VW-Verantwortliche wollen wohl etwas wiedergutmachen?

Startbeitrag von Bernd Schlueter am 16.01.2017 03:50

Ein wenig stark motorisiert
Aber das ist ja eine kostenlose Beilage bei gekühlten Induktionsmotoren über 30kW.
Die Batterie und ihr Gewicht entscheiden über das, was möglich ist, und da tut sich eben was,
Renault/Nissan bringt etwas auf den Markt. Aber bei 600km VW-Flunker-Reichweite und dass man in knapp 30 Minuten 480 km tankt, das ist doch schon eine Leistung?
Also, mir würde die Kiste gefallen. Einen kleinen Rangeextenderkoffer, nicht eingebaut, fände ich als Notkoffer auch nicht schlecht. Die arbeiten nur mit einer Drehzahl und damit ist Permanentmagnetbetrieb möglich bei sehr wenig Verlusten und geringen Ausmaßen..
Bäcker Schüren fragt auch überall an. Die bisherigen Umbaukosten von Dieselfahrzeugen waren jedenfalls nicht gerechtfertigt.
Wenn die Zahlen des VW-Busses nur halbwegs Wirklichkeit werden, kann Tesla seinen Laden bald zumachen. Ich frage mich, ob die Bahn dann noch überall Oberleitungen benötigt. Dann genügt es vermutlich, 10% der Strecken, an Bahnhöfen und an Steigungen, mit Oberleitungen auszustatten. Ähnliches gilt für reine LKW-Spuren an Steigungen.
Ein 200-Tonnen-Zug besitzt bei 180km/h eine Bewegungsenergie von ca 70 kWh. Bei 360km/h das Vierfache. LKWs benötigen viel häufiger und längere Nachladespuren. das halte ich nicht für wirtschaftlich.
Das einzige Hindernis, das ich für den Siegeszug der Elektromobilität noch sehe, ist das Angebot des Schöpfers an Lithium. Aber wofür sind die Schöpfer schließlich da?
Elon Musk hat er uns schon gesandt. Er lasse nun auch weiter Lithium regnen.
Vielleicht läßt sich mit Natrium noch etwas anstellen? Natrium ist sozusagen unerschöpflich und mit dem Lithium verwandt.
In der letzten Zeit wurden vielversprechende Verfahren entwickelt, die das Lithiumangebot vervielfachen werden. Meine Bitten scheinen erhört zu werden.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.