Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
eddy, Bernd Schlüter, Manfred

peugeot/citroen 1.6HDIhybrid

Startbeitrag von eddy am 11.02.2006 20:08

le soir Zeitung freitag:
Sie arbeiten an eine //hybrid +1.6HDI 90pk diesel fur 2010 :3.7liter /100km
gruss

e

Antworten:

Hallo eddy

Ist das Der?



[www.autoweek.nl]



Grüße aus Bayern Manfred

von Manfred - am 11.02.2006 20:38

Stimmt /morgen mehr

gruss

von eddy - am 11.02.2006 21:30

Re: Stimmt /morgen mehr

Eddy, dumme Frage, sprechen die bei Renaults auch die flams taal? Oder ist die Entwicklung in Bilancourt? Ich habe leider die links dazu verloren.

von Bernd Schlüter - am 12.02.2006 09:59

Re: Stimmt /morgen mehr

Die leute von Peugeot citroen spechen nur Fransozisch;Renault kenne ich nicht.

Die Studien sind unter ingenieur Robert Peugeot,director innovation und Quality of
PSA
Motor 16kw 80Nm(piek 23kW 130Nm) 288Volt nickel metal hydrure
5 km 50+EV button 60km/h demnach startet motor
kein solomon getriebe aber 6speed auto cluth+stop and go+FAP

rejet co2 :90gr/km und 3.4l/100km;Sie arbeiten um die Kost unter 1000 bis 2000 euro mehrpreis zu bringen also kein experiment aber industrie project!
tests in circuit prive de Mortefontaine 40 km N von Paris wo die Deutsche Wehrmacht Paris beschossen haben in 1914.,Chantilly/Ermenonville

Gruss

e

von eddy - am 12.02.2006 21:26

Re: Stimmt /morgen mehr

Hallo

aus dem WWW

[www.auto-news24.de]

Leider scheint die Hybridtechnik etwas einfach zu sein.

Aus dem bisher gelesen läst sich eigentlich nur schließen,
die Drehzahloptimierung für den Diesel geschen durch die 6
Gänge des Getriebes.

grüße aus Bayern

von Manfred - am 12.02.2006 23:18

Re: Stimmt /morgen mehr

Ja, da habe ich Peugeot gelesen und Renault gedacht, weil ich da einiges gelesen hatte über die elektrischen Renaults. Die Renaultwerke lagen ja alle nördlich von Paris, früher wurde auch in Belgien produziert.
Aber, wie ich das sehe, wurden bisher alle mod?eles ?electriques von einem einzigen französischen Haus gebaut, sowohl für Citroen, Peugeot und Renault.
Es wäre ja interessant, wenn es in Europa eine Firma gäbe, die sowohl den konventionellen, wie den elektrischen Teil selbst, in einer Hand, entwickelt. Zur Zeit von Andr?e Citroen und Marcel und Louis Renault wäre das gar keine Frage gewesen. Heute ist das sehr fraglich. Toyota tut das und war damit erfolgreich.

Citroen/Peugeot hat auf der IAA erklärt: 'Hybrid hat in Europa keinen Sinn' und stellte auch die Produktion von Elektroautos teilweise ein. Der Artikel in lesoir.be wundert mich deshalb. Da war früher noch was los im Norden Frankreichs. Jetzt wird alles zur Zentrale nach Paris gezogen und neue Ideen bleiben auf der Strecke oder werden, wie in Deutschland, sogar unterdrückt.
Mal sehen, wie knoppix den accent eg?u malt...

von Bernd Schlüter - am 13.02.2006 00:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.