Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Technik
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 4 Wochen, 1 Tag
Letzter Beitrag:
vor 13 Stunden, 40 Minuten
Beteiligte Autoren:
Emil, Manfred aus ObB, thegray, Bernd Schlueter, R.M, Ralf Wagner

Tesla Semi

Startbeitrag von Emil am 17.11.2017 04:52

Semi und Pickup
Zentrale Sitzposition
0-60 in 5 s leer, oder 20 s mit 80.000 lbs
Range 500 mls mit 80.000 lbs mit 65 mph
Laden 400 Meilen in 30 Minuten mit Megacharger
Autopilot
Allradantrieb
1 Mio Miles breakdown Garantie
Ohne Getriebe
Platooning unterstützt

Antworten:

Semi und Pickup
Zentrale Sitzposition für mehr Sicherheit
0-60 in 5 s leer, oder 20 s mit 80.000 lbs
5 % Steigung mit 65 mph
Range 500 mls mit 80.000 lbs mit 65 mph
Laden 400 Meilen in 30 Minuten mit Megacharger
Aufbau eines Megacharger Networks
Enhanced Autopilot (AEB, ALK, FCW, Jackkniving Prevention)
4 Räder mit eigenem Motor angetrieben.
1 Mio Miles breakdown Garantie
Ohne Getriebe
Tesla Armor Glas
lowest cost of ownership (diesel $1,51/mile, tesla $1,26/mile)
Platooning unterstützt ($0,85/mile)
Produktionsstart in 2019

von Emil - am 17.11.2017 05:45
Ob wir dann bald die Schienen, die unser Land zerschneiden, abbauen können?
Man könnte besonders sichere Autopilotstraßen bauen, die sich sozusagen selbst überwachen, mit Warnsystem für sich nähernde Fahrzeuge. Bei 100 km/h dauert es einen guten Tag, 26,5 Stunden von Hamburg nach Malaga. Reine Fahrzeit, ohne Laden.
Mit dem ICE/TGV/AVE 32,5h. Ohne Verspätungen. Dann allerdings nur für Personen.

Vom Energieverbrauch pro Person sind beide, Elektrostraßenfahrzeug und ICE/TGV/AVE in etwa gleich, Beim Güterverkehr läge der Zug weit vorne: 4 Tonnen schleppt der ICE3 pro Passagier mit sich, bei einem Lasten-ICE3 läge das Verhältnis 20 mal besser.

Ein guter Artikel zum Vergleich

Ich denke, da kommt noch Einiges auf uns zu! Zum Vorteil der Elektrostraße für doppelt abgesichertes, autonomes Fahren.

Statt die Klamotten hinzuwerfen, diversifiziert Elon Musk. Risikoverteilung. Das ergibt wieder einen mächtigen Schub für die Technik.

von Bernd Schlueter - am 17.11.2017 06:35
Zitat
Emil

5 % Steigung mit 65 mph


Wau mit über 100 km/h durch die Kurve mit 80.000 lbs
also einen 36 Tonner Diesel
( in Memriam [www.youtube.com] )
weil Stehebleiben ist nicht, denn dann gibts zwar mit Getriebelosen
LKW das volle Drehmoment aber Null Leistung um die 75% Ladung
eines Diesel-LKWs und die 25% Gewicht des Akkus wieder in Gang
zu Bringen, aber Elon macht das schon :rolleyes: im zieht der neue Rodster den
LKW aus dem Schlammasel, oder Elon :o

von Manfred aus ObB - am 17.11.2017 09:46

Geschätzte Leistungsdaten und Anderes

Annahmen
Gewicht: 36287 kg (80.000 lbs)
CW-Wert: 0,36
Frontfläche: 10qm
Antriebseffizienz: 90 %
Rollreibung: 0,01
Luftdichte: 1,29 kg/cbm
Radradius: ca. 0,473 m
Motorzahl: 4x Tesla Model S Motor
max. Leistung: 314 kW
max. Drehmoment: 660 Nm
Maximale Motordrehzahl bei 20.000 U/min

36287 kg, 104 km/h, 0 % Steigung, kostant:
Leistung ca. 176 kW
Verbrauch ca. 169 kWh/100 km

36287 kg, 88 km/h, 0 % Steigung, konstant:
Leistung ca. 134 kW
Verbrauch ca. 152 kWh/100 km

36287 kg, 104 km/h, 5 % Steigung, konstant:
Leistung ca. 746 kW

36287 kg, 88 km/h, 5 % Steigung, konstant:
Leistung ca. 616 kW

36287 kg, 0-96 km/h, 0 % Steigung, 20 s
Leistung ca. 870 kW

36287 kg, 0-96 km/h, 0 % Steigung, 5 s
Leistung ca. 870 kW

Gewicht Zugmaschine ca. 12 t bei gleicher Antriebsleistung
Gewicht typische Zugmaschine ca. 8 - 10 t
Verlust an Ladekapazität 2 - 4 t.

