Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
rostefix, Martin Heinrich, Richard

Scootelec maximale Spannung

Startbeitrag von rostefix am 03.05.2016 19:15

Ich will mal wieder was basteln, der Saxo Lader wartet auf Teile zum reverse-engineeren...

Hat jemand von euch Erfahrungen damit, was ein Scootelec so an Spannung verträgt? Sind 11s LiFePo zu viel des guten? Serie hat er ja 18 Volt...

Antworten:

Würde annehmen, dass es schief geht. Du springst ja über eine typische Spannungsfestigkeitsklasse der Elkos (25V).

von Richard - am 04.05.2016 04:19
Hallo,

kenn das Teil nicht genauer aber es waren doch 3 Säfte verbaut, die sprudeln ja auch je bis 9 Volt.
Also sollte es mindestens 27 Volt halten...


Gruß
Martin

von Martin Heinrich - am 04.05.2016 05:45
Jupp, 3x SAFT = 27 sollte imho mindestens gehen...

Jemand aus meiner Bekanntschaft meinte, nu, 4x SAFT = 36 geht auch, fährt aber nicht an, man muss warten bis sie sich wieder beruhigt haben ... damit ist 10sXp wohl zu viel...

also sind wohl 7s LiFePo ziemlich sicher... dann könnten auch 8s gehen... dann 8s2p = 16, da spielt der Platz dann wohl garnicht mehr mit... meinst die Elkos sind so knapp ausgelegt? Hmmm....

11s würde ich schön reinbekommen, 6s2p sicher auch irgendwie... Also doch genau messen und über 7s2p nachdenken ?...

Soll ich nu 6 Schabbeln nehmen? oder doch lieber 7? Ach nee, 3 tuns auch... Ach ja, ich dübel ;-)...

von rostefix - am 04.05.2016 16:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.