Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
E. Vornberger, Johns Straßheim, Martin Heinrich

Fehler B1 - bei P106 - Funktion Überstromschalter - Was tun?

Startbeitrag von Johns Straßheim am 22.07.2013 20:19

Leider habe ich mal wieder Probleme mit meinem P106 electric,

so mir nichts dir nichts ist am Samstag die elektrische Störungslampe angefgangen, als ich mit ca. 94% Akku losfahren wollte.
Der Wagen stand in der Sonne und es war bekantlich sehr heiß...

Jetzt habe ich mit dem Relight 2010 den Fehler ausgelesen:
B1 - Funktion Überstromschalter.
Hat jemand eine Idee, was ich da tun könnte.
Sicherungen sind alle in Ordnung. Aber wenn ich den Zündschlüssel drehe dann geht leider direkt der Elektrische Fehler (gelbe Leuchte mit Blitz usw.) an. Alles läuft (Lüfter, Kühlung, Bordversorgung usw.) aber er schaltet nicht den Fahrstrom frei (grüne Fahrlampe unter Instrumententafel geht nicht an).

Oh Mann ich bin echt frustriert und dankbar für Tipps...
Ich liebe dieses Forum. Echt genial...
Elektrische Grüße
Johns

Antworten:

Hallo Johns,

im Elektroautoforum ist grad ein Thread mit dem gleichen Thema, Fehler B1, schau da auch mal rein!

Ansonsten heißt es immer geteiltes Leid ist halbes Leid:
Mein TWINGO steht auch schon wieder ne Woche rum mit Fehler an der SIMOVERT, "Offset IR".
Brauch mal wieder Support von Hr. Gaber oder weiß jemand was dazu?


Gruß Martin

von Martin Heinrich - am 23.07.2013 05:55
Wenn es bis heute abend Zeit hat schaue ich zuhause mal in den Wartungsunterlagen ob ich was finde. Steht nur ein ReLight zur Verfügung, oder ein vollwertiges Diagnosegerät (Lexia)?
Wenn es schneller gehen soll: Wartungsunterlagen (leider alles in französisch) gibt es hier in einem PSA-Forum.

von E. Vornberger - am 23.07.2013 09:18
Mit dem Fehlercode B1 finde ich auf die Schnelle nichts. Aber nach der Beschreibung (Permanenter Elektrischer Fehler + Überstromfehler) sagt das Handbuch, dass ein Kurzschluss im Zerhacker (Fahrsteuerung) vorliegt. Das muss nicht unbedingt ein defekter IGBT sein, es könnte auch vor der Leistungsstufe ein Kurzer auf der Platine sein oder ein Fehler in der Ansteuerung, der beide IGBT's in einem Stromzweig gleichzeitig einschaltet. Aber ich suche nochmal tiefer in den Handbüchern.
Macht das Hauptrelais wenigsten "Klack" beim Einschalten der Zündung und fällt gleich wieder ab, oder schaltet er sich überhaupt nicht ein?

von E. Vornberger - am 23.07.2013 16:40
Nur um es auszuschließen: Die Fehlerleuchte kommt auch dann, wenn wegen zu hoher Temperatur ein Ladung auch nach mehr als 20 Minuten Wartezeit nach Ladestecker-Einstecken nicht gestartet werden konnte, oder wenn die Wasserwarnlampe mehr als 3 Ladungen lang ignoriert wird. Das kann es nicht sein, oder?

von E. Vornberger - am 23.07.2013 16:47
Hallo,
also es klackt leider nicht mal beim zündschlüssel drehen...
Also die Schütze ziehen nicht an...

Die zu hohe Temperatur beim Laden kanns nicht sein, weil wir nicht laden wollten als der Fehler auftrat und die Wasserwartung hat nie geleuchtet. Hab ich aber auch zurückgesetzt mit dem Relight.
Ein Lexia gerät habe ich leider nicht.
Hmm könnte es das Steuergerät sein, was rechts neben der Sagem-Box sitzt?

von Johns Straßheim - am 23.07.2013 21:09
Sieht nach der Beschreibung im Handbuch nicht nach defektem Steuergerät aus (sonst ginge wohl gar nichts mehr, z.B. auch nicht mehr die Kommunikation). Das Steuergerät hat offenbar einen Kurzschluss im Zerhackerteil entdeckt. Wenn man die anderen Ursachen jetzt ausschließen kann hilft wohl nichts anderes als die Box zu zerlegen und mal die Fahrsteuerung zu inspizieren.
Ich weiß nicht inwieweit Du fachlich auf dem Stand der Dinge bist, daher der Hinweis: Vor dem Zerlegen die Fahr-Batterie abklemmen (Sicherungen zeihen)! Nicht böse sein, wenn das selbstverständlich für Dich ist, aber man kann ja nie wissen mit wem man kommuniziert.

von E. Vornberger - am 24.07.2013 05:01
Hallo liebe Helfer,

es ist doch schön in der E-Auto Community!
Horst Scherer ein E-Fahrer hat mir die Karre wieder repariert. Es war tatsächlich das Steuergerät. Er hat es ausgetauscht und jetzt funktioniert die Karre wieder.
Ich habe immer noch einen Fehler E0 und Q0 und die elektrische Störung Lampe leuchtet, aber es fährt wieder...
Genial.
Also er meint ganz klar, dass B1 Fehler mit einem defekt des Steuergeräts zu tun haben, was ja direkt unter dem großen Kommunikationsstecker rechts in der SagemBox sitzt...

Also fröhliche elektrische Grüße
Johns

von Johns Straßheim - am 25.07.2013 20:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.