Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Robert36a, Bernd Schlueter, Berlingo-98, Multimegatrucker, GK-Anlagentechnik, GDE, Stefan B.

Laing Pumpe Saxo / 106

Startbeitrag von Robert36a am 01.08.2009 06:35

Guten Morgen,
vielleicht kann mir jemand von euch einen Tipp geben:
Mit sehr mulmigem Gefühl fahre ich mittlerweile mit meinem Saxo durch die Gegend. Ich habe bereits 21000Km drauf und noch immer die erste und originale Pumpe drin.

Schon vor Wochen habe ich mit Gero-GK Anlagentechnik Kontakt aufgenommen und um zwei solcher Pumpen ersucht. Doch leider scheint er in Arbeit unterzugehen und ich kann ihn nicht erreichen, weder per Mail, noch per Telefon.

Als ich neulich in der Garage gestanden bin, hörte ich plötzlich wie die Umwälzpumpe ausgesetzt hat. Ob es an der Zeitschaltuhr oder an der Pumpe lag, konnte ich später nicht mehr feststellen, jedenfalls blieb ein ungutes Gefühl. Läuft die Pumpe während des Ladens permanent mit?

Hat jemand von euch vielleicht eine Idee wie ich möglichst rasch zu meinen Pumpen kommen könnte, bevor die Steuerung den Hitzetod erliegt?

Ich würde mich über positive Nachrichten freuen.

Grüße aus Wien
Robert

Antworten:

Hallo,

die Pumpe läuft beim Ladevorgang ständig mit. Ich habe meine Pumpe von Roland bekommen. War innerhalb von 3 Tagen da. Das Angebot findest Du unter www.elektro-auto.net.

Gruß
Gunther


von GDE - am 01.08.2009 06:42
Die Wasserkühler unter den Computerspezis kühlen alle mit der Laing. Meinem kurzen Testnach reicht da die kleine mit Plastikgehäuse, wenn Du sie nicht voll aufdrehst. Gibt es bei K&M und bei einer Reihe Extremkühlern bei ebay für um die 50 Euro, auch gebraucht.
Aber schön wäre schon die auch für 24 Volt, mit 3/4 Zollanschlüssen statt 1/2 Zoll, die ich (leider) eingebaut habe. Hat Arbeit gemacht, das dicht und fest zu bekommen. Zwei Schläuche übereinander.

Deine Kiste ist in absoluter Gefahr, Batterie- und Sagembottichverlust.
Wirf sofort den Bosch-Webastoschrott heraus!!

von Bernd Schlueter - am 01.08.2009 08:14
Hallo Robert,

die beiden Pumpen sind bereits unterwegs zu dir.
Da ich einige Zeit im Urlaub war hat es sich leider etwas verzögert.

Gruß Gero

von GK-Anlagentechnik - am 02.08.2009 15:50
Hallo Gero, du lebst ja noch. Ich hoffe, du liest das mit. Ich konnte dich weder per Telefon noch per Mail erreichen. Habe nur mitbekommen, dass du kurz an der Mühle warst. Was macht mein Curtis. Ich brauch ihn driiiiingend, sonst kann ich nicht in Urlaub fahren.
Gruß Stefan aus Schweinfurt bitte melde dich schnell. Danke.

von Stefan B. - am 02.08.2009 20:17
Hallo Gero,

vielen Dank im voraus. Da fällt mir wirklich ein Stein von Herzen. Die letzten Tage bin ich nur mehr mit meinem E-Fiesta gefahren um den Saxo zu schonen.

Nochmals vielen Dank an Gero und die guten Ratschläge bis hin zur privaten Nachricht, dass man mir sogar eine Pumpe geliehen hätte.

Vielen Dank für die Unterstützung.

LGRobert

von Robert36a - am 02.08.2009 22:01
Die Pumpen sind heute eingetrogffen.

Vielen Dank Gero.

Leider war keine Rechnung dabei. Solltest du diese Zeilen lesen, bitte um Zusendung deiner Bankverbindung.

Am Wochenende wird die Pumpe eingebaut. Ich werde sie auf Mittelstellung bringen. Ist dies noch "Stand der Technik"?

LG Robert

von Robert36a - am 06.08.2009 20:55
Hallo Robert,

wozu brauchst du 2 dieser Pumpen? Ich hab ja den Berlingo und schätze mal, dass ich noch die originale Pumpe drin habe?!
Kannst du dich von einer deiner neuen Pumpen trennen? Falls ja, schreib mir.

Danke vorab und Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 06.08.2009 21:35
Hallo Johannes,
die zweite Pumpe gehört zum 106 eines Freundes.

