Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
Loelle, thegray, el El, Richard, Christian s, R.M, Norbert Kern, lange

Was ist das für ein E Auto

Startbeitrag von Loelle am 10.11.2016 15:48

Hallo zusammen, kennt jemand so ein Elektroauto?
Es wurde mal für eine Ausstellung gebraucht und dann nicht mehr benötigt.
Nun soll er wieder fahrfähig gemacht werden.
Dazu benötige ich eine Kopie von Fahrzeugpaieren oder so.
Kann jemand helfen?

Gruß Lölle
Clio mit 38 LiFePo4
[attachment 2037 IMG-20161110-WA00022.jpg]
[attachment 2038 IMG-20161110-WA00012.jpg]

Antworten:

ein China Teil!

Dann könnte das ein Problem - weil evtl. Einzelprüfung und Einzelzulassung
Wo?

Deutschland - dann brauchst du jemanden bei der Zulassung "Technische Prüfung" der über KBA anfragt wenn ! WENN das Teil einen wie bei anderen PKW übliche VIN hat. Dann können die wenn die wollen.....

Oder du "erfährts" wo das Ding zu gelassen war dann geht du zu dem Bezirgsamt die haben die Kopien für die letzten 10 Jahre im Computer und können das anhand der Kennzeichen ganz leicht raus suchen ; dann neue technische Prüfung mit Identitätsprüfung und "Aufbietung im Amtsblatt" wenn die nicht von einen Anspruchsteller innerhalb - früher waren das 6Wochen - beansprucht wird - werden Neue Papiere ausgestellt die du dann ein Paar Wochenspäter beim Ordnungsamt abholen kannst und dann Zulassen .

Ach ja und du brauchts vom jetzigen Verkäufer einen Kaufvertrag und eine Erklärung (frag da mal bei der Zulassung nach was die jetzt inhaltlich haben wollen)

KEin COC
Kein altes Kennzeichen
Kein Zulassungsbezirk
Keine allgemeine Standard VIN...........

Neue Einzelprüfung nach geltenden Vorschriften aus 2016 - dürfte dann eine Finanzieller Totalschaden werden.

von thegray - am 11.11.2016 15:03
Problem ist das der Wagen noch nie Zugelassen war. Auch wenn es nicht so aussieht, der hat keine 5 km runter.

Lölle

von Loelle - am 11.11.2016 15:39
Noch niiiiiie - dann frag Roman der schafft ja alles ohne Problem oder VERGISS DAS.

Einzelabnahme - ohne COC unbezahlbar zumal du auch noch eine EMV-Prüfung brauchst - frag mal bei der VDE z.B. hier in Offenbach nach was die jetzt haben wollen - aber setzt dich vorher!


Noch nicht mal auf Firmengelände mit Angestellten oder Besucherverkehr- da wird dir im Fall des Falles die Berufsgenossenschaft was erzählen, ein Fahrzeug das keine Zulassungsfähigkeit im Sinne der STVO nachweisen kann.
OJe
Selbst wenn du einen Importeur findest der ein Muster-Gutachten für den Lieferanten hat anfertigen lassen wird der dir das nicht zugänglich mache ohne dich richtig bluten zu lassen!

SOMIT - Ist nur zum Ausschlachten oder nur auf Privatgelände zur nicht Öffentlichennutzung - brauchbar!

Kosten - nix die Plaste-Karrosse und Innenraum ist Sondermüll der Rest Blei-Recycling; dann noch Altmetall. aber bitte nach sorten getrennt sonst gibt es nur Pfennige für Mischschrott; - Lader; Wechselrichter und Motor haben wahrscheinlich keinen CE und wie heißt das noch ROHOS ???? Konformität dürfen somit hier garnicht mehr in Verkehr gebracht werden. Somit nur kleinen Bastlerwert!

von thegray - am 11.11.2016 17:28
Das teil hat eine Fahrgestell Nummer ?
Das wird doch nicht das einzige Fahrzeug sein den dieser Hersteller verkauft hat ?
Da würde ich mal dein Problem auf euer zulassungsstelle vortragen . Allerdings würde ich nicht sagen das es noch nie zugelassen war . Vielleicht findet man ja irgendwo eine kompetente Person auf dem Amt der sich dieses Problem annimmt und eine bezahlbare Lösung anbieten kann.

von lange - am 12.11.2016 08:58
Eine Seitenansicht wäre hilfreich. Man stolpert ja immer mal wieder über Bilder.

von Richard - am 12.11.2016 10:02
Zitat
Das wird doch nicht das einzige Fahrzeug sein den dieser Her­s‍teller verkauft hat ?


