Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Karl, Uwe Faulenbach, Ralf Wagner, Arnd, Ronald Preuss, Arnd Koslowski, Berlingo-98, Bernd Schlueter

Atiro ist in der Presse! Herr Baumann hat den Stein der Weisen!

Startbeitrag von Karl am 16.03.2005 19:40

Hallo Freunde !

[www.atiro.de]

Ich habe jetzt nicht weiter nachgesehen, aber mir scheinen da einige Dinge nicht klar.
Wer kann helfen?
Vielleicht hilft die Quelle:
[www.borderlands.de]

Sonnenelektrische Grüße
Karl

Antworten:

Re: Atiro in der Presse! Herr Baumann hat nichts.

Hallo Karl,
glaubst Du alles, was in der Zeitung steht?
Auch ich lese das NET Journal und kenne und schätze die Schneiders sogar persönlich. Auf deren besonderen Wunsch habe ich Herrn Baumann sogar die SM55/56 geschickt - worauf er dann um ein zweites (kostenfreies) Exemplar bat. Die Anfrage liegt noch auf meinem Tisch, ist noch nicht so lange her.

Ob er den Stein der Weisen hat, kann ich nicht beurteilen. Gut gehende Firmen - so die mir vorliegenden Nachrichten aus gut informierten Quellen - hat er nicht mehr. Alle pleite. Er soll 76 Jahre alt sein und Sozialhilfe bekommen. Weiss das aber nicht definitiv.

Besucher konnten bei ihm kein Auto sehen. Wenn er es hat, warum zeigt er es dann nicht? Pläne hat er wohl, und die Internetankündigungen klingen gut. Gelegentlich werde ich wohl selber mal hinfahren müssen, um mir ein Bild zu machen. Die industrielle oder handwerkliche Basis, um ein so grosses Ding aufziehen zu können, wie er es im Internet dargestellt hat, möchte ich erst sehen. Vorher würde ich kein Geld hinschicken, noch nicht mal als Anzahlung. Ich habe halt in dieser Hinsicht schon zu viel gesehen - oder richtiger: nicht (verwirklicht) gesehen.

Andere Fahrzeuge, wie den Arrow45, den EVO Voltaire und den townlife habe ich wenigstens schon gesehen und gefahren. Pleite sind sie trotzdem, ja auch der EVO. Ich scheue mich vor großen Berichten, bevor ich mir sicher bin, dass was dahinter ist. Und hier bei Atiro bin ich mir wirklich nicht sicher, was hinter seiner Impulsladetechnik mit Verbrennern steckt.

Es klingt alles zu gut, und nochmal: I want to see it to believe it. Mehr zu sehen - so hoffe ich - ist Anfang April in Monaco beim EVS21. Will jedenfalls hin, und hoffe, wir treffen uns dort.

Gruss, Roland, bsm

von Berlingo-98 - am 16.03.2005 22:11

Re: Atiro in der Presse! Herr Baumann hat nichts.

ich glaube ich hatte es schon mal geschrieben... Der Atiro sieht aus wie der alte Solec Riva, der mit 70 km/ h schon ziemlich ausgefahren war. Die zwei Gleichstrommotoren haben damals mächtig Ärger mit den Kollektoren gemacht. Allein die angegebene Geschwindigkeit von 120 km/h glaube ich bei dem Fahrzeug nicht, insofern habe ich bei dem ganzen meine Zweifel.

Wie Roland schon sagte, erst mal ansehen. Wir haben schon zu viele Storys gehört. Die Überzeugungskraft der Leute ist immer wieder verblüffend.

Ich bin Realist.

Sonnige (!) Grüße
Ralf Wagner

von Ralf Wagner - am 17.03.2005 12:22

MEG & Co. KG

Grüße Euch alle zusammen.

Das ist laut dem besagtem Beitrag der PDF-Datei über den
Herrn Baumann seine "Angebote".

Das Fahrzeug
[www.atiro.de]

Die Energiespar- & Fertighäuser
[www.ati-classic.de]


Hier Diskussionsbeiträge zum Gesamtkomplex:
[www.neongold.com]

Hier eine Esoterik-Seite zum MEG
[www.halexandria.org]

Weitere Seiten zum Gesamtthema:
[www.phact.org]
[www.phact.org]
[www.phact.org]

#######

The Motionless Electromagnetic Generator (MEG)
[jnaudin.free.fr]

Hier wird das MEG-Projekt vorgestellt.

