Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
30
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Nicolai_, Loelle, thegray, R.M, Martin Heinrich, BdasB, Bernd Schlueter, Heidetom, weiss

Clio Motorkohlen wo kaufen?

Startbeitrag von Nicolai_ am 09.08.2017 04:58

Liebe Renault Clio I-Fahrer,

laut Kilometerstand sind meines Clios Motorkohlen überfällig. (Prüfen konnte ich sie noch nicht.)
Wo kann ich neue Kohlen kaufen?
Wer könnte mir hier weiterhelfen?

Vielen Dank und Grüße von einem neuen Clio-el Fahrer,
Nicolai

Antworten:

Re: Clio Motorkohlen ...

... erstmal "willkommen im Club" ;-)

'Frueher' bekam man die Kohlen ueber den Staplerzubehoerhandel (die wiederum z.B. bei Schunk einkaufen) => [www.schunk-sbi.com]


Ich hab's vor ein paar Jahren selbst mal bei SCHUNK direkt versucht ... war mir aber zu kompliziert ... die wollten ein Muster haben (und danach welche bauen) ...
dabei hat es die Teile fuer den ABB-Motor mal in deren Katalog gegeben (ist halt schon
20 Jahre her) ...

Schau doch erstmal nach!
Bei mir waren noch 3,5cm nach ueber 60000km vorhanden ... hab die bisher nicht getauscht ...

... evtw. habt das DUTZEND anderer Renault ELECTRIQUE Fahrer (hier beim elWeb) ja 'ne Quelle ??

von BdasB - am 09.08.2017 08:55

Re: Clio Motorkohlen ...

Hallo,

3,5cm:eek:

Solange sind beim PSA die Kohlen nicht mal neu!

Gruß
Martin

von Martin Heinrich - am 09.08.2017 09:54

Re: Clio Motorkohlen ...

Hallo BdasB,

danke für Deine schnelle Hilfe und Erfahrung, dass Deine Kohlen deutlich über 60 Tkm halten. Der Vorbesitzer hat sie nicht gewechselt und ich weiß daher nicht, wieviel km sie runter haben. Aber das Auto hat 113 T km weg.

Also ich besorge mir jetzt die Auffahrrampen und schaue nach.
Hast Du einen Hinweis zum Öffnen der Motorwartungsklappe?
Muss ich die Kohlen ausbauen, um zu sehen, wieviel Fleisch sie noch auf den Rippen haben?

Ich danke Dir,
viele Grüße, Nicolai

von Nicolai_ - am 09.08.2017 10:03

Re: Clio Motorkohlen ...

Wartungsklappe (Singular schön wäre es ) :D

Wenn es der Motor ist an den ich denke dann - eher Deckel. mit je vier Inbus angeschraubt und das vier mal rundum, also mußt du von unten und oben dran.

Nun da du keine Vergleichsmöglichkeit und ErFahrung hast - kommst du um Ausbau nicht rum.

Vorteilhaft wäre dann auch gleich mal einen Kompressor zu leihen und mal ordentlich alles ausblasen. Auf Leichtgängigkeit in der Führung achten; ordentlicher im Sinne vorsichtigen Umgang mit den Spiralfedern.
Bei dem Radiallüfter auf alle Schraubverbindung achten - wenn im KS- was angebrochen ist (meist auf der Buchsenseite ), lieber ganz entfernen, (und sehen wie man denn Alternativ fixiert es hat in ganz seltenen Fällen schon mal den Weg über Luftkühlung in den Motor gefunden und DENN; und wenn in ganz üblen Fällen den ABB-Controller hingerichtet.

von thegray - am 09.08.2017 12:07

Re: Clio Motorkohlen ...

Hallo

Neue Kohlen für PSA gibts bei Boostech, mal nachfragen ob die auch welche für Renault haben.

Ein Typ such dir eine Niederlassung die noch die alten Unterlagen auf Microfiche haben, oft bekommt das Zeug dann gleich inklusive Lesegerät geschenkt.

Die Teilnummern sind gleich geblieben, lassen sich nur im neuen System nicht mehr suchen, mit Direkteingabe klappts aber.

Gruß

Roman

von R.M - am 09.08.2017 21:59

Re: Clio Motorkohlen Kontrolle

Eine "schnelle (unvollst.) Kontrolle" geht auch ohne viel Zubehoer/Demontagearbeit ;-)

... evtw. VORNE auf zwei deicke Platten oder Balken auffahren (so dass man mit dem Koerper (Kopf) bis unter den Motor kommt ...
Dann die schwarze Abdeckung abschrauben - nun ist die untere 'Wartungsklappe" am
Motor zu sehen ... hier den Deckel oeffnen (2 Schrauben) ... und man kann die unteren
Kohlen sehen (auch herausziehen ;-) )


... Nr.5

von BdasB - am 10.08.2017 08:55

Re: Clio Motorkohlen ...

