Bleiakkus aktivieren bei Elektroauto

Startbeitrag von Arnd Koslowski am 26.08.2005 09:11

Hallo,

es gibt seit ein paar Jahren Geräte um Bleiakkus so zu aktivieren, das Sie länger halten und/oder wieder reaktiviert werden können (Pulsator, etc.)

Hat einer von Euch schon Erfahrungen mit solchen Aktivatoren bei seinem Elektroauto gemacht, welches mit Bleiakkus bestückt ist?

Es würde mich interessieren ob man diese Geräte bei einem Elektromobil einsetzen könnte, um so die Lebensdauer dieser Bleiakkus zu erhöhen, und dadurch auch mehr und weitere Fahrzyklen zu erreichen, trotz Bleiakkus.

Grüße, Arnd.

Antworten:

Lieber Arnd,
über die Pulser (Handelsname Megaulser) ist hier in den Foren sehr viel diskutiert worden. Bitte gehe auf den Menüpunkt "Suchen" und gib als Suchwort mal Megapulser oder so ein.
Das Pulsen bzw. die kurzen Lade-/Entladeimpulse sollen die Sulfatierung verhindern. Sulfatierung ist hauptsächlich ein Problem bei Blei-Säure Akkus, die lange ungeladen und unbenutzt stehen. Das sollte bei Elektrofahrzeugen eigentlich nicht der Fall sein. Sulfatierung ist daher nicht so ein grosses Problem bei uns. Daher hat sich in Kreisen der E-Mobilisten der Pulser nicht so durchgesetzt.

Gruss, Roland, bsm

von Berlingo-98 - am 26.08.2005 18:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.