Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, Multimegatrucker, LiFeEl, i-MiEV, hallootto, weiss, Ralf Wagner, Joe-Hotzi, J. Affeldt, thegray

Audis eTron-Werbung, Antwort auf Kaufanfrage

Startbeitrag von J. Affeldt am 03.06.2012 04:51

Audi macht ja TV-Werbung u.a. mit dem eTron. Auf meine Kaufanfrage kam diese Antwort:

Audi arbeitet mit Hochdruck an der Zukunft der Mobilitaet. Unser diversifiziertes Mobilitaetskonzept basiert auf vier starken Saeulen. Neben dem weiteren Ausbau unserer Fuehrungsrolle bei den TDI- und TFSI-Motoren arbeiten unsere Ingenieure an einer nachhaltigen Kraftstoff-Strategie sowie der Elektrifizierung des Antriebs.

Bei den herkoemmlichen Motoren, welche auch in Zukunft dank weiterer Einsparungen beim Verbrauch und sinkender Emissionen wichtige Antriebsquellen bleiben werden, stecken noch grosse Potenziale in der Aufladung der Motoren sowie in der Absenkung der Drehzahlen.

Darueber hinaus beschaeftigen wir uns intensiv mit Moeglichkeiten, erdoelbasierte Treibstoffe durch Kraftstoffe anderen Ursprungs zu ersetzen. Bereits heute haben wir mit dem Audi A4 2.0 TFSI flexible fuel ein Fahrzeug im Angebot, welches mit 85-prozentigem Bioethanol (E 85) betrieben werden kann - es ist damit der erste Ethanol-Direkteinspritzer mit Turboaufladung weltweit.

Zudem bieten wir spezielle Modelle an, welche besonders verbrauchs- und schadstoffarm sind. Hierbei nutzen wir das gesamte Spektrum unseres Effizienzbaukastens vom Start-Stop-System bis hin zur Aerodynamik, um Bestwerte in den einzelnen Fahrzeugkategorien zu erzielen.

Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs bildet die vierte Saeule unserer Antriebs-Strategie. Die Moeglichkeiten reichen von Start-Stop- und Rekuperationssystemen - Micro-Hybride, wie Audi sie in vielen Modellreihen bereits umgesetzt hat - bis hin zu Plug-in Electrical Vehicles, die Strom aus der Steckdose als Antriebsenergie nutzen.

Neben den Anspruechen der Maerkte spielt hier der Einsatzzweck der Fahrzeuge die Hauptrolle. Ein reiner Elektro-Pkw wird sich mittelfristig nur fuer kuerzere Strecken bis etwa 200 km eignen, als Stadt- und/oder Zweitfahrzeug. Ein Range Extender - ein kleiner Verbrennungsmotor, der die Batterie nachlaedt - macht mittlere Distanzen moeglich. Lange Strecken von 500 km und mehr
werden die Domaene von Hybridantrieben sein.

Zum Jahreswechsel 2011/12 kam mit dem Audi Q5 hybrid der erste Audi mit einer Kombination aus Benzin- und Elektromotor auf den Markt. Zwischenzeitlich ist auch der Audi A6 hybrid bestellbar. Der Audi A8 hybrid, der mit 144 g CO2 eine Bestmarke in der Oberklasse setzt, wird noch in diesem Jahr folgen. Damit belegte Audi seine Kompetenz bei der Elektrifizierung auch im Segment
der Kompakten. Und Ende 2012 bringt Audi mit dem e-tron, der auf der IAA 2009 in Frankfurt praesentiert wurde, das erste Elektrofahrzeug in einer Kleinserie auf den Markt.

Ein Flottenversuch mit Elektrofahrzeugen laeuft derzeit in der Modellregion Muenchen. Sukzessive kamen bis Mitte 2011 20 Audi A1 e-tron in der Region auf die Strasse und es sind rund 200 neue Ladestationen errichtet worden. Das Projekt laeuft im Rahmen der vom Bundesverkehrsministerium unterstuetzten "Modellregion Elektromobilitaet Muenchen" unter dem Namen "eflott". Es wird sich
unter anderem mit der Datenuebertragung zwischen Fahrer, Auto und Stromtankstelle bis hin zum Stromnetz beschaeftigen.

