Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
AirD, Loelle, rostefix, thegray

Renault Clio Ladegerät auf AGM umrüsten

Startbeitrag von AirD am 09.12.2016 12:51

Liebe Community,

kürzlich habe ich mir einen Renault Clio electric zugelegt. Von 1998.
Die original SAFT Batterien sind durch 10 AGM Batterien a 80ah ersetzt worden.
Leider wurde das Ladegerät nicht umgebaut auf die Vlies Akkus,
die Reichweite wurde so immer geringer....

Die Akkus bekomme ich zumindest zum Teil wieder flott.

Kann mir jemand sagen, wie der Umbau des Ladegeräts

Actia energia
770871181/..f
Clio
P102573 F
01814
40/97

erledigt werden muß, bzw. welche Firmen das anbieten ?

N link würde mir schon reichen. :spos:


Ganz herzlichen Dank,

Grüße aus Bielefeld,

Dom

Antworten:

Mion,
das Problem ist das, dass interne Ladegerät beim Clio auf eine Ladeschlußspannung von 152V eingestellt ist (Normalbetrieb, angefordert von der UCL). Die Blei Batterien brauchen 144V (14,4V*10) also wurden sie wahrscheinlich stendig überladen.
Ich hatte das Problem mit 38 LiFePo4 Zellen. Die Lösung: ich habe ein Relais in der Zuleitung des Ladegrätes eingebaut das mittels Controller ATTiny13 etwas unter der Ladeschlußspannung einfach abschaltet.
Es gäbe für dich auch noch eine andere Möglichkeit. Du könntest deiner UCL vorgaukeln das sie nicht in einem Clio, sondern in einem Rapid steckt, das ist eine Leitung an der UCL die auf Masse gelegt werden muss und es gibt dann noch das Problem das beim Clio der Schalter am Ladestecker beim Rapid dann als Schalter der Motorhaube erkannt wird. Ist also mit Bastelei am Kabelbaum zu beweltigen. Zur Erklärung der Rapid hat nur 18 Saft Akkus Ladeschlußspannung ist 8V/Block sind also 144V, der Clio hat 19 Saft Akkus also 152V.
Ich hoffe es Hilft. Wenn du unterlagen brauchst melde dich.
Gruß Lölle

von Loelle - am 09.12.2016 18:58
Bei der NC hast du doch - denke auch beim Clio - CC/CC Ladung. Mit geplanter Überladung.

Nicht Spannungsabhängig bis auf den Umschaltpunkt CC-Laden /CC-überladen.

Auch Zyklenblei braucht Volladung / Überladung / Ausgleichsladung. Aber nicht zu viel, sonst gehen sie kaputt.

Wieso rupfst du die guten NC raus und baust die schlechteren Bleiakkus rein? Mach doch was mit Li wenn die NC schrott sind oder gute NC rein. Aber Blei?

Alternativ - auf Rapid konfigurieren. Passt aber auch nicht sooo genau. 14,4V/Block (richtig? Waren AGM nicht weniger?) musst du, vor allem bei AGM/Gel, sauber einhalten.

Ich hab keine Ahnung vom Clio. Beim 106SaxoSagemBox könnte man das konfigurieren. Oder Spannungsteiler der Messung anpassen.

von rostefix - am 10.12.2016 12:42
Richtig, den Saxo gab es auch als BleiGel.
Lölle

von Loelle - am 10.12.2016 14:02
des scho... aber das hilft dem Clio nicht weiter. Und auch nur bis Revision 2.1 oder so der Steuerplatine.

von rostefix - am 10.12.2016 14:20
Habe ich im Internet gefunden.
[attachment 2070 anleitung-zum-umgang-mit-vrla-batterien-gel-und-agm.pdf]
Danach soll die Ladeschlußspannung bei 14,2V liegen ist etwas von der Temperatur abhängig.
Dann würde ich die Sache mit dem Controller realisieren.
Lölle

von Loelle - am 10.12.2016 14:43
habe bisher nirgens eine Information gesehen die es zuläst ein Umarbeiten des Actia Laders zu tätigen.

Allerdings kann ich das Umstellen der UCL von Clio auf Rapid bestätigen!

von thegray - am 10.12.2016 18:46
Vielen Dank für die Infos.

Ich habe den Clio für 999euro 'geschossen'. So wie er ist, ohne TÜV, mit Agm Akkus. Ziel ist erstmal, ihn mit dem was da ist, flott zu bekommen.



P.S.:
Hier das Material was ich vom Clio habe
[drive.google.com]

von AirD - am 10.12.2016 19:23
Google will nicht richtig.

Hier noch mal anders

[cloud.web.de]

von AirD - am 11.12.2016 18:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.