Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 1 Woche, 3 Tagen
Letzter Beitrag:
vor 2 Tagen, 23 Stunden
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter, wchriss, Berlingo-98, wolfgang dwuzet

CATL: 50 GWh/h

Startbeitrag von Bernd Schlueter am 09.07.2018 19:10

Es muss vielleicht 50 GWh/h Batterieproduktionskapazität heißen, oder 50 Millionen Kwh pro Stunde?
Das hieße, in einem Jahr bekämen ca 50 Milliarden Menschen je eine 1 kWh - Batterie gefertigt, was aber auch nicht sein kann, das wäre viel zu viel. Sprich, es kann nur heißen, nicht pro Stunde, sondern pro Jahr werden 50 Millionen kWh Batteriekapazität gefertigt,für 1 Million Fahrzeuge je eine fette 50 kWh-Batterie. Ja, so käme es hin.
Also, 50 GWh/a müsste es heißen.
Das könnte bedeuten, dass Batterien billiger werden, wenn nicht der Run auf die Batterien noch stärker ansteigt...
Denn eine Milliarde Menschen, dazu eines besonders reiselustigen Volkes, wollen womöglich alle eine 50kWh-Batterie besitzen wollen. Dann wäre die Marktsättigung durch die eine Fabrik erst in 1000 Jahren erreicht...
Es darf also orakelt werden, wie sich die Batteriepreise entwickeln.
Ladesysteme? Ich denke, der Großteil der Ladevorgänge findet zuhause statt. Wo möglich, solar. Die großen Entfernungen in China werden mit Gleichstrom überbrückt.
Siemens liefert bereits die Umspannsysteme für zur Zeit 1,1 Megavolt über 3300km Entfernung. Auch Russland baute bereits HGÜ-Leitungen. Gestern bin ich elektrisch am Umspannwerk von Amprion in Osterrath vorbeigekommen, dort beginnt die Gleichspannungsleitung nach Philippsburg, damit wir auch rund um die Waldmühle jederzeit laden können.
Eine Schukosteckdose hat man mir hier immer noch nicht spendiert. Ach so, die Meerbuscher haben sich mit dem Erdkabel durchgesetzt, über 380.000 Volt, sowohl für Wechsel-, wie für Gleichspannung sind damit hierzulande nicht geplant. 2 bis 8 GW sollen vorerst übertragen werden. Bei gleichmäßig fließendem Strom würde das zum Laden von ca 10 bis 40 Millionen Elektroautos reichen, die im Schnitt 10.000km im Jahr zurücklegen, bei ca 100km/h Geschwindigkeit. Der Strom fließt aber nicht gleichmäßig. Nur, wenn wir bidirektional laden.

Antworten:

Re: CATL: 50 GWh Produktionskapazität pro Jahr

[Kopfschüttelmodus ein]
.. Wer schreibt denn solch einen Blödsinn? Was sollen 50 GWh/h bedeuten?
Woher hast Du diese falsche Angabe? Ich fand sie nirgendwo im Netz erwähnt.
Die Rede ist immer von 50 GWh Produktionskapazität pro Jahr. Das macht Sinn.

... und warum dann diese fehlerhafte Angabe für wilde Zahlenspekulationen benutzen? Das hat mit Physik nun gar nichts mehr zu tun. Und mit HGÜ schon gar nicht. Ich schätze eigentlich Deine Fähigkeit, immer wieder Dinge miteinander zu verknüpfen, die gar nichts miteinander zu tun haben. Aber manchmal ist es auch nur nervig.

Gruss, Roland
Noch bin ich am sinnieren, was eine Dir nicht spendierte Schukodose mit der Batterieproduktionskapazität von CATL zu tun hat?
[Kopfschüttelmodus aus]


von Berlingo-98 - am 10.07.2018 10:19

Re: CATL: 50 GWh p.a.

