Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Michael H-A, spunty, Cavaron, BdasB

Renault Clio LiFePo4 Umbau

Startbeitrag von Michael H-A am 21.08.2013 07:56

Hallo,

durch einen dummen Zufall habe ich einen Renault Clio Elektroauto in meiner Garage, den ich für einen Elektrofahrer "aufbewahre" und versuche ihn möglichst alltagstauglich zu bekommen.

Anfangs sah es aus, als wäre es "nur" ein Problem mit den Zellen, aber der Clio sieht nach einer größeren Baustelle aus, zu der sehr wenig Informationen vorliegen.

Daher meine Bitte an alle, die etwas zu meiner Problemlösung beitragen können :-)
--
Zu dem Fahrzeug und was ich bisher drüber weiß:
Wie es aussieht ist es ein Renault Clio, Baujahr 2000.
War schon mal in Deutschland zugelassen, dann in DK.
Wurde in DK auf LiFePo4 umgerüstet (40 x HiPower 200AH).
Seit dem 15.000km (?) gefahren
Ligoo BMS (nachträglich eingebaut)
Original Ladegerät ist noch verbaut
Zusätzlich 3 x TCCH 2kW Ladegeräte über CAN am BMS
--
Meine zu lösenden Probleme:
Kapazität:
da die Zellen völlig aus dem Kurs sind und wir nicht sagen können wie gut sie erhalten sind, werde ich alle vermessen, um die minimale Kapazität zu ermitteln
(Aufbau steht, geht bald los.)

BMS:
die richtigen Einstellungen für das BMS habe ich bereits vorliegen, leider ist das Display schwarz, es kommen keine 24V am Display an
(werde erstmal am CCM central control module nach den 24V suchen)

Ladegerät "alt":
Im Moment ist der Ladeablauf so, dass erst das alte Ladegerät eingesteckt werden muss, dann die neuen. Dann kann das alte Ladegerät aus der Steckdose gezogen werden, der Ladestecker im Fahrzeug allerdings stecken bleiben.
Spätestens bei 98%-99% muss das alte Ladegerät abgezogen sein, da sonst die Batterie überladen wird.
(Das möchte ich wenn möglich ändern. Ideal wäre eine Einstellung des alten Ladegeräts auf die neue Ladekurve und Spannung, wenn das nicht geht, würde ich das Ladegerät gern komplett ignorieren und auch das mit dem rein und rausstecken.)

Lärm:
Wenn ich beim Clio den Schlüssel umdrehe, startet ein Höllenlärm da im Motorraum irgendwelche Lüfter anzuspringen scheinen.
(Wenn das die Lüftung für die Ex-NiCd Zellen ist, dann würde ich die gern ausstellen bzw ausbauen.)
--

Wie ich bisher lesen konnte, Elektro-Clio ist Neuland für mich, wird es noch eine Herausforderung die Anzeigen im Fahrzeug mit dem BMS abzugleichen (Reichweite, Restkapazität etc.).

Aber dazu kann ich noch nichts sagen, da ich erstmal das BMS wieder zu laufen bekommen muss.

Der Clio wirkt auf mich wie eine Bastelbude, die einem ahnungslosen Elektro-Optimisten verkauft wurde. Dem würde ich gern mit eurer Hilfe unter die Arme greifen.

Freue mich über jeden Hinweis,
Michael

Antworten:

Ich spreche mal für Alle: Gerne, wir warten auf die Messdaten :)

Zitat

...eine Herausforderung die Anzeigen im Fahrzeug mit dem BMS abzugleichen (Reichweite, Restkapazität etc.)


Alternativ einfach die Werte vom Akku abgreifen und in einem zusätzlichen LCD am Amaturenbrett anzeigen lassen. Dafür gibt es aus dem Benziner-zu-EV Umbaubereich viele, günstige Lösungen. Von denen macht sich auch keiner die Mühe die Tankanzeige mit der Batterie zu koppeln. EDIT: sehe gerade in der Signatur - du müsstest dich da ja auskennen ;-)

Zitat

Spätestens bei 98%-99% muss das alte Ladegerät abgezogen sein, da sonst die Batterie überladen wird


Sollte das nicht das BMS verhindern? Oder geht da nicht nur gerade das Display nicht?

Ansonsten immer der Tipp an den Besitzer: Im Notfall einen Schlussstrich ziehen und die Komponenten einzeln verkaufen. Bringt manchmal sogar mehr als das Fahrzeug im Ganzen.

von Cavaron - am 21.08.2013 12:14

Re: Renault Clio Li-Umbau halb-so-wild

Gruss in den NORDEN

Viele der ClioFahrer (hier im Forum) fahren nicht mehr die orginal NCs ... zum Thema
ist hier (und im [21639.foren.mysnip.de] ) ist dazu schon einiges
geschrieben worden ... ich hab schonmal einen Download-Link per PN gesendet.

