Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sterba Vit c/o STEREL elektromobile, Matthias Deegener

Probleme mit Twike DC/DC Wandler

Startbeitrag von Matthias Deegener am 07.12.2006 09:17

Hallo,

ich frage lieber gleich hier im Forum, als im Twike Forum, da gibt es nicht soviel elektrotechnisches KnowHow wie hier :-)

Mein DC/DC im Twike spinnt. Folgendes Verhalten:

Gelegentlich fällt er bei Fahren aus, d.h. Kurze Zeit sind die 12V weg => Folge Radio ist aus und hat al seinen Speicher verloren (macht nichts), aber vorallem der Wechselrichter wird rebootet, sodaß für eine kurze Zeit kein Vortrieb, bzw. keine elektronische Verzögerung zur Verfügng steht.

Einen Kurzschluss halte ich für unwahrscheinlich, da Radio und Wechselrichter an verschiedenen
Sicherungen hängen ...
Noch seltsamer ist, dass ich noch folgendes Verhalten habe:
Beim Laden fällt der DC/DC manchmal aus:
Das erlebe ich nicht live, sondern merke es daran, dass nicht mehr schnell geladen wird (nur noch normal) und das Radio einen Reset erhalten hat (Die Uhr startet bei 0:00), sodaß ich den Zeitpnkt relativ genau bestimmen könnte ....

Da das Twike beim Laden ganz ruhig steht, sollte es nichts "mechanisches" (z.B. Kabel das auf Masse kommt, Wackelkontakt) sein.
Hat jemand eine Idee ? (Kalte Lötstelle ? Wenn ja wo ?)

Antworten:

Guten Abend Matthias

Ich habe vor enige Zeit einen defekten DC/DC Wandler vom Twike zum reparieren erhalten. Hier war es allerdings relativ einfach. Die Einheit ist sehr gut gegen Wasser lackierten aber eben nicht überall gleich gut . Somit hat es einen "Riesen " Kurzschlusswegen Wasser gegeben. An einigen Stellen war die Platine richtig in die Tiefe ausgebrannt. Eine ziemlich grosse Reparatur .Unter uns gesagt lieber einen neuen DC/DC Wandler kaufen. Preis in der Schweiz (so viel ich weiss) ca. 400.- CHF. Zurück zu Deinem Wandler. Mein Vorschlag ... DC/DC Wandler mit der nötigen Vorsicht ausbauen. Am Eingang haben wir ca. 300 Volt !!!
Und die Platine nach schlechten Lötstellen absuchen. Wenn man allerdings kein Elektroniker oder ähnlichen Beruf hat , wird `s schwierig. Vielleicht kann ein Radio/Fernsehtechniker helfen. Oder beim Twike Hersteller Fine Mobile Ersatz bestellen. Ansonsten kann passieren das Twike weit draussen stehen bleibt.

Ich hoffe ein wenig geholfen zu haben.

Gruss aus der Schweiz

Vit Sterba

von Sterba Vit c/o STEREL elektromobile - am 07.12.2006 18:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.