Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred, Berlingo-98, Bernd Schlüter, eddy, Thomas

ich bin ein berliner...

Startbeitrag von eddy am 15.02.2006 21:37

[www.mobile.de];

kann ein berliner dieser hybrid truck einmal ansehen und etwas mehr daruber erzahlen?

Gruss

e

Antworten:

Hallo eddy,
sieht interessant aus, der LKW:



aber: Gebrauchtfahrzeug, 3.160.000 km
und dann noch 8.490 Euro.
Viele km, und viele Euro.

trotzdem interessant zu sehen, dass so was mal gebaut worden ist.
Wer anfragen möchte:
Leko-Automobile
Askanierring 17-22
D-13585 Berlin
Tel.: +49 - (0)30 / 35303545
Fax: +49 - (0)30 / 35303544



von Berlingo-98 - am 16.02.2006 09:02

jetzt ist ein berliner... vorher was ein Rosenheimer Oberbayern

Mehr weis ich noch nicht aber das ist das
fahrzeug das ich seit Jahren such,
sei es mir in Miesbach begegnet ist und ich im Stau stand
und nicht wenden konnte.

Am Telephon gibts nicht mehr als da steht obwohl sehr Freundlich
das Auto war früher in Rosrenheim zugelassen.

Und wie hieß der Besitzer mit zweiten Vornahmen?
Richtig Manfred

von Manfred - am 16.02.2006 09:53

Informationen zum Fahrzeug verfügbar?

Hallo!

Ich wäre nicht weit von Berlin weg, aber leider kennt der Ansprechpartner unter der angegebenen Telefonnummer das Fahrzeug nicht, zudem ist es bereits verkauft.

Kennt jemand Details? Konzept? Plug-In Hybrid? Welche Batterien, el. Leistung / Reichweite? Wer war Betreiber?

Viele Grüße

Thomas

von Thomas - am 16.02.2006 10:03

Der berliner der ein Bayer war

Also

Ich hab jetzt mit der Spetition Telephoniert die der Vorbesitzer war.

Nur Chef ist in Urlaub und das war und ist das Steckenpferd vom Chef
so das der bescheit weiß und nicht wie üblich die im Keller arbeiten.

Die nette Dame am Telephon meinte mitte nächste Woche.

Also von meiner Seite bitte etwas um Geduld Manfred

von Manfred - am 16.02.2006 11:18

Re: Der Berliner der jetzt in Bayern ist

Hallo Manfred,
einige bsm-Mitglieder sind ja gerade in Berlin (siehe [www.solarmobil.net] -
die hätten sich den Laster ja mal anschauen können.

Schade, dass er schon verkauft sein soll.

Hättest Du ihn sonst geholt? Trotz der vielen km? Na ja, einen neuen Dieselmotor hätte man ja einbauen können.



P.S. eddy meinte mit dem Berliner das Fahrzeug, insofern stimmt die Aussage "... der ein Bayer war".
Bei meiner Antwort meine ich aber mich. Bin dort geboren. Wohne jetzt in Bayern (genauer: Franken).

von Berlingo-98 - am 16.02.2006 11:29

Re: Der Berliner der jetzt in Bayern ist

Hallo Roland


Auch Berliner sind nette Menschen wie Bayern
und es gibt überall solche und solche.

Zum LKW also der nette Berliner hat mir heut morgen wenig zum
LKW sagen können, nur das was im Internet steht aber auf ein paar
blöde Fragen aus Bayern das der Lastwagen doch Heimwehe hat und so,
soviel das mich, obwohl einpaarmal Umgezogen, die Spur bis ins Büro führte.

Da ich nicht weiß was der LKW kann (also wie weit er mit Strom aus der
Steckdose kommt) kann ich nicht sagen ob ich ihn gewollt hätte
(auch hab ich gerade meinen alten Unimog zurückgekauft und da gibt's
dann doch manchmal Probleme mit der Frau wenn das Zeug nur rumsteht)
weil eigentlich such ich einen Pritschenwagen.