Bei so Dingern ist nicht selten der Importeur der "Hersteller" - sieht man dann schon an der Schluesselnummer zu 2 - UPS:D

Wie schon geschrieben Ansatz ist die VIN - ist die wie eine Internationale .... kann man darüber versuchen. Aber ich sehe wenig Erfolgaussichten.
Denn so wie ich das sehe - das sind so Leichtbaukisten mit Gitterahmen wie die Mopedautos von den Franzmännern.


Im Übrigen - nie zugelassen in EU, wird das auf eine Einzelabnahme nach derzeitigen Vorschriften rauslaufen und dann steht die EMV-Messung an ........

von thegray - am 12.11.2016 10:50
Erkennt man auch im Innenraum nichts. das auf ein standardfahrzeug hinweist, auch wenn die Embleme fehlen? Auf den Scheinwerfern, den Fenstern, den Felgen irgendeine Nummer die man gockeln und zuordnen könnte? Das schaut doch eh wie ein xbeliebiger Focus oder so aus. Wenn das eine kleinserie ist hat man sicher kein eigenes Chassis entworfen. Ist dort nirgens eine E Nummer drauf kannst Dus wirklich knicken. Ja die Stoßstange ist anders, doch anhand der Scheinwerfer und selbst der Trägerplatte des Logos hätt ich am ehesten an Ford Figo gedacht.

von el El - am 13.11.2016 05:00
mir fällt der Delle mit den Rostflecken auf dem Stoßfänger auf

von Norbert Kern - am 13.11.2016 06:02
Hallo

SsangYong und ein Umbau von einem Verbrenner. VIN abschreiben an Hersteller anfragen wegen COC
Zulassung als Benziner dürfte keine Probeme bereiten da neu genug, Eventuell muß man Reifendrucksensoren nachrüsten.

Papiere verloren geht mit dem km Stand leider nicht, glaubt keiner.

Aber den Umbau wirst du abnehmen lassen müssen. Ist nicht alt genug damit man um die EMV Prüfung rum kommt.

Gruß

Roman

von R.M - am 13.11.2016 12:49
OK ein ein Südkoreaner`?
Also doch Blechhütte.:rolleyes::D

Nun dann wird eine Standart-VIN da sein - schon mal einen Gedanken wert es zu versuchen, zumal dann auch unterlagen und ET´s weniger problematisch, sofern das Vergleichsmodell in die EU verkauft wurde.

Aber erstmal vor den nächsten Schritt deine Kosten rechnen - denn das wird nochwas kosten, selbet mit Standard-Hersteller Verbrenner als Basis.

von thegray - am 13.11.2016 16:23
Danke schonmal für die Hilfe bis jetzt.
leider kommt man etwas schlecht an das Fahrzeug, aber ich habe doch noch ein paar Bilder bekommen. Habe auch mal nach SsangYong gegoogelt, das Emblem sieht nicht ganz so aus, aber wer weis.
[attachment 2039 IMG-20161112-WA0000.jpg]
[attachment 2040 IMG-20161112-WA0002.jpg]
[attachment 2041 IMG-20161112-WA0001.jpg]
Lölle

von Loelle - am 14.11.2016 10:28
Eins hab ich noch
[attachment 2042 IMG-20161112-WA0003.jpg]

von Loelle - am 14.11.2016 10:28
Hast Du in Elweb börse die Einschaltung von Fleck am Galgenberg gesehen vom 11.11.?


ist das jemand für dich ?

von Christian s - am 14.11.2016 16:10
anchi steht auf dem Lenkrad.
Das kommt beim Gockeln raus

Shanghai Anchi Automobile International Co., Ltd.
Shanghai , China
Konto Registrierte im Jahr : 2009
Geschäftsart : Hersteller, Group Corporation

von Richard - am 14.11.2016 18:22
Guter Fund, Richard!
Es dürfte sich um den hier handeln:
Anchi MC6320A
http://photo.bitauto.com/serial/2826/
Den wirst Du auf Grund diverser Sicherheitsbestimmungen in Europa wohl nicht mal in der Originalversion auf die Straße bekommen :(
Ich hoffe, Du hast nicht zu viel dafür bezahlt und kannst Teile verwerten.
So, noch ein Bisserl Info:
http://www.carnewschina.com/2012/08/10/spy-shots-dongfeng-working-on-small-ev/

von el El - am 15.11.2016 04:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.