Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
wchriss, Cavaron, GDE, E. Vornberger, R.M, Bernd Schlueter

Peugeot 106 lädt nicht

Startbeitrag von wchriss am 07.10.2013 18:10

Hallo,
ich habe ein Problem mit meinem P106.
Es findet keine Ladung über die Sagembox statt.

Wenn ich richtig informiert bin, müsste die Wasserpumpe anlaufen wenn der Deckel für den Stromanschluss geöffnet wird, stimmt das ?
Der Deckelschalt schein zu funktionieren, da das Licht beim Öffnen angeht, oder ist das noch ein 2-ter Schalter drinnen ?

Hat jemand Unterlagen für den P106 ?

Danke.
Gruß
Christian

Antworten:

Ich weiß jetzt nicht genau welchen Bedienschritt Du meinst. Die Wasserpumpe muss aber auf jeden Fall anlaufen, wenn der Marechal-Stecker eingesteckt ist (und am anderen Ende natürlich der Stecker in der Steckdose). Wenn Du nur die Klappe öffnest tut sich noch gar nichts.
Was passiert wenn Du die Klappe bei eingestecktem Ladestecker schließt? Gehen kurz die 4 Blinker an? Oder tut sich nichts?

von E. Vornberger - am 07.10.2013 18:35
Hallo,
also Stecker ist in der 230V Dose, Marechal-Stecker ist im Auto und ist verriegelt.
Es tut sich überhaupt nicht´s, also kein Blinken und Wasserpumpe läuft auch nicht.
Kein Ladestrom ( mit Stromzange geprüft).

Dabei fällt mir ein das ich noch nicht geprüft habe ob überhaupt Spannung (230V)an den Anschlüssen der Sagembox ankommt ( hab ich vergessen).

Gruß
Christian

von wchriss - am 07.10.2013 18:45
Ich trau mich kaum zu fragen, aber an der Steckdose liegt schon Spannung an, oder?
Könnte ja sein, daß die Sicherung oder der FI geflogen sind. Bitte nicht hauen, ich geh immer von mir selbst aus, und mir ist sowas auch schon passiert.

von E. Vornberger - am 08.10.2013 11:54
Zitat
E. Vornberger
Ich trau mich kaum zu fragen, aber an der Steckdose liegt schon Spannung an, oder?
Könnte ja sein, daß die Sicherung oder der FI geflogen sind. Bitte nicht hauen, ich geh immer von mir selbst aus, und mir ist sowas auch schon passiert.


Ja ich hab meien EL anschliesend an der Dose geladen.
Wie schon erwähnt hab ich noch nicht geprüft ob mit dem Ladekabel / Marchealstecker bis hin zur Sagembox alles in Ordnung ist.
Ich hatte nur keien Nerv mehr zu suchen, da bei dem Auto alles mögliche nicht funktioniert.
Aus dem Ursprünglichem E-Bay-Schnäppchen hat sich eine Riesenbaustelle aufgetan, aber das ist ein anderes Thema.
Ich werde am WE dann mal weitersuchen.
Gruß
Christian

von wchriss - am 08.10.2013 17:34
Hallo Christian,

das gleiche Problem hatte ich auch schon. Bei mir war das Ladegerät kaputt. Gero hat es wieder repariert.

Gruß
Gunther

von GDE - am 09.10.2013 05:20
Mit Ladestecker verriegelt meinst du, dass die Ladeklappe wieder zugedrückt und eingerastet ist? Das brauchen manche Modelle nämlich auch um die Ladung zu starten. Springt die Pumpe denn an, wenn du die Zündung startest? Bei einer defekten Pumpe (und die originale geht ca. alle 10 bis 20.000km kaputt), wird auch nicht geladen. Ansonsten vielleicht wirklich das Ladegerät, meins war auch mal kaputt und wurde mit Ein- und Ausbau für 400 Euro repariert.

von Cavaron - am 09.10.2013 13:59
Wenn die Pumpe nicht mehr läuft, überhitzt als Erstes der Lader, denn sie kühlt die Unterseite der Box. Ich hatte es noch rechtzeitig bemerkt. Der eingebaute Thermoschutz versagt oft.
Wenn nur die Leistungstransistoren durch sind, die kosten nur Cent. Es lohnt sich schon, Gero zu fragen. Das Leistungsmodul ist mit zwei Schrauben in den Aluboden geschraubt, ist einfach herauszunehmen. Klar , da sind noch Stecker und der fette bKabelsalat darüber. Sicherungen und Netzstecker nicht vergessen.

von Bernd Schlueter - am 09.10.2013 18:01
Hallo zusammen,
hatte heute Gelegenheit nochmal zu prüfen.
Also es kommen die 230V an den Anschlusspins der Sagembox an.
Marcheal-Stecker ist verriegelt und die Klappe geschlossen, aber es tut sich nicht´s.