Die Zukunft der Mobilitaet wird vielfaeltig sein, sie wird auf viele Jahre hinaus von einem Nebeneinander verschiedener Technologien und Energietraeger gepraegt sein. Audi Kunden werden aus einer grossen Bandbreite an Antriebstechnologien auswaehlen koennen. Unser Ziel ist es, fuer jeden Markt und fuer jeden Kunden die beste Loesung anzubieten - typisch Audi eben.

Typisch Audi, viele Worte...

Antworten:

Hallo Julian,

und mit welchem Fahrzeug will Audi die 100% Elektromobilität auf die Strasse bringen?

Der A1 e-tron ist ein innovatives Mega City Vehicle (MCV) mit Elektroantrieb. Seine Reichweite im Stadtverkehr beträgt über 50 Kilometer. Er verfügt über eine Spitzenleistung von 75 kW (102 PS). Ist die Energie der Batterie erschöpft, lädt ein kompakter Verbrennungsmotor die Batterie nach. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei über 130 km/h. Auf den ersten 50 Kilometern Fahrstrecke, etwa im Großstadtverkehr, ist das kompakte MCV emissionsfrei unterwegs. Als Batterie fungiert ein Paket aus Lithium-Ionen-Modulen, das vor der Hinterachse in der Bodengruppe liegt.

In Ausnahmefällen erhöht ein kompakter Einscheiben-Wankelmotor in diesem seriennahen Modell die Reichweite. Dieser sogenannte Range Extender betreibt einen Generator, der 15 kW Ladeleistung erzeugt. Wenn er die Batterie nachlädt, erzielt der A1 e-tron eine zusätzliche Reichweite von 200 Kilometer. Nach dem Entwurf für die Normung zur Ermittlung des Verbrauchs für Range Extender-Fahrzeuge ergibt sich ein Kraftstoffverbrauch von 1,9 l/100 km – ein CO2-Äquivalent von nur 45 g/km.

Quelle
[www.audi.de]

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 03.06.2012 05:48
...und gleich noch eine Frage hinten dran :rolleyes::

Wozu benötigt ein Mega City Vehicle eine Spitzengeschwindigkeit von 130kmh? Völliger Blödsinn!!!

Ich bleibe bei meinem City el :spos:. Lionel 200SuperLuxusClassicCabrioComfortLongRangeVehicle und City Flitzer :rp:.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 03.06.2012 06:54
Zitat
Multimegatrucker


Wozu benötigt ein Mega City Vehicle eine Spitzengeschwindigkeit von 130kmh? Völliger Blödsinn!!!


[www.abendzeitung-muenchen.de]

von Manfred aus ObB - am 03.06.2012 09:51
Audis e-Tron verschwindet im Äther.

von i-MiEV - am 04.06.2012 06:51
Ich würde ganz frech nochmal anfragen, ob man den Kauftermin für den eTron nur vergessen hat mitzuteilen ...

;-)

von Joe-Hotzi - am 08.06.2012 15:11
Zitat
Multimegatrucker
...und gleich noch eine Frage hinten dran :rolleyes::

Wozu benötigt ein Mega City Vehicle eine Spitzengeschwindigkeit von 130kmh? Völliger Blödsinn!!!

Ich bleibe bei meinem City el :spos:. Lionel 200SuperLuxusClassicCabrioComfortLongRangeVehicle und City Flitzer :rp:.

Grüße
Johannes


Jep Johannes, da bin ich dabei!
Vor wenigen Monaten glaubte ich noch, dass mein Cityel bald zum Alteisen gehört, aber es gibt derzeit einfach keine LEISTBARE, käufliche Alternative mit mindestens gleichem Nutzwert.
Hab eben Kette und Perm-Kohlen neu gemacht und freu mich auf noch viele sorgenfreie Kilometer und am Ende des Monats ist noch jede Menge Lohn übrig :)
Hoch und lang lebe unser heiliges EL :)

Gruß Dieter

von LiFeEl - am 08.06.2012 19:58
Jawoll Dieter :spos:,

Audi (eTron) kann man getrost vergessen :spos:.
Die (Audi) wissen (weiß), wie man an unsere Steuergelder kommt. Da werden "Projekte" ins Leben gerufen und Fördergelder abgegriffen.
Das e-Tron Projekt läuft im Rahmen der vom Bundesverkehrsministerium unterstützten „Modellregion Elektromobilität München“ unter dem Namen „eflott“.

