Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
vkp, weiss, Alfons Heck, Bernd Schlueter

Wer kennt dieses Ladegerät????

Startbeitrag von vkp am 31.05.2009 11:19

Habe ich gestern zusammen mit einer Steuerung bekommen. Wer hat das schon mal gesehen und weiss, wie es angeschlossen wird?
Das mittlere kabel geht an 220V, klar. Die beiden linken gehn wohl zur Batterie, wobei die für 6A deutlich überdimensioniert sind. Was ist mit den beiden rechten? Jeweils zwei Kabel, beide schwarz.
Das ganz rechte Paar ist mit 144V + und 144V - handgekennzeichnet. Warum nochmal zur Batterie??
Achtung, im ersten Bild liegt das Gerät auf dem Kopf! Das blaue Kabel ist also das linke!!!


Antworten:

hallo volker :-)
ich pers. wäre eher für
rot/blau = batterieanschluß 144V/6A
2x2 kabel schwarz = temperaturüberwachung. je 3 12Vbatterien pro kabel. d.h. wenn 3 batterien an einander gereit sind wir die mittlere mit einem T-fühler bestückt.

mal ne andere frage:
was willst du mit so einem lader denn machen? der wird über 12 h ladezeit haben für 100Ah. :mad:

von weiss - am 31.05.2009 15:20
HAllo Werner,
wie gesagt, ein schwarzes kabelpaar ist mit 144V beschriftet.
Ich will damit 12 Batterien, 144V, 60Ah laden, mangels Alternative.
Die Zeit spielt eine untergeordnete Rolle, hab die ganze Nacht Zeit.
Wenn ich mal nach Barcelona will, ok, dann reicht es nicht mehr.


von vkp - am 31.05.2009 16:54
Zitat
vkp
HAllo Werner,
wie gesagt, ein schwarzes kabelpaar ist mit 144V beschriftet.
hallo volker :-)
liegen denn da auch die 144+ xxV an wenn es eingeschalten ist :confused:

im zweifelsfall zu einem ladetechniker gehen und es kontrollieren lassen.
batterien sind teurer als die arbeitsstunden.

von weiss - am 31.05.2009 18:56
Ich habe Deine Telefonnummer nicht aufgeschrieben.5437781.

von Bernd Schlueter - am 31.05.2009 19:40
Hallo Bernd,
0151 17043163 oder 0208 6564251

von vkp - am 01.06.2009 18:33
Hallo Volker,
Zitat
vkp
Das mittlere kabel geht an 220V, klar. Die beiden linken gehn wohl zur Batterie, wobei die für 6A deutlich überdimensioniert sind. Was ist mit den beiden rechten? Jeweils zwei Kabel, beide schwarz.
Das ganz rechte Paar ist mit 144V + und 144V - handgekennzeichnet. Warum nochmal zur Batterie??

Das Gerät ist wohl für Gabelstabler oder ähnliches eingesetzt worden; nach dem Typenschild zu urteilen. Dort ist eine IUIa Kennlinie angegeben. Hast Du dazu Daten?
Eventuell lädt das Ding so:
Erst I konstant (6A ?) bis Spannungsanstieg auf U (144V ?)
Dann U konstant bis Stromabfall auf Ia.
Dann Ia konstant (etwa um 1A bis U=176V ???)
Wichtig für Dich wären eben die Schaltschwellen und wie Du sie an Deine Batts anpassen kannst.

Die Ia Ladung dient dazu schneller eine volle Batterie zu haben. Diese Ladeverfahren wird bei Anwendungen eingesetzt wo das Fahrzeug gleich nach dem Laden wieder in Betreib gehen soll.
Daher meine Vermutung auf Stabler oder Flurförderfahrzeuge die ständig wieder eingesetzt werden.


Gruß
Alfons.

Nachtrag:
Hier findest Du Infos zur Ladekennlinie: [www.zvei.org]





von Alfons Heck - am 02.06.2009 16:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.