Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rita Zahl, Jens Schacherl, Frank Rethagen, Karl-Heinz Jurkiewicz

Installation einer Steckdose

Startbeitrag von Rita Zahl am 05.01.2003 13:25

Hallo Leute!
Ich will in der Garage eine Steckdose für mein Elektroauto installierren lassen. Leider habe ich keine Ahnung was so was kostet!
Kann mir jemand sagen wieviel ungefähr eine Installation kostet? (Damit ich weiß was auf mich zukommt!)
Es sind ca. 15m Kabel, Unterzähler, FI-Schutzschalter, Leitungsschutzschalter und eine abschließbare Steckdose.
Für Preisangaben wäre ich sehr dankbar!!

Tschüß Rita
(zukünftige Besitzerin eines Elektroautos!! )

Antworten:

Hallo Rita,

ich kann Dir nur ein paar Großhandelpreise von 1999/2000 nennen, damals habe ich gebaut. Wenn man die damaligen DM Preise heute in Euro nimmt müßte man einen ungefähren Anhaltspunkt haben was so kleine Mengen kosten.

Kabel NYM 3x1,5² 0,5 DM/m
Feuchtraumsteckdose Aufputz (nicht abschließbar) 14,-DM
Leitungsschutzschalter 6,-DM
FI-Schalter (bei mir 4-polig, Du brauchst 2polig) 65,-DM

Unterzähler ? ein Energiezähler der die größe eines Leitungsschutzschalters hat sollte ausreichen, zu sehen unter:
[www.mut-messtechnik.de]
Preise dafür kenne ich nicht.

Um das Kabel zu verlegen wird noch Kabelkanal oder Rohr mit Schellen benötigt. Kabelkanal 30x30 ca 6,-Dm/m

Der größte Teil dürften die Lohnkosten sein. Da kommt es darauf an wie einfach das Kabel zu verlegen ist und ob die Installation in der Verteilung problemlos möglich ist.

Was für ein E-Auto willst Du Dir denn kaufen?

Mit freundlichem Gruß
Frank

von Frank Rethagen - am 05.01.2003 18:09
Hallo Rita.
Nach dem Frank hier so schön begonnen hat, möchte ich auch noch kurz was loswerden. Je nach Umgebung (Feuchtraum ect.) müßte der Zähler und die Sicherung und ebenso der Schutzschalter in einem geeigneten Gehäuse untergebracht werden. Was sicher nochmal 30-50 Euro kostet. Auch beim Kabel kann es schnell teurer werden, wenn es durch die Erde geht. Ja nach dem wie weit die Steckdose vom richtigen Sicherungskasten entfernt ist (Treppenhausstrom über Zwischenzähler angezapft) oder so, kann für manche alte Trafolader der Spannungsabfall zu groß werden. Was bedeuten würde eine Leitung mit 2,5mm2 zu verwenden.
Aber das kann der Fachmann vor Ort am besten entscheiden.
Meine schätzung : 250 Euro.
Gruß
Karl-Heinz

von Karl-Heinz Jurkiewicz - am 05.01.2003 20:48
Hallo Frank und Karl-Heinz!
Vielen Dank für eure Info! War wirklich super, daß ich so schnell Antwort bekommen habe. Ich werden dann die Installationspreise ins Internet stellen, aber das wird noch eine Weile dauern. Erst muß von der Wohngesellschaft alles genehmigt werden.
Zuerst wollte ich ja einen City el, aber zur Zeit tendiere ich zum Twike. Leider ist der ziemlich teuer (auch gebraucht).Ein 2-Sitzer ist schon besser und er hat auch noch andere Spaßfaktoren!!

Tschüß Rita

von Rita Zahl - am 07.01.2003 13:09
Hallo Rita,

Stromzähler (die "normalen", schwarzen, mechanischen) gibts mit oder ohne amtliche Eichung relativ günstig bei ELV oder Conrad electronic.

Gruß Jens

von Jens Schacherl - am 07.01.2003 13:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.