Unser "heiliges" Cityel läuft seit vielen Jahren. Nicht immer sorgenfrei aber wenn sorgenfrei dann läufts.
In unserem City el steckt eine ungeheure Menge an Know How. Cityel ist ein Mega City Vehicle der Superlative. Kein zwei,- oder mehrsitziges Fahrzeug kommt jemals an den Gesamtwirkungsgrad unseres Cityels ran. Alleine die Tatsache, dass man alleine im City el sitzt und damit dieses Fahrzeug zu 100% nutzt, macht es unschlagbar.
Ein paar technische Verbesserungen (bei mir :rolleyes: fast Komplettumbau :D ), machen das City el zum Verkehrsmittel N°1. Durch eine City flitzen, megalange Touren fahren, über Landstraßen cruisen oder Rennstrecken befahren,- ich kann nicht genug davon bekommen.

In ein paar Jahren, nämlich dann, wenn meine uralten TS-LCP200 ihr Leben ausgehaucht haben sollten, obwohl ich den Eindruck habe, dass sie erst jetzt ihre volle Power entfalten, ja dann,- kaufe ich mir neue Batterien und fahre weiter Lionel !!!

Audis eTron-Werbung war nur Werbung. Nicht mehr - und nicht viel weniger.

Viele Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 08.06.2012 21:33
Zitat
Multimegatrucker
Kein zwei,- oder mehrsitziges Fahrzeug kommt jemals an den Gesamtwirkungsgrad unseres Cityels ran. Alleine die Tatsache, dass man alleine im City el sitzt und damit dieses Fahrzeug zu 100% nutzt, macht es unschlagbar.


Da fällt mir ein

trau keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast

und da trauen von Trauen kommt also Heiraten

den nur so kommt man zu einer Schwiegermutter

Trifft die Frau Huber nach langer Zeit die alt Mittermaierin wieder

* Ja Frau Mittermaier hab ehna ja scho lang nimmer gesehen, wie gehts
und die Kinder sa ja inzwischen a wohl alle groß ? *

* Ja mei Frau Huber Sie wissen ja die Zeiten sind schlecht
( klar wir zahlen alle viel Steuern, weil von irgendwas müssen ja die Verschleuderungsgelder
ähhh Fördergelder bezahlt werden ) aber die Kinder sind inzwischen alle Verheiratet *

( die Geschicht ist älter die ist noch aus einer Zeit wo das Bier noch dunkel und die Madel Sittsam )

* Ja sangs Frau Mittermaier, da werns ja na bald Oma wenn die schon unter der Hauben *

* Na ja Frau Huber bein Dirndel vielleicht schon schon.
die hat einen braven Mann, der Spüllt ab, Wäscht macht den
Haushalt und Kochen kann der alla boneur, Er liebt halt meine Tochter.

Aber der arme Bub der hat einen Schlampen dawischt, ich sags Ihnen,
Kochen muß Er Waschen und Gschirr spüllen, nix macht die Ziffern im Haushalt,
na wo der hingeschaut hat beim Heiraten, von mir hat Er das nicht *


Tja so hat jedes Ding zwei Seiten und ein Auto vier Räder insofern ist das Cityel kein Auto :o

von Manfred aus ObB - am 09.06.2012 11:41
Zitat
Manfred aus ObB
Tja so hat jedes Ding zwei Seiten und ein Auto vier Räder insofern ist das Cityel kein Auto :o


Ach Manfred :D

Definition Automobil: Ein Automobil, kurz Auto (auch Kraftwagen, früher Motorwagen), ist ein traditionell mehrspuriges Kraftfahrzeug, das von einem Motor angetrieben wird und zur Beförderung von Personen und Frachtgütern dient.

Definition City el: mehrspuriges Kraftfahrzeug das von einem Motor angetrieben wird und zur Beförderung von Personen und Gütern dient.

Ergo: Cityel = Auto :spos:

Viele Grüße in die Berge
Johannes

von Multimegatrucker - am 09.06.2012 12:34
Zitat
Definition Automobil: Ein Automobil, kurz Auto (auch Kraftwagen, früher Motorwagen), ist ein traditionell mehrspuriges Kraftfahrzeug, das von einem Motor angetrieben wird und zur Beförderung von Personen und Frachtgütern dient. Definition City el: mehrspuriges Kraftfahrzeug das von einem Motor angetrieben wird und zur Beförderung von Personen und Gütern dient.


