Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter, Michi_aus_GZ, Peter Dambier, Matthias Rau, Andreas Friesecke

Radfahrer - Elektroauto- oder der natürliche Jagdinstinkt im Frühjahr

Startbeitrag von Michi_aus_GZ am 20.04.2010 19:20

Ich fahre, wie einigen bereits bekannt, seid einigen Monaten einen Opel Corsa Electra. Mit zunehmender Wärme kommen die Radfahrer aus der Versenkung und da gab es einige unschöne Begegnungen.
Ich mit dem Elektroauto überhole und die arme Radfahrerin fällt vor Schreck fast vom Stengel.
Oma Hildrude fährt vor mir, Arm raus und im selben Moment zieht sie schon auch auf meinen Kotflügel zu.
Bisher ist Gott sei es gedankt, nichts passiert.
Wie macht ihr denn das? Ich überlege mir schon ein Geräuschmodul oder eine Glocke oder so etwas.
Das Auto ist innen nicht geräuschlos, aber von außen scheint man es ja wirklich fast nicht zu hören.
Aber mir fehlt da die Erfahrung, weil ich mir selbst mit dem Auto noch nie begegnet bin.




Antworten:

Mein Erfahrung, war bisher eher positiv - noch nie bin ich in eine gefährliche Situation gekommen, obwohl der Kewet außen sehr leise und innen recht laut ist.

Ich bin kein Freund von irgendwie gearteten Geräuschmodulen, man muss halt aufmerksam fahren.
Ich habe mir ein Tagfahrlicht eingebaut - dann sieht man das Auto eher...

Und die Oma / der Opa hüpft Dir mit Begeisterung auch vor 'nen Stinker, denn hören tut der sowieso nichts mehr...

Gruß
Andreas

von Andreas Friesecke - am 21.04.2010 08:18
Hallo,

mein Peugeot 106 hat eine "Fußgängerhupe" serienmäßig verbaut.
Diese "Hupe" ist bedeutend leiser als die normale Hupe,sie erzeugt bei Betätigung einen auf- und abschwellenden Ton.
Dieser reicht aus um Fußgänger schockfrei von der Strasse zu bekommen.

Gruß Matthias

von Matthias Rau - am 21.04.2010 09:05
Den konnte ich schon mit vier. Brauchte nicht mal schieben. Ja, da waren die Winter noch Winter!
Bergrauf war doof. Da musste ich immer ziehen.

von Bernd Schlueter - am 21.04.2010 11:29
Meine Kiste macht mit ihren 8 Elektromotoren anscheinend genug Geräusche. Aber so einen Dampflokgenerator muss ich mir wohl mal zulegen. Oder eine Originalaufnahme von der Waldmühle.
Was gibts noch? Vogelstimmen. Wenn der Kuckuck ruft...oder mein Esel, Hühnergegacker, japanische Musik.

von Bernd Schlueter - am 22.04.2010 11:30
Ich habe eine Lösung, die sogar recht günstig ist!
Funk - Klingeln. Die Klingel in den Motorraum vor den Lüfter und den Sender in das Fahrzeug. Funktioniert einwandfrei.


von Michi_aus_GZ - am 23.04.2010 19:31
Om Ah Hum ...

ich habe eine CD mit buddhistischen Mantras aufgelgt. Chor singt ...

Steigert die Reichweite ungemein, weil beruhigend für den Gasfuß und bei offenem Fenster glauben die Radler sie werden von einer Horde buddhistischer Mönche überholt.

Läuft naturlich nur auf dem Radio und ist kein TÜV-interessanter Krachmacher.

Uns nimmt keine Sau für voll, nicht mal eine Wildsau. Daß die Fußgänger sich den Hals verrenken, daran gewöhnt man sich, aber daß ein Rabe sich den Hals verdröselt und dann rückwärts umfällt, daß ein Reh gemütlich vor einem herläuft und dann großzügig einen Schritt zur Seite macht, aber ja nicht mehr. Wir sind es gewöhnt an kritischen Stellen sehr langsam und mit offenem Fenster zu fahren.

Wir haben uns übrigens erst ein Hörgerät und dann ein Elektroauto zugelegt. Aber das Hörgerät ist schon notwendig und es erheitert ungemein, wenn man erst die Schuppos im Gebüsch lästern hört und dann die Radarfalle sieht. Man kann auch gleich grüßen. Mit der Zeit lernt man sogar die Namen.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 15.08.2013 21:47
Die Rehe sind eine echte Gefahr für Radfahrer, die sehen einen überhaupt nicht und betrachten einen als Ihresgleichen. Mit dem Elektroauto habe ich diese Beobachtung noch nicht machen können. Vielleicht liegt das aber auch an der dichten Bepflanzung mit Bäumen im Wald, die die Durchfahrt erheblich behindern.

von Bernd Schlueter - am 16.08.2013 04:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.