#######

Patentbeschreibung
[www.rexresearch.com]
[my.voyager.net]

######

Weitere Seiten:
[www.phact.org]
[www.freeenergynews.com]
[www.freeenergynews.com]
[www.halexandria.org]


ERGO:
Die Kritik am MEG kann berechtigt sein, muß es aber nicht;
denn es steht - wenn das wirklich funktionieren sollte -
für viele heutige Unternehmen der Bankrott vor deren Tore.

Ich selbst wollte das mal überprüfen. Da der MEG im Patent
(siehe obige Links) allein schon durch die Zeichnungen
sehr genau erklärt wird, dürfte eine Überprüfung sicher
machbar sein.
Nur, das braucht seine Zeit und auch technischen
Voraussetzungen. Eile ist m.E. nicht geboten.

Im Moment habe ich eine funktionstüchtige Sache in
Arbeit, die mir weit wichtiger erscheint. Danach habe
ich Zeit dafür.

Wenn es soweit ist, werde ich mal über meine
Erfahrungen über den MEG diesbezüglich berichten.

MfG
Uwe

von Uwe Faulenbach - am 18.03.2005 08:45

Re: MEG & Co. KG

Hallo Uwe,

Diese Geschichte mit den MEG Motoren oder -ähnlichen Magnetmotoren, der Würth Maschine oder, dann etwas weniger esoterisch Ngine, Aircar und deren Nachfolger ( häufig ist Gerd Matttheis an letzteren Projekten beteiligt?). Keiner ! konnte bisher einen Beweis für die tolle Effizienz erbringen !
Ich denke, daß negative Berichte von Investoren aus zwei Gründen kaum zu finden sind :(falsche) Scham und Drohungen mit rechtlichen Kosequenzen.

Sonnenelektrische Grüße

Karl

von Karl - am 18.03.2005 09:02

Re: MEG & Co. KG

Grüße Dich Karl.

Deswegen möchte ich das auf deren Gehalt prüfen und dann
über >meine Erfahrungen< diesbezüglich berichten. Das dürfte
dann kein Punkt des Anstoßes für jene sein noch werden!

Denn, selbst wenn meine Überprüfung negativ ausfallen sollte
(womit ich rechnen muß), können jene nichts dagegen unternehmen;
denn die Autoren bzw. Erfinder sind ja laut Patenrecht stets
verpflichtet, ihre Erfindung so offen zu legen, daß ein Fachmann
das nachvollziehen und überprüfen kann. Ist das nicht möglich
(aus welchen Gründen auch immer), müssen sich die Autoren bzw.
Erfinder den Vorwurf gefallen lassen, daß sie täuschen wollten oder
nicht fachlich fähig waren ihre Idee gemäß den Forderungen des
Patentgesetzes nachvollziehbar und überprüfbar zu beschrieben.

D.h. - der schwarze Peter landet dann wieder bei denen! ;-)

MfG

Uwe

von Uwe Faulenbach - am 18.03.2005 10:06

Re: MEG & Co. KG

Hallo Uwe,
ein Patent hat Sinn, wenn man verhindern will, das selbiges nachgebaut wird, dann kann der Plagiator verklagt werden- oder aber, man möchte es nachgebaut haben und dann einen Anteil an den Einnahmen bekommen.
Bei blödsinnigen oder wirtschaftlich schlecht verwertbaren Erfindungen macht beides keinen Sinn. Die Anmeldung allein reicht nicht für Erfolg ! Siehe depatisnet.de und gib meinen Namen ein! Diese Patentanmeldung ist nach wie vor richtig und würde viel Geld sparen - wer will das aber schon?

Sonnenelektrische Grüße

Karl

von Karl - am 18.03.2005 10:36
Hallo,

das was mir gefallen hat, war die Aussage ganz am Ende des Berichtes über das autarke Energiesystem

Zitat: "...Es besteht jetzt die Möglichkeit das System ins Internet zu stellen.."

Ich warte immer noch darauf das endlich mal einer der Erfinder von diesen Technologien das auch durchführt und umsetzt.

Warten wir es ab!

Seit 2002 warte ich darauf das der M.E.G. umgesetzt wird. Das letzte was ich dazu gelesen haben war 2004, damals wurde angeblich ein Investor gefunden, und die Serienfertigung sollte beginnen. Leider habe ich seitdem immer noch keinen M.E.G. im Verkauf gefunden oder gehört das er produziert wird.

Gruß, Arnd.

von Arnd Koslowski - am 18.03.2005 13:04
Hallo Arnd,

ich stehe wieder mal auf dem Schlauch, meinst du das ernst was du schreibst ?
oder ist das eine "Verarschung " die ich im Moment nicht verstehe ?