Um die KuluchHinterlassenschaft auf die Spitze zu treiben
Auto - steht doch für selbst
mobil doch für mobilis = beweglich

Demzufolge um es ganz spiitz zu machen könnte ein EL mit Photovoltaik auf dem Dach,
sich dauerhaft von selbst bewegen - ein Verbrenner nicht!

Die Sonne schickt keine Rechnung (nur der Mann aus den Bergen -die CO2-Rechnung)

Hm - Frage ist dann ein EL ein Automobil und ein Verbrenner mit leeren Tank dem nach nicht! ;):joke:

von thegray - am 09.06.2012 16:11
hallo liebe user :-)
bitte hubschraubergeschichten im stammtisch weiter dokumentieren

mod. weiss


von weiss - am 10.06.2012 13:39
Moinsen!

Habe gerade im Heft 15 der AMS einen Bericht über den A1 gefunden. Hier einige Zitate:

1) "Das Powerlimit ist erreicht. Der gelobte Schub verebbt, und es bleiben nur noch 15 KW Ladeleistung... Konsequenz: Ein mit 60 Km/h den Berg hinaufkriechender A1 auf der A 81."

2) Projekthaus für die Hochvolt-Batterie (man forscht noch) "Derzeit produziert Audi VIER Batterien pro Woche. In Zukunft sollen es mal über 10.000 pro Jahr sein."

Bis wann wollte Angela die eine Million e-Autos auf die Straße bekommen?

Rein elektrisches Fahren mit 50 Km pro Ladung ist doch nur ein Witz oder. Ach nöö es kommen ja noch gewaltige 200 Km mit Treibstoff hinzu. Für eine Premiummarke ziemlich mau.

Die Standardleistung liegt ja mit 45 KW/h und plus "Boost" bei 75 KW/h recht ordentlich, was der Tester auch positiv bewertete. Dann aber nur einen Akku mit 12 KW/h verbauen finde ich ein Jux. :joke:
Besser wäre ein Akku mit mindestens 25 - 30 KW/h und konsequent elektrisch. Was durch die einfachere Steuerung und Technik das Ganze dann auch nicht unbedingt teurer und/oder schwerer macht.
Und dann mit Range-Extender noch 3,9 L Testverbrauch. Diese Werte unterschritt ein A2 vor einem Jahrzehnt bereits deutlich.
Wie war das noch mit der Effektivität? 3,9 L haben pi mal Daumen 39 KW/h Energiegehalt, daraus werden dann 15 KW/h Ladeleistung. Tolle 38% Wirkungsgrad.
Bei 1,4 T Lebendgewicht auch kein Wunder beim Vebrauch! :eek: Haben die Mechaniker Bleiplatten verbaut? Der Akku wiegt ja nur läppische 150 Kg, und ein A1 1,2 TFSI wiegt mit Motor lediglich 1,1 T.. :sneg:
Was man dem Bericht nicht entnehmen kann, ist die Frage, ob noch die Erstladung oder Nachladung der Akkus dazukommt, das wären dann auch noch umgerechnet 1,2 L Sprit.
Ach ja und die Reifen müssen dann ja auch noch 215er sein.

Gruß
Peter

von hallootto - am 24.07.2012 17:41
Zitat
hallootto

Rein elektrisches Fahren mit 50 Km pro Ladung ist doch nur ein Witz oder

....... Dann aber nur einen Akku mit 12 KW/h verbauen finde ich ein Jux. :joke:


Das heißt, das Ding braucht satte 24kWh auf 100km???

klaro, Sprit wird teurer, aber Strom aber auch ...und bei 24kwh/100km lohnt sich elektrisch fahren derzeit nicht wirklich.

Ich finds immer wieder erschreckend wie schwer sich unsere Premiumhersteller mit dem Thema Elektromobilität tun. Herr schmeiß Hirn vom Himmel!

Gruß Dieter

von LiFeEl - am 24.07.2012 18:38
Hallo Dieter,
die Batteriekapazität wird nicht zu 100% freigegeben. Ich vermute mal der Verbrauch wird unter 20 kWh/100 km liegen bei zahmer Fahrweise.

Hier der Bericht
[www.auto-motor-und-sport.de]
In Serie wird der Range extender eher 25 kW haben (müssen).




