Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Dambier, Cavaron, Bernd Schlueter

Elektrischer Reservekannister 120V

Startbeitrag von Peter Dambier am 08.11.2013 20:23

Ahoi.

Einen i-MiEV laden, ohne Steckdose ist nicht ohne - ohne Netz zumindest.

Schlaumeier haben herausgefunden, daß der Lader aus 2 Ladungspumpen besteht, von denen jede 8 Ampere pumpt, bei 240V. Bei 120V pumpt nur noch eine Pumpe. 8 * 120V sind nur noch 900 Watt.

80A oder eher 120A bei 12V, bei 24V sind es noch 60A, bei 48V reichen 30A. Es sind Leistungen die zum Beispiel als UPS für PCs gebräuchlich und bezahlbar sind.

Die Batterie, 4 mal Blei wenns billig sein soll, kann man noch heben und in den Kofferraum stellen. 15 mal Lithium Eisen Phosphat wiegt 23 kg eine Kilowattstunde bei 54 kG reicht es vielleicht für 5 kWh. Auf dem i-MiEV Display wären das 1 oder 5 Balken, könnten 10 bis 50 Kilometer sein und bis zur nächsten Drehstromkiste reichen.

48V kann man ohne viel Hightech aus Solarzellen laden. Das geht einfacher, als Einspeisen und man muß weniger Papier lochen und abheften, kann sich das Einspeicheln von Briefmarken sparen.

Liebe Grüße von Peter und Karin

Antworten:

Das vor kurzem angebotene 0,7 kWh-pack vom Prius hätte da gute Dienste leisten können, indem man über einen kleinen down (oder Aufwärts-)Lader jeden beliebigen Spitzenstrom den Lithiumbatterien ersparte. Mehr Lebensdauer der I-Miefbatterie und ein wenig mehr Energie.Ist für knapp 1000 Euro weggegangen. Hätte vermutlich auf Dauer mehr gebracht.
Trotzdem, beliebige Batterien lassen sich problemlos einbinden. Vielleicht starten wir ja irgendwann solch ein Projekt. Ich schaue mich schon nach einer Immobilie um, die das ermöglicht.

von Bernd Schlueter - am 09.11.2013 06:37
Wurde das nicht vor ein par Tagen im I-MiEV-Forum schon mal gepostet? Die Jungs hier verkaufen einen 7kw REX:

rex für Drillinge

von Cavaron - am 12.11.2013 19:17
Der REX ist schon mal aufgeschlagen. Tolle Sache, aber zum Laden ist er nicht. Er wird sobald "Ready" parallel zum 330V Bus geschaltet.

Ich habe gelesen 4kW. Das scheint mir vernünftiger, denn ich erinnere mich, mehr als 5kW mag die BMU nicht.

Mein Gefühl, erst einschalten, wenn mindestens 2 Balken Platz nach oben ist, sonst kann die BMU nicht alles aufnehmen, falls Bremse oder Ampel.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 12.11.2013 21:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.