Viiiieeele Fragen die sich alle loesen lassen ;-)

Gerauschkulisse abstellen JA
Orginal-Lader-Einbindung (JA sollte man behalten)
BMS schaltet ALLES ab (geht auch)

... siehe PN

von BdasB - am 21.08.2013 18:45
Zitat
Michael H-A
Im Moment ist der Ladeablauf so, dass erst das alte Ladegerät eingesteckt werden muss, dann die neuen. Dann kann das alte Ladegerät aus der Steckdose gezogen werden, der Ladestecker im Fahrzeug allerdings stecken bleiben.
Spätestens bei 98%-99% muss das alte Ladegerät abgezogen sein, da sonst die Batterie überladen wird.
(Das möchte ich wenn möglich ändern. Ideal wäre eine Einstellung des alten Ladegeräts auf die neue Ladekurve und Spannung, wenn das nicht geht, würde ich das Ladegerät gern komplett ignorieren und auch das mit dem rein und rausstecken.)Michael

Das alte Ladegerät sollte dran bleiben. Bei mir lädt es einfach mit. Allerdings habe ich es mit einem Relais trennbar gemacht damit mein (effektiveres und regelbares) LiFeYPO4-Ladegerät notfalls auch alleine die Ladung übernehmen kann. Problem dabei ist immer das gleiche: Wenn die Spannung der Bordbatterie nicht top ist werden die Schütze nicht sofort zugeschaltet, sprich die Batterie ist von Ladegerät getrennt und es speist nur den DC/DC-Wandler. Das können aber aktuelle Ladegeräte nicht. Also braucht man anfangs den Bordlader (oder ein 220V/12V-Ladegerät für die Bordbatterie). Erst wenn der eigentliche Ladevorgang startet kann man auf den Bordlader verzichten (zum Beispiel mit einem Extra-Schütz).

Zitat
Michael H-A
Wenn ich beim Clio den Schlüssel umdrehe, startet ein Höllenlärm da im Motorraum irgendwelche Lüfter anzuspringen scheinen.
(Wenn das die Lüftung für die Ex-NiCd Zellen ist, dann würde ich die gern ausstellen bzw ausbauen.)Michael

Gut so. Wird der Motorlüfter sein. Würde ich dranlassen sonst wird der Motor schnell sterben. Sollte das Geräusch von unterhalb des Kühlers kommen ist es die Wasserpumpe. Das ganze Gelumpe kann raus (inkl. Kühler, so schafft man Platz für einen Zusatzlader).

Zitat
Michael H-A
Wie ich bisher lesen konnte, Elektro-Clio ist Neuland für mich, wird es noch eine Herausforderung die Anzeigen im Fahrzeug mit dem BMS abzugleichen (Reichweite, Restkapazität etc.).ausbauen.)Michael

Nicht wirklich. Der Ah-Zähler zählt nur einfach runter und hört auf wenn er meint leer zu sein. Sollte man dann noch weiterfahren können steigt entsprechend die Ah-Zahl beim anschließenden Laden und damit die angezeigte Reichweite. Mit anderen Worten: Einmal leerfahren und dann laden. Voraussetzung ist natürlich dass die Zusatzlader vorne "einspeisen", ihre Ah also mitgezählt werden.


Zitat
Michael H-A
Der Clio wirkt auf mich wie eine Bastelbude, die einem ahnungslosen Elektro-Optimisten verkauft wurde. Dem würde ich gern mit eurer Hilfe unter die Arme greifen.Michael

Schicke mir eine Mail dann helfe ich gerne (auch per Telefon).

von spunty - am 21.08.2013 19:26
Vielen Dank erstmal an alle.
Das sind schon sehr brauchbare Infos (auch per Telefon und PN vielen Dank), die ich nun erstmal umsetzen muss bzw mit dem Besitzer besprechen oder weitergeben werde.

Zusammengefasst sind für mich die wichtigsten, ersten Schritte:
- Handbuch downloaden, ausdrucken, lesen
- BMS zum Laufen bekommen (Display ist noch aus)
- 12V Bordbatterieladung sicherstellen
- "altes" Ladegerät über BMS per Relais (evtl. Solid State) rechtzeitig abschalten
- nebenbei die Kapazität der verbauten Zellen prüfen bzw balancieren

Am Wochenende werde ich mich intensiver mit dem Clio beschäftigen und euch am spätestens Montag eine Rückmeldung geben können.

Gruß,
Michael

von Michael H-A - am 23.08.2013 06:06

Re: Renault Clio - NXR Sprachebeinstellen

Ich habe das BMS wieder am Laufen.
Nun würde ich gern die Displaysprache auf deutsch umstellen.
Ich habe hier ein Renault NXR Diagnosegerät, aber das ist auf dänisch :-/

Kann mir jemand sagen, wie ich beides auf deutsch einstellen kann?

von Michael H-A - am 24.08.2013 12:25

Re: Renault Clio - NXR Sprachebeinstellen

Das NXR ist schonmal deutsch (war norwegisch).

von Michael H-A - am 24.08.2013 12:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.