Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
thegray, R.M, Bernd Schlueter, ben007, Claus., weiss, Stefan B.

Microcar (Ligier) vs. Roller > Fahrleistung + Verbrauch

Startbeitrag von thegray am 19.10.2008 10:55

So ich staunte gesteren nicht schlecht als ich hinter einem Ligier Nova hinterher fuhr. 1 Erwachsener und ein Kind als "Payload"
Ich Verbrauch

Wenn man sich nun mal vor Augen hält das Roller bedingt durch die Variomatik in der Regel ab beim Beschleunigen und ab ca. 40 mit Vollgas gefahren wird und ein PKW-Fahrer dann um gleich zu halten oder sogar noch... die Leistungsfähigkeit seines Fahrzeug voll ausnutzt.
Auf der anderen Seite erstaunt die Fahrleistung des Ligier Microcar ebenfalls mit einen 50ér Mokick-Motor mit Variomatk ausgerüstet ist und trotz Leichtbau gegenüber dem Roller ein Mehrfaches der Masse schleppen muß.

Aber als ich bei einem kurzen Stopp den Fahrer fragen konnte was die Kiste bei der Volllastfahrerei den so Verbraucht - Antwort ? gut 3 Liter ???.

Wenn ich keinen Vollschutzhelm getragen hätte, man hätte mein verdutztes Gesicht sehen können den mein Roller verbraucht ca.2,3 bis 2,6 Liter.

Was bedeutet das der Ligir etwa 1 Liter mehr verbraucht bei gleicher Fahrleistung, OK - der Motor wird mehr im oder nahe Volllastbereich betrieben und damit mit besserm Wikungsgrad ; vielleicht noch ein Tick besser abgestimmt. (ob Frisiert konnte ich nicht nachfragen)
Hey - Aber mit 400Kg mehr auf den Rippen + Roll. und Luftwiderstand - wenn es stimmt mit dem Verbrauch - ICH bin echt Platt.:rolleyes:


Die derzeitige Quintessenz - man sieht im Praktischen wie wenig Motorleitung man braucht um unter durchschnittlichen Betriebsbedinungen im Innerstädtischen Verkehr in einem "Leichtwagen" mit zuschwimmen. Und auf der anderen Seite was in diesem Leistungs/Gewichtsbereich der Mehrverbrauch gegenüber einer Minimallösung Roller ist.

Für Elektrofahrzeuge:
Im Umkehrschluss was wenn man den Gesamtwirkungsgrad eines Verbrenneres berücksichtigt Mit leichten und Leistungsfähigen Akkus in und kleinen E-Motoren in Zukunft machbar und auch brauchbar ist.
Leider nicht für mich ich brauche einen KOMBI:mad:

Antworten:

halo thegray :-)
Zitat
thegray
Leider nicht für mich ich brauche einen KOMBI:mad:

ähh ja, roller und kombi passt ja dann auch... :joke:

wobei den verbrauch noch ein wenig anzweifel, da bei ligier der verbrauch auch mit 2,96 liter/100km angegeben wird.


von weiss - am 19.10.2008 13:03
Ja - ich weis war bestimmt nur rhetorisch gemeint - und für alle anderen zur unnötigen Klarstellung.
Wenn ich Fahrzeugmäßig auf ein Vierradumsteige das so ein Preisniveau hat äh als E-Fahrzeug hätte dann muß er auch die Aufgaben meines Kombis erfüllen Punkt.
Denn mit Carsharing als Ersatz um einen Transport... ist es in meiner Ecke nichts - will keiner mitmachen.

Und neben ein Rad, Roller und PKW werde ich selbst wenn es nicht weh täte, mit einem "Wenn ich mal Groß bin..." ich nicht Warm. Und um den Roller zu erstezen habe ich noch nicht die Richtige und Preisliche vernünftige auf Basis eines "Schneewittchen- Sargs" gefunden. Die Preise die da vor allen in den letzten 12 Monaten ausgerufen werden sind über alles gerechnet nicht tragbar Ausrufezeichen.

Und was den Spritverbrauch angeht nun ja wenn ich mich an allgemeinen orientiere und es genau so wie ich es geschieben habe 2,3-2,6 +1 nehme dann reden wir Real von 3,3-3,6 Liter ich hätte mich nicht gewundert wen er "geschumelte"4 oder 5 gesagt hätte . Auf der anderen Seite wieso sollte der Nova-Fahrer mich belügen wollen - - ja nun gut er kann sich auch selbst belügt haben und.... da kommen wir übers Stöckchen übers Steinchen....

Und dann gibt es noch andere Normale "Panzer" moderner Art die entsprechend optimiert auch in dem Verbrauchsbereich...

Aber mir ging es doch mehr um die erstaunliche Fahrleistung dieses 500Kg Teils in anbetracht der kleinen (gleichen) Motorisierung und die dann drauf folgende Überlegung was tatsachlich ein E-Antrieb mit 4KW NENN da doch leisten könnte, sofern er nicht noch 400Kg Fettschürze...

Oder was ein "4NarbenKW" Roller - uahhh .....wenn er den mal gebraucht zu einen für mich verrettbaren Preis....


von thegray - am 19.10.2008 13:56
Hallo

Da wär doch vielleicht ein Kewet was für dich, mit 200AH Nicd hat der 150 km Reichweite und fürs grobe gibts die Anhängerkupplung.

