Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
wolfgang dwuzet, Peter End., R.M, inoculator, Bernd Schlueter, thegray, Fulminictus, Dineu

möchte jemand netzteil-ladegerät tauschen???

Startbeitrag von wolfgang dwuzet am 14.03.2017 20:51

hallo jungs,
aus gegebenem anlass hier mal kurz eine frage an alle:

möchte irgenwer sein 30A siemens netzteil

gegen mein 50A HP netzteil mit chris-platine tauschen????

mit einem (geliehenen) siemens und einem HP funzt die laderei bestens, 50A+30A bei 42V
wenn ich aber beide HP anschließe sinkt die Amp leistung eines der beiden gewaltig ab...
ausser ich drehe das HP auf 45V, dann liefern beide 50A,
das aber wurde meinen lithis vor ein paar tagen fast zum verhängniss, als die verwendete zeitschaltuhr etwas angeschmurgelt hängen blieb ...
damit mir das nicht nochmal passiert würde ich gerne tauschhandel betreiben,
sonst hab ich ein HP nutzlos rumfliegen
bye wolle

Antworten:

Ein Benning würde dir - wahrscheinlich zuviel?

von thegray - am 15.03.2017 00:25
Jo,
Benning 1800 hätte ich auch im Angebot ;-)

von inoculator - am 15.03.2017 09:07
neee jungs,
benning hatte ich mal, da brauch ich doch jedesmal einen hiwi zum raushebsn...:joke:
a bisserl kleinerleichter solls schon sein...

von wolfgang dwuzet - am 15.03.2017 12:30
Hallo Wolle,
für die Fahrt nach Sinsheim kann ich dir natürlich aushelfen. (Leihweise)

mfG
Peter

von Peter End. - am 15.03.2017 17:37
hy peter,
na ich hoffe doch, das ich diesmal nicht wieder mein zweites HP zuhause vergesse:hot:
wie beim letztenmal:rolleyes:
und ich stell mir zur zeitschaltuhr auch noch meinen armbandwecker....
und setz mich hinter mein el,,,
dann wird schon alles gut gehn...
bye wolle

aber du könntest mir mal ein foto von dem teil das du mir geliehen hattest,
oder zumindest die genaue bezeichnung schicken, ,, dann wüßte ich schonmal genau wonach ich suchen muß...

von wolfgang dwuzet - am 15.03.2017 18:41
Du hast PM.

von Peter End. - am 15.03.2017 19:35
Das möchte ich an dieser Stelle auch noch mal herausstellen. Der Chris-Lader ist wunderschön, aber ich misstraue der Stabilität.
Eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass hintereinandergeschaltete Lader miteinander die Fiedenspfeife rauchen, ist dann gegeben, wenn sie sehr unterschiedlich sind, also, wie hier, die vielversprechende Kombination eines HP-Festspannungsnetzteils mit einem kurzschlussresistenten Feststromnetzteil, hier von Siemens, SAFT oder ähnliches.

Also, kombiniert bitte die älteren HP 3kW mit den neueren HP 2,5kW ( falls die Mindestspannung ausreichend tief ist. Notfalls kann man das ESP120 auch bis herab auf ca 21 Volt herunterdrücken.

Die älteren HPs untereinander neigen dazu, sich nicht zu vertragen. Muss nicht sein, ist aber meiner unmaßgeblichen Vermutung nach sehr, sehr, sehr wahrscheinlich. Die Regelkette magnetische Strommessung über Hall-Sonde zurückgeführt auf die Spannungsregelung ist einfach sehr lang, wenn nicht zu lang.

Also, auch meine Empfehlung, tauscht Netzteile und kombiniert Festspannungsnetzteile mit Feststromnetzteilen, ohne die aufwendige und teure Stromregelung von Chris und den vielen anderen Beteiligten. Die ESP120 bekommt Ihr in der Spannung stabil herunter, indem Ihr deren Ausgang mit einem Widerstand gegen den bekannten Punkt an dem kleinen Poti verbindet. Ausprobieren, wie hoch der sein muss. Kein Kondensator -nichts!
So bleiben sie stabil. Das funktioniert mit fast allen Netzteilen bis zu einer Mindestspannung. Die Spannung hochsetzen führt leicht zu Überhitzung. Die optimale Arbeitstemperatur von gut 100 Grad Celsius der Ferrite wird dann sehr schnell überschritten und richtet Schaden an. Extrakühlung fürs Ferrit, dann gehts in Maßen.