Inzwischen haben die bei bizz-energy gemerkt, dass sie Mist geschrieben hatten und haben es korrigiert. Gestern stand es noch so da.
Dabei kam mir auch der Gedanke, dass bei soooo hohen Batteriekapazitäten die HGÜ-Verbindungen quer durch Deutschland überflüssig werden könnten. Wenn die wenigstens bis Norwegen gebaut würden...
1. April, die HGÜ-Trasse verläuft genau aus dem Braunkohlenrevier nach Bayern.
Bayern sind schließlich so doof, die merken gar nicht, dass der Wasserstrom aus Braunkohle besteht. Die denken, den brächte nachts der Walportinger...

Anmerkung des Moderators:
Du hast es zwar gemerkt, schleppst den Fehler aber weiter. Sehr verwerflich. Darum korrigiert von mir zwecks Vermeidung von Augenkrebs .. oder so.


von Bernd Schlueter - am 11.07.2018 18:26

Re: CATL: 50 GWh p.a.

der schreibt sich vorn mit O und dann mit E
w
mir bayern san zwor a bisserl doof,
ober mir kenna noch richtich schreim wennst verstehst wos i mahn gell

Anmerkung des Moderators:
Du hast es zwar auch gemerkt, schleppst den Fehler aber trotzdem weiter. Sehr verwerflich. Darum korrigiert von mir zwecks Vermeidung von Augenkrebs .. oder so. Denn auch ich bin soooo doof denn doch nicht.


von wolfgang dwuzet - am 11.07.2018 19:57

Re: CATL: 50 GWh p.a.

Zitat
Bernd Schlueter
1. April, die HGÜ-Trasse verläuft genau aus dem Braunkohlenrevier nach Bayern.
Bayern sind schließlich so doof, die merken gar nicht, dass der Wasserstrom aus Braunkohle besteht. Die denken, den brächte nachts der Walportinger...


Ach was du als "Nordlicht" merkts das auch schon? Also bei uns in Bayern laufen schon seit ewigen Zeiten Aktionen dagegen. Ich glaub es gibt hier keine Gemeinde die nicht dagegen ist und wir haben damit auch bereits einen Teilerfolg. Die Trasse geht jetzt nicht mehr Überirdisch und auch die Trassenführung hat sich geändert.
Aba braucha deama´s trozdem net, schau ma moi, no ia as lezde woad ned gschprocha.

von wchriss - am 11.07.2018 20:30

Re: CATL: 50 GWh p.a.

...dann habe ich ja doch ein paar Verbündete. Schließlich habe auch ich in Bayern mein Abitur gemacht. Wundert mich nur, wie die von Innogy/Energy die ganze im Sommer eingespeiste Solarenergie zwischenspeichern wollen. Jetzt dämmert mir, dass auch der Zwischenspeicher aus Kohle besteht und man will, nicht zuletzt mittels der HGÜ-Trasse, uns dann im Winter, was in Jahrhundertenmillionen mühsam von der Natur gespeichert wurde, in wenigen Jahrzehnten als umweltfreundlichen Sonnenstrom verkleidet "zurückgeben". Peinlicherweise ist das tatsächlich auch von der Sonne gespeicherte Energie. Wir können nur hoffen , dass alle merken, dass es da sehr wohl Unterschiede gibt. Dass der sommerliche Solarstrom ein halbes Jahr nicht in Batterien zwischengespeichert wird, kann man sich schon an einem Finger abzählen und das smarte Ladestationennetz dürfte auch nicht für mehr als eine Woche reichen.
Motto: tausche "kostenlos" Solarstrom gegen Kohlestrom. Steuern und Umlagen werden wohl trotzdem dafür bezahlt werden müssen?

Anmerkung des Moderators:
An Bernd: Die 50 GWh/h sind nun wirklich Blödsinn, warum versuchst Du diese Überschrift weiterzuschleppen. Habe es daher geändert zwecks Vermeidung von Augenkrebs....
Und nochwas: Bleib beim Thema CATL Akkus und so. Dieses Abschweifen immer wieder zu anderweitigen Randthemen mag Dich interessieren. Es nervt aber. Wen interessiert es, wo Du Dein Abi gemacht hast.... und wieso Du das Motto hast, kostenlos Solarstrom gegen Kohlestrom zu tauschen. Ist jetzt gefühlt 1000mal von Dir hier vorgetragen. Es nervt nur noch..


von Bernd Schlueter - am 17.07.2018 14:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.