Sonnenelektrische Grüße

Karl

von Karl - am 18.03.2005 13:29

Bernds Beitrag gelöscht / kommentiert.

Hallo Bernd,
Dein Beitrag ist einfach weggelesen worden....

Schlimm, schlimm, schlimmste Zensur. Muß aber sein, weil Du Deine Ankündigung, das Internet abzumelden, nicht wahr gemacht hast.
Bitte enthalte Dich des zeitverschwendenden Blödsinns.

In diesen Foren bitte ich um die schöne Sitte des "Quasselfastens". Schreib nur was ernstes rein, quassel nicht so viel.

Dies sind Foren primär für Elektromobilfahrer zur Diskussion von Problemen und Erfahrungen.
Dies ist kein Forum für jemand, der erklärt hat, kein E-Mobil zu fahren und auch keines fahren zu wollen. Im Klartext: Was willst Du hier eigentlich.

Sorry, das mußte mal gesagt werden.
gez. Admin bzw. Co-Admin der Foren (der keinem guten Streit aus dem Wege geht)

Dieser Satz ist aus Deinem Beitrag übriggebliegen:
Junge, wach auf!

von Bernd Schlueter - am 19.03.2005 07:04

Re: Bernds Beitrag gelöscht / kommentiert.

mir ist zwar nicht ganz klar was das soll, aber wenn ich so eine quasselstripe wäre, bei der bis jetzt nichts greifbares entstanden ist - und mit über 100 Beiträgen Hoffungen weckt die nicht realistisch sind - dann würde ich mich nicht wundern. Mitreden kann nur der, der ein Fahrzeug besitzt, damit fährt und die Erfahrungen ob negativ oder positiv anderen vermittel kann. Wer HF - Tecknik aufbaut, wie ein Volksempfänger verdrahtet war ? ? ? .
Das kann und darf hier nicht stehen.

Meine Meinung-
MFG.
Ronald Preuss

von Ronald Preuss - am 19.03.2005 18:24

Re: Bernds Beitrag gelöscht / kommentiert.

Hallo Bernd,
Deine Aussage:
------
Dies ist kein Forum für jemand, der erklärt hat, kein E-Mobil zu fahren und auch keines fahren zu wollen. Im Klartext: Was willst Du hier eigentlich.
---------
kann ich so nicht ganz stehen lassen. Ab und Du zu jemand der kritisch hinterfragt ist schon in Ordnung, sonst verliert man seine Objektivität bzw, den klaren Blick. Es dürfen durchaus Nicht-Fahrer mitdiskutieren.

Ich bin allerdings ganz froh, dass es hier einigermaßen geordnet zugeht. In einigen anderen Foren gehts teilweise zu, dass man keine Lust mehr zum lesen hat....

Grüße
Ralf Wagner
webmaster@elweb.info

von Ralf Wagner - am 19.03.2005 21:19

Re: MEG & Co. KG

Grüße Dich, Karl.

Laß Dich mal von gewissen Quänglern nicht beeinflussen.

Zum Patent folgendes: Jeder kann jedes Patent für sich persönlich nutzen, da gibt es keine Verbote.

Patentanmeldungen soll nur garantieren, daß der Besitzer des Patents (das muß nicht unbedingt der Erfinder sein) dieses wirtschaftlich nutzen kann, und es soll verhindert, daß andere dieses nicht ungestraft tun dürfen.

Scheinbar sinnlose Patente können durchaus Sinn machen, wenn jene dafür Käufer oder "Investoren" finden - also Leute, die viel Geld und keine Ahnung haben. Dann hat es sich wirtschaftlich schon gelohnt! ;-)

MfG
Uwe

von Uwe Faulenbach - am 21.03.2005 07:30
Hallo Karl,

nein ich VERARSCHE hier niemanden sondern meine das Ernst was ich schreibe.
Was davon verstehst du nicht?

Ich dachte eigentlich, das ich mich klar ausgedrückt habe.

Grüße, Arnd.

von Arnd - am 23.03.2005 16:58
Hallo Arnd,

es ist doch leider immer wieder die selbe Masche, Dinge die (so) nicht funktionieren können, werden angepriesen, aber nur um Geld abzuziehen. Wenn es dann nicht läuft, werden Verschwörungstherorien bemüht.
Ein perpetuum mobile ist aus guten Gründen nicht patentierbar!
Ein laufendes Modell, welches die Versprechungen hält, wurde weder von Herrn Baumann noch von N-gine noch von aircar oder deren Verwandten www.net.apt.ag oder gar von Felix Würth gezeigt.

Sonnenelektrische Grüße

Karl

von Karl - am 23.03.2005 17:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.