Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
rostefix, Martin Heinrich, el El, Hotzi-47, Michael Hu

63A Ladesäulen Typ2 ABB inkompatibel mit 32A

Startbeitrag von rostefix am 09.05.2016 17:48

Hallo,

kennt sich jemand genauer mit Ladesäulen aus, bzw. hat schon 63A Säulen genutzt?

Ich fahre seit geraumer Zeit mit einem Typ2/CEE Adapter durch die Gegend, der Stecker ist auf 22kW (220Ohm) codiert.

Das klappt wunderbar an allen Ladesäulen, bis auf die 63A Säulen von ABB (einziger Hersteller, welcher bei uns in der Gegend mit 63A säulen präsent ist).

Laut ABB, stellt sich die Säule auf die Anforderung des Fahrzeugs (22kW) ein. Tut sie aber nicht... Ich bekomme keinen Strom.

Hat da jemand Erfahrung mit? Was muss ich ändern?

Antworten:

Hallo Rostefix,
das ist doch ganz einfach.
1. In die Norm schauen.
2. Kabelquerschnitt für 63A vergrößern.
3. Stecker auf 63A Codieren.

Achtung: Die Reihenfolge unbedingt einhalten, da es sonst zu gravierdenden Schäden kommen kannn.

mit sonnigen Grüßen

von Michael Hu - am 09.05.2016 20:51
Hallo rostefix,
wie bekommst Du Deinen Typ2 Stecker an eine 63A Ladesäule?
Bei Leistungen >22kW muss das Kabel fest mit der Säule verbunden sein. Ist also am Ende eine Kupplung dran, die in Dein Auto gesteckt wird. Du aber willst einen (losen) Stecker in diese Kupplung stecken. Das ist nach Norm so nicht vorgesehen und wird durch Dimensionierung des CP Pins verhindert.

Das Problem mit dem zu kurzem CP oder so ist hier im Forum vor einiger Zeit ausgiebig diskutiert worden. Was Du machst, ist wie erwähnt nach Norm nicht vorgesehen. Der 63A Stecker soll nur in fest eingebaute Typ2 Dosen (mit Pins) ins Auto gesteckt werden, dann funktioniert er, weil der CE Pin länger ist als an Deinem beweglichen Stecker. Also nur direkt ins Auto, nicht an Adapter und Verlängerungskabel und so.

Hier gehts zu dem Thread zu "schwache Typ2 Stromtankstellen..."

Ach so, da fällt mir ein, dass ein Vereinskollege gerade einen Adapter baut, der doch mit 63A Steckern zurecht kommt. Damit er genau auch an den Triple-Ladern laden kann, die meistens Typ2 63A haben, also Stecker am fest angeschlossenen Kabel.
Er hat sich dafür eine Auto-Einbaudose mit Pins gekauft, bei Henning, glaube ich. Wer den nicht kennt, kann nachfragen oder in Dortmund schauen. Die Dose muß dann in ein kleines Gehäuse gebaut werden, etwas mechanische Zusatzarbeit, aber überschaubarer Aufwand.

Gruss, Roland

von Hotzi-47 - am 09.05.2016 20:52
Danke

Da wäre ich ja im Leben nicht drauf gekommen - der Stecker passt ja zusammen, nur gehen tut nix.

Nun gut, dann brauche ich eine Dose.

von rostefix - am 10.05.2016 03:59
..oder eine Kugelschreiberfeder

von el El - am 11.05.2016 04:07
...oder den Stecker vorne etwas kürzen

von Martin Heinrich - am 11.05.2016 05:31
Ah! wieviel kürzen? Eisensäge?

von el El - am 12.05.2016 06:48
na halt um so viel dass er sauber in die Kupplung geht, schätze so 7mm

von Martin Heinrich - am 12.05.2016 07:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.