Grüße
Ralf

von Ralf Wagner - am 24.07.2012 18:57
Hallo Ralph,
naja, selbst wenns "nur" 20kwh/100km sind find ich das immernoch grenzwertig. Als Spielzeug für die, die sichs leisten können sicher ganz nett, aber meinereiner rechnet eher nüchtern und mit spitzem Bleistift ...gelobt sei das EL ;)
Gruß Dieter

von LiFeEl - am 24.07.2012 19:02
Zitat
LiFeEl
Das heißt, das Ding braucht satte 24kWh auf 100km???

klaro, Sprit wird teurer, aber Strom aber auch ...und bei 24kwh/100km lohnt sich elektrisch fahren derzeit nicht wirklich.

Ich finds immer wieder erschreckend wie schwer sich unsere Premiumhersteller mit dem Thema Elektromobilität tun. Herr schmeiß Hirn vom Himmel!

Gruß Dieter


Wenn man über 40 Jahre *elektrisch" geschlafen hat, dann ist es nicht einfach effiziente EV zu bauen. Aber mindestens gibt sich Audi jetzt Mühe. Warum sie trotzdem noch Alltags-Verbrenner mit 450 PS und mehr auf den Markt werfen, ist mir schleierhaft :confused:

Gruss Walter

von i-MiEV - am 24.07.2012 21:12
Zitat
i-MiEV

Wenn man über 40 Jahre *elektrisch" geschlafen hat,




Quelle der Bilder: [www.vau-max.de]

Die Bilder sind aus einer Zeit wo es noch zwei deutsche Staaten gab

Ein Text von Audi dazu

[www.technikforum-gp.de]

der aber zeigt das zwischen hochgestochen Geschwaffel und was ist
tatsächlich am werden, meist mehr Abstand als ein Q7 bei 240 km/h Sicherheitsabstand
haben soll.

Im Übrigen ist AUDI ein Kunstprodukt aus vielen Vorgängern darunter auch DKW

[de.wikipedia.org]

gerade der heutige das ist Audi Standort Ingolstadt ( wobei ich fast alle Audis bzw. NSU aus Neckarsulm habe )
war DKW

und siehe da Jahrgang 55


Bildquelle mit mehr: [www.dkw-autos.de]
da wird auch erklärt wann man das Eauto besonders Preiswert für ein paar Pfennig laden kann

sieht man das an den 40 Jahren Schlafen nur bedingt was dran.

Der Valentin Karl hat gemeint:

„Mögen hätt’ ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut“

von Manfred aus ObB - am 24.07.2012 21:52
Als Kind habe ich es auch erlebt, dass der Milchmann mit einem Elektrofahrzeug kam oder in den Bahnhöfen Gepäck mit Elektroschleppern transportiert wurde. Da gibts noch viele Beispiele.

Audi verkauft sich gut: im Text wird zurückblickend auf die Vergangenheit gesagt "Elektromobilität bei Audi - das heisst auch ... vorausschauen!" Toll, wie man sich die Vergangenheit schön reden kann.

Warum ist denn aus dem Audi Duo nichts weiter entstanden?
Warum ist denn Toyota der weltweit führende Hybridhersteller?
Warum haben Mitsubishi und Nissan die ersten Elektro-PW mit Li-Ion zur Serienfertigung gebracht?

Gruss Walter

von i-MiEV - am 25.07.2012 06:16
Zitat
i-MiEV

Warum haben Mitsubishi und Nissan die ersten Elektro-PW mit Li-Ion zur Serienfertigung gebracht?



Weil Japan wie Frankreich ( das noch immer ) billigen Strom aus Kernkaft zu der Zeit hatte.

Beide Nationen sind das was Deutschland ( das aber mit dem unterschied das aus dem
Gutmenschen Ökoheiligenschein Grund zu machen. Treu den alten Ausspruch von
Kaiser Wilhelm II * am Deutschen Wesen soll die Welt genesen * )
gern wär, Leitnationen in der Elektromobilität.

E-Autos werden erst dann, das was der Käfer mal war, Massenmobilität wenn es bezahlbar ist,
bis dahin zahlt man zwar Dummerweise das zwar sowieso in Form von Steuern, nur hat
man nix von dem ganzen, außer bunte Bilder und schöne Sprüche, bei denen man sich
wenn man sich was denkt dabei eigentlich nur Verarscht vorkommen kann.

von Manfred aus ObB - am 25.07.2012 08:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.