Gestern abend habe ich die Pumpe im Saxo eingebaut. Dazu einige Bemerkungen:
Ohne Abbau des Kühlergrills war mir die Sache zu mühsam. Für alle die nicht wissen wie das "Frontblech" runtergeht.
Natürlich die Schrauben am Schlosshalteblech rausdrehen. Dann die Blinker herausnehmen. Dazu drückt man einen kleinen Plastikhaken am Blinker vorsichtig nieder und zieht ihn dann nach vorne raus.
Das Fronblech und der Kotflügel sind durch Kunststoffklammern unter den Blinkern zusammengesteckt. Diese abziehen und dann das komplette Frontblech unten wegziehen (ist unten nur gesteckt).
Die Schläuche habe ich mit speziellen kleinen Klemmen abgedrückt, damit nichts ausrinnt. Zwingen waren mir in den beengten Platzverhältnissen zu groß.
Der Unterteil der Laingpumpe passt von der Größe her in die Originalschelle. Allerdings baut die Lainpumpe breiter. Ich habe daher die originale Halterung so ausgefeilt, dass die Pumpe nicht auf der Halterung ansteht.
Die Schlauchanschlüsse passen, allerdings müssen neue Schlauchbinder verwendet werden.
Stecker der alten Pumpe auf die Laingpumpe montiert (+/- achten) und schon ist sie einbaufertig.

Ist etwa eine Arbeit von 2 Stunden gewesen.

Diese Pumpe arbeitet wirklich nahezu geräuschlos!:) Einige Male war ich schon beim Ladevorgang kontrollieren, ob sie auch wirklich läuft.

Grüße aus Wien
Robert

von Robert36a - am 08.08.2009 08:13
Danke für den Hinweis. Ich könnte liefern.
Zur Zeit liegen mal wieder drei im Versand, gehen heute noch raus.

Mit anderen Worten: Nach Eingang der Bestellung dauert es bei mir nur wenige Tage, bis ihr die Pumpen habt.

Das ist jetzt mal keine Schleichwerbung, sondern richtige Werbung. Übrigens kann ich vom Pumpengeschäft nicht leben. So um die 100 Euro Gewinn in drei Jahren und viele viele Stunden Arbeit - na ja, ich sehe es als Service an. Fahre schließlich selbst einen AX und habe in den letzten 7 Jahren viel erlebt: Pumpenwechsel, ein Akku gewechselt, Bürsten gewechselt, Ladegerät ein Jahr zur Reparatur, und Zivan Zusatzlader eingebaut. Mittlerweile ist der AX 14 Jahre alt und ich denke über eine Verschrottung nach. Habe schon einen besser erhaltenen AX und einen Berlingo als Ersatz.




von Berlingo-98 - am 10.08.2009 12:13
Hier noch mal das empfehlenswerte Modell mit dem 3/4 Zoll-Anschluss:
Laing D5-38 790N.
Da ich das Ding sehr schnell benötigte, habe ich zunächst das billigere Modell eines Bekannten Laing DDR1 eingesetzt, das bei den Computer-Extremkühlern sehr beliebt ist und bei K&M für ca 48 Euro zu haben ist plus Versandkosten. Ist zwar nur für bis zu 13 Volt vorgesehen, funktionierte aber bei mir gut. Ich vermute, auch dauerhaft. Durch Überbrücken der beiden äußeren Löttabs stellte ich dann auf den leistungsstarken "Plus"typ um mit der gleichen Pumpleistung wie das größere Modell.
Trotzdem tauschte ich dann gegen das teurere Modell.
[www.aquatuning.de]
Leider bekam ich für die 85 Euro in Schloss Holte nur das 1/2 Zoll-Modell D5-38 810 N.
würde ich nicht mehr nehmen, weil der Anschluss an die großen Schläuche schwieriger ist, als ich dachte. Wie ich bei ebay sehe, ist die Pumpe anscheinend teurer geworden. Also, bei Gero oder Rira beziehen. Bei Bei mir läuft die Pumpe auf voller Stärke, einige berichten jedoch von Aussetzern und reduzierten die Leistung. Ich vermute, dass bei den aussetzenden Pumpen ein Herstellungsfehler vorliegt.

[www.laing.de]

Hier die Gleichstrompumpen vario bzw. die Wasserkühlungspumpen DDC, die man ja einfach auf die höhere Leistung umlöten kann (nur eine Brücke).


[www.laing.de]
[www.laing.de]

[geizhals.at]

Bei den Computer-extreme-cooling -Freunden findet man das Setzen der Lötbrücke.


Auch als sparsame und preiswerte Hausheizungspumpen seinen die Laings empfohlen!!
Verschmutzungen mögen sie aber, entgegen den Herstelleranpreisungen, nicht.

Es ist einfach unglaublich, was Bosch unter dem Namen Webasto millionenfach auslieferte und vielen Elektroautos das Leben aushauchte. auch die Vakuumpumpen und vor alolem die Motorkühlungsgebläse sind vom Bürstenverschleiß bedroht.


von Bernd Schlueter - am 12.08.2009 18:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.