Zitat
thegray

mit je vier Inbus angeschraubt und das vier mal rundum, also mußt du von unten und oben dran.

Hallo thegray,
danke für die Hinweise. An den Motor komme ich ohne Zerlegen des Motorraums nur von unten dran, oder? Wird es für den Wechsel aller Schleifkohlen nötig sein, von allen Seiten Deckelchen aufzuschrauben? Oje... (Also Motor/Getriebe ausbauen?!?)


von Nicolai_ - am 10.08.2017 09:44

Re: Clio Motorkohlen Kontrolle

Danke BdasB für den Tipp samt Bildlink - so werd ichs erstmal machen, also nur die unteren Kohlen in Augenschein nehmen. Auffahrrampen habe ich gestern bestellt. Bin gespannt.

von Nicolai_ - am 10.08.2017 09:46

Re: Clio Motorkohlen ...

An der Stelle habe ich am, Pardon im Clio noch nicht geschafft. Und den letzten Blick in den Motorraum von dem Teil ist auch bald 2 Jahre her.

Also da muß du dann wenn es der Motor der ich denke sein soll , auch von oben ran, das siehst aber schon wenn das Windleit"blech" abgeschraubt hast um von unten ran zu kommen um die eine hlöfte der der Kohlen anzuschauen.

Und bitte wenn man schon die Sauerrei macht mit dem ganzen Grafit bitte nicht weil die ersten paar Toll aussehen aufhören, dann alle kontrollieren wegen der Freigängigkeit ich habe schon dort Kleinteile ; Blätter mit Stiehl gefunden - wenn das in Betrieb vom Kommutator kleingerieben wird ist das kleinste Problem dann schnell abgenutzte oder defekte Kohlen; anderes im Sinne schlimmer wird teuer und nerfig.


Ich glaube jetzt kommt es mir beim Clio sitzt da entweder die elektrische Servopumpe oder.......:rolleyes:

Aber egal was, losschrauben und bei Seite schieben oder besser mit Gurt "beiseite-gurten" sollte reichen. Geduld; Ruhe (Telefon aus) und ein Kompaktes LED-Licht reichen dann schon aus, denke ich.

von thegray - am 10.08.2017 18:16

Re: Clio Motorkohlen ...

danke, thegray, für die Gedanken und Hinweise. Also ich werd mich dann mal durchwurschteln und berichte, wie es ging und was es zu sehen gab.

von Nicolai_ - am 10.08.2017 19:34
moin
also ich habe mit meinem CLIO jetzt 94000km runter die Kohlen sind immer noch in Ordnung.
Geprüft wird einfach in dem man die untere Abdeckung abschraubt und die Länge prüft.
Das reicht, man geht davon aus, dass die anderen dann auch so aussehen.
Prüfen soll man alle 5000 oder 9000km machen. Ich fahre den Clio seit 46000km und habe bis jetzt kein Verschleiss feststellen können. Bei den PSA Fahrzeugen muss die Kohlen recht häufig wechseln warum?? Beim Clio halt nicht.
Gruß Lölle

von Loelle - am 13.08.2017 10:35
Moin Loelle,
das sind gute Clio-Erfahrungen, die mich beruhigen - vielen Dank! Das Wissen um den PSA-Kohlenverschleiß hatte mich nervös gemacht, da ich bislang annahm, Renault hat den selben Verschleiß.
Sobald die Rampen da sind, poste ich hier, wie die (vermutlich Original-)Kohlen nach 115 T km aussehen. Sind die letzten 70 000 km nicht mehr kontrolliert worden.
Schönen Sonntag noch!

von Nicolai_ - am 13.08.2017 11:08
hast du die Instandsetzungsunterlagen?
Wenn nicht sende mir deine Emailadresse an Privat. ich sende dir dann alles was ich habe zu.
Gruß Lölle

von Loelle - am 13.08.2017 12:29
Hallo Loelle,
Dein Privatpostfach ist voll, kannst Du einen Platz freimachen?
Danke!
Gruß Nicolai

von Nicolai_ - am 13.08.2017 13:02
Habe einiges gelöscht.
Ich hoffe es geht jetzt.
Lölle

von Loelle - am 13.08.2017 21:02
Moin!

