Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 2 Wochen, 1 Tag
Letzter Beitrag:
vor 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Alex aus NW, Berlingo-98, thegray, Bernd Schlueter

Ovonic, Texaco, Chevron, SAFT, BASF, Chevrolet, Toyota

Startbeitrag von Bernd Schlueter am 02.08.2017 08:08

Weiß jemand, was aus den NiMh-Batterien geworden ist? Immer noch Beschränkung auf 10Ah? Von der Energiedichte aus betrachtet, können diese mit Lithium-Eisenphosphat mithalten. Eine merkwürdige Patentschrift, die möglichen Konkurrenten der Erdölkonzerne die Verwendung praktisch aller geeigneten Metalle untersagt (Übergangsmetalle).
Die Plug-in-Versionen des Prius arbeiten folglich mit Lithium (kein Übergangsmetall enthalten).
Eisen, Nickel, Cobalt und Mangan sind Übergangsmetalle.

ich blicke nicht durch

Flugzeugturbinen werden nach wie vor durch Hochstrom-Nicad-Akkus gestartet, nachdem ein Lithiumakku in Brand geraten war.

Antworten:

Nun das mit Lixx- War hat eine schlechte Entwicklung - nachdem und da kann man mir erzählen was man will .
1. Boing in Zugzwang kam wegen der Vorbestellungen für den 380
2. Einfachste "Regeln in der allgemienen Konstuktion " so in Richtung "Doppelter Boden" nicht beachtet wurden man siehe die Art der Nachrüstung am Dreamliner
3. Der Dreamliner mit dem was der so alles bietet eben auch Gewichtsprobleme in der "Nullserie" bekommen haben dürfte und dann schnell mal nach Leichtlösungen zum Abspecken gesucht, man dann zu gekommen ist einfach mal ein Lixx-Paket von einem Zulieferer reinzuscheißen - so nach Amerikanischer Art.

Dann kommt eben sowas raus.

Nun die NIMH-Patente für die Leistungsstarken Akkus aus dem EV-1 sind schon abgelaufen.

Das Problem ist nur (und auch was ich schon vor langer langer Zeit hier vorgebracht - und abgekanzelt wurde)
Das die in dem Lixx Akkuhype aus dem Blick verloren wurden - weil es eben der Industrie die sie hätte brauchen können - ja anders weitig geblockt hat, also keine brauchte.
Aber Kosten Nutzten ; Einfache Verfügbarkeit ; das mehr an Masse in bestimmten Fahrzeugklassen auch nicht das größte Problem wäre.
NUR IST NICKEL -DAS ZWEITHÄUFIGSTE METALL richtig.

Ich verspreche irgend wann kommt die Technik auch wieder!
Der Massenmarkt und der Preis so wie die absolute Verfügbarkeit wird es richten!

von thegray - am 03.08.2017 09:31
Zitat
Bernd Schlueter
Weiß jemand, was aus den NiMh-Batterien geworden ist? Immer noch Beschränkung auf 10Ah?


Habe das über die Jahre ein wenig verfolgt, auch weil ich den Ovonics Chef Ovinsky seinerzeit auf der Tour de Sol Amerika 1999 kennengelernt hatte.
Er hatte dann später die Firma - und damit die Patente - an Texaco / Chevron verkauft. Die stritten sich mit Toyota rum wegen der Beschränkung der Ni-Mh Zellen auf 10Ah. Toyota wollte größere Zellen. Chevron sagte nein. Ging alles vor Gericht, der lange Rechtsstreit ist gut dokumentiert und mit viel Suchen auch im WEB zu finden.
Toyota hat die 10Ah NiMh Zellen in grossen Stückzahlen in den Hybridautos eingesetzt. Waren spezielle Zellen, die bis 160A oder mehr belastbar waren.
Später hat Bosch die Firma Ovonics von Chevron gekauft.
Noch später hat BASF die Firma Ovonics von Bosch gekauft.
Bei BASF lagen wohl immer einige ganz grundlegende Patentrechte für die verwendeten Materialien. Ich vermute mal, dass es denen nicht ganz recht war, was Chevron da gemacht hatte. Da hat mans dann übernommen und gibt jetzt die Lizenzen wohl freimütiger weiter, wohl ohne 10Ah Beschränkungen.
Die Li Akkus sind mittlerweile aber so gut geworden, dass sie auch in Hybridfahrzeugen verwendet werden. Könnte sein, dass sie die NiMh Akkus ablösen werden.
Für Flieger könnte es natürlich anders aussehen, weiss da nix über aktuelle Anwendungen.

Gruss, Roland
SAFT ist auch im letzten Jahr oder so verkauft worden. Jetzt sozusagen unter TOTALer Kontrolle. Aber das ist eine andere Geschichte, hatten wir auch schon ausgiebig diskutiert.

von Berlingo-98 - am 03.08.2017 10:04
[ecomento.de]

von Alex aus NW - am 10.08.2017 10:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.