von Bernd Schlueter - am 21.03.2017 17:53
hy bernd,
ich muß dir da mit einem:joke: widersprechen,
die HP von chris harmonieren soooo gut miteinander
das:
ein HP auf 42V eingestellt 51A abliefert, und ein anderes dasselbe tut,
ABER NUR SOLANGE NUR EINES LÄUFT
in dem moment wo BEIDE zusammen eingeschaltet sind
fließen nur weniger als 80A durch die leitung nicht das eines 50Aund das andere 30A liefert,
neinneinnein, die beiden unterhalten sich vermutlich und verabreden sich zur gemeinsamen leistungreduzierung beide auf etwa 38A,,,
wenn ich eines der beiden hochdrehe, statt 42V auf etwa 45V, dann geht die post mit über 100Ab....
is halt blöde, weil ich dabei am heck des el sitzen und guggen muß das keine übelladung stattfindet...
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 21.03.2017 19:00
Für Parallelschaltung sind die HPs ja gebaut...mit der entsprechenden Verdrahtung.
Das wusste ich nicht, dass die beiden Netzteile die Ausgangsspanungen so stark angleichen, dass auch der Strom der gleiche wird. Ich hatte fälschlich Hintereinanderschaltung angenommen und mich gewundert.

von Bernd Schlueter - am 22.03.2017 07:05
hallo bernd,
was genau meinst du bitte mit

Zitat
Bernd Schlueter
Für Parallelschaltung sind die HPs ja gebaut...mit der entsprechenden Verdrahtung.


nur zur sicherheit, das ich an dem dilemma nicht etwa selber schuld bin, weil ich irgendwasch verkehrt vergabelt hab:hot:
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 22.03.2017 20:16
Hi Wolle,

Kannst Du bei der Reihenschaltung nicht einen Lader als Führung verwenden, und den zweiten als "Nachläufer".
Beispiel:

Du benötigst 84V LSS.
Den einen Lader drehst Du auf 45V und den anderen auf 39V.
Dann müsste der führende Lader den Strom vorgeben und der andere "folgen".

Funktioniert bei mir im Prinzip mit den Bennings genauso. Wenn ich beide etwa identisch einstelle, ist ein Laden in Reihe mit vielen Qualen vebunden.
Lege ich die LSS aber etwa 3 bis 5V auseinender, harmonisieren Beide hervorragend.

Gruss
Carsten

von inoculator - am 23.03.2017 08:44
Hallo

Bei den Dingern gibts einen Kontakt für die Parallelschaltung damit teilen sich die Teile den Strom selbst auf.

Nur welcher Kontakt das ist weis ich nicht, wenn jemand noch ein Rack rumliegen hat der kann nachschauen, ich hab meine schon entsorgt.

Gruß

Roman

von R.M - am 23.03.2017 22:08
Geht nur 2 parallel oder werden auch 3 parallele HP's (wären dann 9 kW) synchronisiert?

von Dineu - am 23.03.2017 22:39
Hallo

In einem Rack sind 6 sollte also gehen

von R.M - am 23.03.2017 22:41
Ihr wollt Euer City El mit 9kW laden?
Was sind denn da für riesige Akkus drin?
Oder soll das Ding in 30 Minuten voll sein?

Grüße,

Gregor

von Fulminictus - am 12.04.2017 13:15
Ja, manchmal muß "das Ding" spätestens in 30 Minuten voll sein!
Und das tut"s auch.

mfG
Peter

von Peter End. - am 12.04.2017 15:15
hy gregoer,
40Volt 160Ah macht bei 125Amp ladeleistung (:confused:KW) etwa 90min bis randvolle
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 12.04.2017 17:30
Und da schart dann schon der Schimmel mit den Hufen, weil das schon wieder den Stunden-Schnitt an dem Fernreise Tag versaut :joke:

Zwei Stunden Fahren zwei Stunden Laden macht dann bei einem 50er El schnell ein unter 25km/h-Schnitt und da gibt es E-Bickes mit Fetten Akkus und anderem Getunt die machen dann auch mal locker 200km an Stück bei über 30km die Stunde und sind dann noch vor dir da!

von thegray - am 12.04.2017 18:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.