Ein Tipp zu Auffahrrampen:

Wenn du mit den Vorderrädern noch auf der Schräge stehst, die Handbremse anziehst und meinst, jetzt sei alles gut, dann kann es dir passieren, dass sich nach Loslassen der Fußbremse die Vorderräder drehen und die Rampen nach vorn unter dem Wagen hinaus schießen. Denn im Gegensatz zum Verbrennerfahrzeug gibt es ja keinen still stehenden Motor, der die angetriebenen Räder blockiert. Fatal wäre es natürlich, wenn diese Situation erst während der Untersuchung selbst eintritt!!!
Die Rampen benötigen daher unbedingt festen Halt am/besser im Boden oder müssen gegenüber z. B. einer Garagenwand o. ä. abgestemmt sein.

Ich fahre zur Kohleninspektion inzwischen immer zu einer Selbstbauwerkstatt. Auf einer Hebebühne steht das Fahrzeug solide und vor allem kommt man vernünftig an die Kontrollöffnung heran und kann zur Besichtigung auch noch den Kopf drehen und wenden. Schau' doch einmal, ob es nicht so eine Möglichkeit bei dir in der Nähe gibt! Es lohnt sich wirklich!!

Ich wünsche gutes Gelingen.

Heidetom

von Heidetom - am 13.08.2017 21:49
Hallo Heidetom,
danke für die Tipps! Werde achten, dass die Räder ganz oben auf der Plattform der Rampen stehen und die Rampen gegen Wegrutschen irgendwie sichern.
Richtig: die Handbremse wirkt nur auf die Hinterräder! Das ist wichtig zu wissen. Die VR können sich noch frei drehen.
Selbstbauwerkstatt wäre natürlich super. Sollte ich auch mal nach Ausschau halten...
Gute Woche, Gruß Nicolai

von Nicolai_ - am 14.08.2017 05:52
Liebe Clio-el-Fahrer,

endlich habe ich die Rampen gekauft und konnte in die unterste Motorkohlenöffnung reingucken ("natürlich" war eine der beiden Inbusschräubchen festkorrodiert und ist beim Öffnen abgerissen .... :-( ), Foto der Kohlen anbei: so sehen meine unteren Kohlen nach 115 000 km aus.


  • Wie weit guckten die Kohlen bei Euch nach wievielen Km heraus (dort, wo die Federn gegen ihren "Hintern" drücken?

  • Wie kann ich die Kohlen rausziehen? Feder mit dem Finger hochziehen (aua) und dann am Stromanschluss zuppeln? Geht das so schwer, wie bei mir? Hab mich nicht getraut, noch stärker zu ziehen.



[attachment 2456 ClioElaufRampe22_MotorkohlenuntenDas_.jpg]

von Nicolai_ - am 04.09.2017 10:22
hallo nicolai :xcool:
vor dem ziehen ist ein ausblasen sinnvoll wie danach auch.

von weiss - am 05.09.2017 18:49
Hallo

Zum zurückziehen der Federn gibts Haken, die eigentlich zum einhängen von Auspuff Gummidämpfern vorgesehen sind.

Gruß

Roman

von R.M - am 05.09.2017 19:13
Zitat
weiss
vor dem ziehen ist ein ausblasen sinnvoll wie danach auch.

also mit Druckluft einfach reinpusten? (Ich halte mal den Luftmatratzenfußpumpenblasebalg rein, Druckluft habe ich nicht.)

warum sollte man vor dem Ziehen Pusten vorher?

von Nicolai_ - am 06.09.2017 06:23
also die Federn zurückhalten - und muss ich dann erstmal die Anschlusskabel abschrauben?
Ziehst Du dann an diesen Kabeln, um die Kohlen aus ihrer Führung rauszubekommen? Ich will zunächst ja nur ihre Länge bestimmen und dann gleich wieder einbauen und hoffen, sie haben noch was auf den Rippen.

Hat hier jemand mal seine Clio-Kohlen angeguckt und würde sage, meine sind schon ganz schön runter? (Siehe mein Foto)

von Nicolai_ - am 06.09.2017 06:27
Hallo Nicolai,

hab zwar einen PSA der alle 50tkm neue Kohlen braucht, aber bei dem Bild wenn noch etwas über den Halter schaut brauchst Du denke ich noch keine Panik schieben.
Erst Recht wenn die angeblich schon so lange drinn sind, sieht auch so nach Doppelkohlen aus, daher wohl die längere Haltbarkeit bei Renault.
Wenn es halbwegs vernünftig konstruiert ist müßten die Federn auf dem Schachtrand anstoßen bevor die Kupferzuführungen den Kollektor beschädigen.
Ist beim PSA leider nicht so - ev. ha jemand alte Kohlen und kann das mal checken wie weit Anschlüße eingearbeitet sind...