Mal im Ernst wie oft brauchst du die Ladekapazität eines Kombis wirklich. Im EL bringe ich 3 Kästen Wasser und 2 große Einkaufstaschen unter.

Falls du wirklich so oft auf den Kombi angewiesen bist dann würde ich Nägel mit Köpfen machen und das Teil je nachdem ob Benzin oder Diesel auf Gas oder PÖL umbauen lassen.


Gruß

Roman



von R.M - am 19.10.2008 15:22
Ich fahre einen Aixam 500 mit 500ccm, 9,5kw, 100km/h spitze, Gewicht 400kg

Verbrauch wenn ich um die 60 km/h fahre min. 2.8L/100km, bei um die 80 km/h 3 Liter und bei Volldampf 3,3 Liter max.

Was mich bei diesem Fahrzeug ärgert ist das ich 196 Euro Steuer im Jahr bezahlen muß.
Das Fahrzeug ist zwar von der AU und der Umweltplakette befreit aber die Steuer schlägt voll zu.

Also echtes sparen nur wenn ich viele km fahre und die Mehrkosten an Steuer eingefahren habe.

von Claus. - am 19.10.2008 18:24
Hallo Roman.
Ja.Ja 200AH-SAFT-Blöcke im Kewet. Mein Traum. Aber ich kenne nur einen, der diese Dinger noch hat. Mir würden schon die 100er SAFT STM5 langen. Das sind dann 70 km Winters wie Sommers.
Wir müssen mal unsere "Papiere" klären. Dann ist Gelegenheit für weitere Gespräche in Richtung SAFT-Kewet.
Wann trefft ihr euch in Kist wieder?
Gruß Stefan

von Stefan B. - am 20.10.2008 14:42
Hallo

Kist ist erst nächsten Monat wieder dran, die Papiere schick ich dir, ich kenn schon 2 die die 200AH Nicds haben, einer davon im Kewet.

2 Stränge a 100AH wären auch ok da kann man immer einen leer fahren, die Restladung wird dann in den anderen gepumpt.

Gruß

Roman

von R.M - am 20.10.2008 17:42
Alles schon durch gerechnet und oder auf Realisierung getestet Kilometerleistung zu gering > mache soviel wie geht mit Fahrrad und Roller.:sneg:

War auch mal an einem aktiv dran - der Wieße der vor einem halben Jahr im Main-Kinzig-Kreis in der Bucht verhökert wurde mit dem Antriebsschaden den hat dann eine Firma irgend wo zwischen Offenbach und AB ersteigert, mit denn auch noch mal Kontakt aber der ist durch persönliche Probleme eingeschlafen.

ABER
Kewet habe schon mal im 3er drin gesessen.
Brauche mit 195 einen Schuhlöffel zum ein und aussteigen. Und mit der verfügbaren Anhängelast bleibt zu wenig auf der einen Seite und der Kombi erfüllt bei mir die Sofortgelegenheiten da käme nur der Die Kombi-Kewet in Frage aber die gibt es ja nicht in Serie!

Der neue Holländer der bei Karmann gebaut wird werden soll - ja aber ist Leasing > bleib mir Ford mit so einem Mist.

von thegray - am 25.10.2008 14:22
Eben Eben - Fahre seit 8 Jahren nun den zweiten uralten Mazda 626 Habe noch nie zuverlässigere Fahrzeuge besessen!
Privat schreibe ich 300 im Jahr ab, Noch 300Steuer! wird bald Umgerüstet 270 Versicherung. Defekte; Stillstandszeiten; Erstzteilprobleme usw kenne ich nicht ! Meine gelegentliche Arbeit rechne ich nicht.

Macht 900 Unterhalt im Jahr!

Oder Doch Defekte kenne ich > der Bleiakku hat mal wieder vor kurzem.....was erzähle ich euch da...

Da muß ich rechnen Rechnen RECHNEN aber ich bekomme so was wie die Kewet oder einen Franzmann einfach nicht schön gerechnet



von thegray - am 25.10.2008 14:33
Zitat
thegray
...Oder was ein "4NarbenKW" Roller - uahhh .....wenn er den mal gebraucht zu einen für mich verrettbaren Preis....


:rp: Na(r)be für einen ver(t)ret(t)barer Preis: Kräftig zuschlagen, bei dem Preis, dann bleibt auch einen Narbe beim Radnabenkauf?

Gruß,
ben:)

von ben007 - am 31.10.2008 12:19
Also hat der Ligier nicht solch einen hohen Luftwiderstand, wie man ihm ansehen möchte...
Ein Roller mit einem aufrecht sitzenden Fahrer hat auf jeden Fall einen höheren Luftwiderstand, wenn er die Ohren nicht anlegt.
Weitere mögliche Gründe: Wenn der Mofa-Roller einen Zweitaktmotor, wäre eh alles klar. Mofas werden gerne mit mehr Leistung angegeben, beim Auto umgekehrt, weil die Leistung sich in der Versicherungssumme niederschlägt.

von Bernd Schlueter - am 06.11.2008 07:53
Jo - ich reserviere schon mal den Alias "scarface" zur Umbenennung wenn es soweit ist sage ich bescheid.:D

Der eine oder andere hier wollten mir ja schon einen Schmiss verpassen - aber da gehören immer Zwei dazu vor allen die richtigen Argumente.:cool:





von thegray - am 07.11.2008 19:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.