akkufertigung ankündigen...offenbar unterschätzen die immer wieder den Aufwand und den Ausschuss einer Akkufabrik, in Deutschland derzeit schlicht nicht wirtschaftlich

von Sven Salbach - am 14.08.2016 10:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.