Gruß
Martin

PS
Ich hab die Federn einfach mit gewinkeltem Inbus Schlüssel angehoben.

von Martin Heinrich - am 06.09.2017 08:41
Hallo Nicolai
das sieht doch garnicht so schlecht aus!
Die Kohlen dürfen bis 15mm länge abgefahren werden.
Halt einfach mal ein Lineal bis auf den Kollektor, dann siehst du wie lang sie sind.
Das mit dem ausblasen ist schön, aber der Motor wird stendig mit einem 90W Lüfter versorgt, der alles rauspustet. Bei mir sehen die Kohlen schon so seit 40000km aus.
Wie schon gesagt, das ist ein ABB Motor.
MfG
Lölle

von Loelle - am 06.09.2017 09:08
Hallo Loelle und Martin,

danke für Eure beruhigenden Einschätzungen.
Loelle - also die 15 mm Kohlenlänge sind von der Fläche, an der der Kollektor reibt, bis zur Auflagefläche der Federn gemessen? Demnach liegen die ins Kohlenmaterial eingearbeiteten Kupferanschlüsse nur in den obersten 15 mm.

Die Länge mess ich nochmal ohne Kohlenrausziehen.
Und nehme an, die anderen 3 x 2 Kohlen sehen genauso aus.

Dank&Grüße, Nicolai

von Nicolai_ - am 06.09.2017 09:22
In der MR318 Seite 126 ist beschrieben wie gemessen wird.
Gesamtlänge 15mm. Also vom Kollektor bis Oberkante.
Wenn Du unten das Kontrollloch aufgeschraubt hast, kannst Du mal versuchen ob Du die vorderen und hinteren Kohlen siehst. Dann kann man es einschätzen. Die oberen Kohlen siehst Du wohl eher nicht. Aber wenn drei Sätze gut sind wird der 4. auch gut sein.
MfG
Lölle

von Loelle - am 06.09.2017 11:06
so - heute Clio-Kohlenlänge gemessen:

114.000 km
27,6 mm Kohlenlänge unten

Kohlen vorne und hinten sehen optisch gleich aus
Kohlen oben nicht sichtbar

Frage in die Runde:
hat schon irgendein Clio-el jemals neue Kohlen gebraucht??
Ich kann nun wohl die Frage dieses Threads mit "hat sich erübrigt" beantworten, was doch das Beste ist :-) - und danke allen Schreibern für die Hinweise.
Nicolai

von Nicolai_ - am 09.09.2017 18:21
Ich schaue auch interessiert auf die Kohlen. Auch, wenn ich sehr ungleiche Schunk-Kohlen erlebt habe, würde ich davon ausgehen, dass sie alle sehr gleich abgenutzt sind. (beim Citroen Saxo). Wenn ich es richtig sehe ,könnte an den Federn das Ende abgewinkelt sein, sodass es die Kohlen noch mindestens 5mm tief in den Schacht drücken kann. Wenn das so wäre, würde ich noch eine Weile weiter fahren. Eingelaufene Kohlen sind auch etwas wert und laufen ruhiger als neue, allerdings auf Nummer Sicher gehen!
Meine sehr ungleichen Schunk-Kohlen hatten aufgesetzt (3 von vieren) und das Kupfer hat sich in den Kommutator gefräst. Wenn so etwas passiert, den Kommutator NICHT mit sehr feinem Schmirgel blank polieren! groberes nehmen, 280er oder ähnlich. Es muss eine gewisse Gundrauhigkeit vorhanden sein, sonst fängt merkwürdigerweise alles an zu rattern. Ich habe den Fehler gemacht. Woher soll man das auch wissen, wenn das einem keiner sagt...Wenn da nur die graue Patina ohne Rillen drauf ist, lassen, wie er ist!!
Auf jeden Fall zunächst nicht übertreiben mit den Straßenrennen.

von Bernd Schlueter - am 23.09.2017 22:19
Hallo Bernd,

ja, die Abwinklung der Federn scheint die Kohlen noch ein ganzes Stück in die Schächte hineindrücken zu können. Und die Kohlen haben nach 114.000 km noch immer erstaunlich viel "Fleisch" drauf. Es hat wohl leider niemand ein Bild oder Längenmesswert von neuen Kohlen in einem ABB-Clio-Motor, das wäre im Vergleich sehr interessant gewesen.

Viele Grüße, Nicolai

von Nicolai_ - am 05.10.2017 04:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.