Roland ein Bagger fährt bei mir noch mit dem orginalmotor 1964 Deutz
2 Zylinder also Kilometer und LKW sagt gar nichts vor allem wo das ein
Hybrid war (vielleicht ist er 3 Millionen elektrisch gefahren?).

Da häte nur hinfahren geholfen hören wie er kalt anspringt und noch ein
paar Sachen die sich so in Jahrzehten an Erfahrungen einstellen.

Nur den Vorstandmitglieger vom BSM nach dem befinden eines Dieselmotors
zu befragen? Das würd ich mich im leben nicht trauen.

Und wen dann hätt ich einen Hypozykloidenmotor eingebaut nicht nur beim
BSM glaubt man an 60% Wirkungsgrad Thermisch.

Grüße aus Oberbayern wo 8 Jahr lang ein
Hybrid fuhr und keiner gemerkt hat Manfred

von Manfred - am 16.02.2006 11:51

Re: Der Berliner der jetzt in Bayern ist

Hallo Manfred,

Du schreibst:
Nur den Vorstandmitglieger vom BSM nach dem befinden eines Dieselmotors
zu befragen? Das würd ich mich im leben nicht trauen.

Na ja, ich selbst fahre auch erst seit 25 Jahren oder so ähnlich Diesel, davon die letzten drei Jahre mit RR (reinem Rapsöl). Und Kollege Thomic (der gerade in Berlin ist) fährt wohl auch schon so änlich lange Diesel, in letzter Zeit auch viel mit reinem Raps (der macht mir auch alles nach..).

Spass beiseite, wenn Du Dir im Leben was nicht traust, wann dann? Also wirds diesmal wohl doch kein Hybrid-Laster.



von Berlingo-98 - am 16.02.2006 14:20

Re: Informationen zum Fahrzeug verfügbar?

Der Luftwiderstand ist im Stadtverkehr zu vernachlässigen, die Rekuperation maximal, der Rollwiderstand gering, die Batterielast fällt kaum ins Gewicht. Wäre schon interessant, Näheres zu erfahren. Insbesondere den kWh-Verbrauch im Vergleich zum Diesel.

von Bernd Schlüter - am 16.02.2006 14:47

Der BSM und Der Diesel als Ursprungsgedanke

Hallo Roland

Zu Deinen

"Also wirds diesmal wohl doch kein Hybrid-Laster."

Nix gwiss wos ma net.

Also vor 1 Stunde war der Laster noch zu haben in Berlin,
nur da ich erst nächste Woche weiß was er kann oder konnte
(null Ahnung was für Akkus und wie beinander?)
hab ich dem Verkäufer erklärt das ich mich für Seine hilfe bedanke
(Bayern sind ja sowas von höflich)
aber zu Zeit keine Entscheidung fällen kann, ohne Infos.

keine Angst Roland a kleins bisserl was trau ich mich schon,
obwohl ich fast so schüchtern bin wie Obelix bei Falbala


von Manfred - am 16.02.2006 15:04

Ein Rosenheimer der jetzt Pflanzenöl versucht über einen Hybriden

Hallo Zusammen

Nachdem ich mit Hilfe eines Elewebmitgestalter einiege Infos über das Fahrzeug
bekamm gelang es mir endlich heut kurz den ehemaligen Besitzer zu sprechen.

Nach der Prinzipellen Erklärung die Finger von den Fahrzeug zu lassen
weil Er es nach den haufen arbeit nicht ohne Grund verkauft hat, kam
auf meine doch etwas bohrende Frage ob etwas gut sein an den Fahrzeug die
Antwort "Ja die beheitzbaren Rückspiegel"

Also alles an den Fahrzeug sei nicht mit der Serie identisch und alles an
Ersatzteilen sei Sonderanfertigung inclusive der Bremsen laut ehmaligen
Besitzer. Der hat seine Umweltaktivitäten zum Pflanzenöl hin verschoben.
Das Kapitel Hybrid sei für Ihn geschlossen.

Also Roland ich weiß nicht ob Ihr in Berlin einen Absteher gemacht habt?
aber ich fahr deswegen nicht extra hoch.

Und ich hät trotzdem gern einen Hybriden Manfred

von Manfred - am 28.02.2006 14:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.