Wenn ich die Zündung an mache läuft auch die Wasserpumpe, auch das Fahren geht, da blinkt nur ab und an mal das Zeichen für Isolationsfehler auf.
So wie ich die Infos von euch deute ist wohl das Ladeteil defekt, das obwohl mir versichert wurde sie Sagembox ist in Ordnung.
Dann werde ich wohl erstmal ohne Orginallader weitermachen, das teil muss erst noch durch den TÜV und Angemeldet werden ( hat noch Französische Papiere). Werde mal fragen was ich zur Anmeldung alles brauche.

Gruß
Christian

von wchriss - am 10.10.2013 17:28
Zitat

Werde mal fragen was ich zur Anmeldung alles brauche.


Beim TÜV:
- (ohne deutsche Papiere) Datenblatt von der PSA-Homologation, dazu Foto von der eingeschlagenen FIN und den Plaketten mit zum Händler nehmen und es beantragen. Unbedingt Maße des Fahrzeugs, Leergewicht mit Fahrer und Achslasten draufschreiben lassen. Wird so 120 Euro kosten
- idealer Weise die alten Fahrzeugpapiere (auch ausländische)
- Tipp: vorher noch ein par mal kräftig mechanisch Bremsen, damit die Beläge vom Flugrost befreit werden

Bei der Zulassungsstelle:
- (ohne deutsche Papiere) Vollabnahme nach §21 vom TÜV
- Kaufvertrag oder FIN-Überprüfung (bei mir wurde das Datenblatt als solche anerkannt)
- alte Papiere
- Versicherungsnummer

von Cavaron - am 11.10.2013 11:06

Peugeot 106 anmleden

Hallo Cavaron,
danke für die Info, das wir wieder eine "Rennerei" der nächste Peugeothändler ist 40 km entfernt von mir grrr.
Ein paar mal Bremsen reicht bei mir definitiv nicht mehr, da müssen die Scheiben runter und abgeschliffen werden, evt. auch erstzt werden.
Gruß
Christian

von wchriss - am 11.10.2013 15:30

Peugeot 106 anmleden

Hallo,
bei mir gibt es Probleme mit dem TÜV.
Dem reicht meine Homologation nicht, die wollen separat einen Nachweis wie die Bremsanlage und Lenkradunterstützung funkioniert.
Ebenso eine elektromagnetische Verträglichkeit.

Kann mir jemand weiterhelfen, evtl mit einer Kopie vom Fahrzeugbief / Schein von einem Identischen Fahrzeug.

Gruß
Christian

von wchriss - am 12.11.2013 17:13

Re: Peugeot 106 anmleden

Hallo

Geh zu einem anderen TÜV.

Auserdem gibts ja ein Fahrzeugbrief und mit dem muß der TÜV zufrieden sein.

Je nach Baujahr gibts noch ein COC das man beim Hersteller anfordern kann.

Gruß

Roman

von R.M - am 12.11.2013 19:01
Na, die kennen sich aber aus... also EMV fällt für Autos mit Erstzulassung vor 01.10.2002 aus (gesetzlich nicht vorgeschrieben), soweit nichts an der Elektronik und der Akku-Art verändert wurde. Auch ein separater Nachweis ist Käse. Entweder steht es in der Homologation drinnen und dann müssen sie es akzeptieren, oder der Peugeot Händler trägt das nach. Wurde mir für meinen Berlingo auch angeboten "wenn der Prüfer noch was wissen will, tragen die Jungs aus Köln das nach„. Dafür zahlt man ja auch die 130 Euro.

Hier noch mal was offizielles wegen der EMV (siehe ganz unten): Offiziell vom TUV

von Cavaron - am 12.11.2013 19:03

Re: Peugeot 106 anmleden

Hallo Christian,

wie sieht es mit der Anmeldung aus. Hat meine Kopie was gebracht?

Gruß
Gunther

von GDE - am 26.11.2013 18:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.