Gewichtsersparnis:
- Motor 1 t
- Getriebe 1 t
- Führerhaus einfacher und kleiner und andere Teile aus Aluminium 0,5 t

Batteriegewicht dürfte bei etwa 5 - 7 t liegen.

Bei 200 Wh/kg (kompletter Pack) ergibt das eine Batteriekapazität von 1000 - 1400 kWh.

Getriebeuntersetzung:
Drehzahl bei 100 km/h 18.000
Radumfang 3 m
Untersetzung = 18.000 / (100 /3,6 / 3 * 60) = ca 32:1

Maximale Zugkraft auf der Straße:
660 Nm * 32 * 4 / 0,473 m = 178 kN

Nötige Anfahrzugkraft bei 5 % Steigung und 36 t, Haftreibungszahl 0,8
F = 36.000 kg * 9,81 m / s**2 * 5 % / 0,8 = 22 kN

von Emil - am 17.11.2017 12:30

Re: Geschätzte Leistungsdaten und Anderes

Zitat
Emil
Annahmen


Oiso nix gnaus wos ma nett :rolleyes:


Obwohl eins ist Gwiß

Zitat
Emil


36287 kg, 0-96 km/h, 0 % Steigung, 20 s
Leistung ca. 870 kW

36287 kg, 0-96 km/h, 0 % Steigung, 5 s
Leistung ca. 870 kW



des ist wie beim Highländer,
es kann nur ein Richtiges Ergebnis geben

von Manfred aus ObB - am 17.11.2017 13:01
Zitat
Emil

Tesla Armor Glas


Oder wie Elon Sinngemäß Erklärt

*Sie übersteht sogar eine Atomexplusion. Wenn nicht, bekommen Sie den vollen Kaufpreis zurück*

bei anderen Unfällen als einer Atombombe ist die Garantie eh enger gefaßt :rolleyes:


Mit Garantie gibts keine Garantie auf diese Aussage

und das regenerative Bremsen bringt 98 Prozent der kinetischen Energie zurück zur Batterie

wer meint ich würd da übertreiben, Nein habs nur Kopiert von hier
[teslamag.de]

Klar das jetze echte Elonfans etwas Entäuscht, das könnt noch 2% Besser sein :mad:

von Manfred aus ObB - am 17.11.2017 19:15
Zitat
Bernd Schlueter


Ich denke, da kommt noch Einiges auf uns zu! Zum Vorteil der Elektrostraße für doppelt abgesichertes, autonomes Fahren.

Statt die Klamotten hinzuwerfen, diversifiziert Elon Musk. Risikoverteilung. Das ergibt wieder einen mächtigen Schub für die Technik.



Ich denke das ist gekonntes Eigenmarketing, und auf entsprechende Weise "Nebelkerzen" für die Investoren!
Tatsache bleibt - a. Die haben Problem bei der Skalierung und deswegen auch einen Ausweg früher als gedacht nach VRC suchen. Nicht das die Pläne nicht schon da gewesen wären aber sicher nicht wörend man noch an der ersten 100.000 bestellungen bastelt. Das dürfte wohl für die nachste Millionen Stückzahl-Tranche gedacht gewesen sein und muß jetzt vorgezogen werden, das braucht es neben Staats-J.V. auch deutlich mehr Liquidität von anderen Investoren.
Mit den geringen Mengen an Output - reicht das kleine EinmalEins - um zu sehen wann die Schere von aktuellen Bedraf und und Cashflow soweit auseinander driften das man ein echtes Liquiditätsproblem hat.

Und die Deputierten anderen Hersteller und evt. mal Konkurrenten, denn jetzt können sie denen weder an Wissen; Fähigkeiten noch Ideen das Wasser reichen somit kein echte Konkurrenz. Werden das ihre Aktiv dazu beitragen - dieses Unternehmen in so eine Lage zu bringen.

So langsam zeichnet sich was für mich ab - das ich sagen Muß JUNGE umsteuern, sonst wird das mal als "erfolgreiches Scheitern" in die Annalen eingehen.

von thegray - am 18.11.2017 14:20
Ja, bei aktuell 3.5 Mrd USD Cash steht TM wirklich unmittelbar vor der Pleite. :rolleyes:

von Emil - am 19.11.2017 08:12

Megacharger

Anschluss




Laden mit 1,6 MW in die vier unabhängige Batterien.

von Emil - am 19.11.2017 08:17

Re: Megacharger

Zitat
Emil

Laden mit 1,6 MW in die vier unabhängige Batterien.


Hmmmmmm

in dem Betrag [67183441.foren.mysnip.de] steht:

Zitat
Ralf Wagner
Zu sehen sind ....... und 8 Batterien.


Wie hier schon einmal Sinngemäß geschrieben
Es kann nur Einen geben der Recht hat :o

von Manfred aus ObB - am 19.11.2017 09:16

Aufbau Fahrgestell

Re: Aufbau Fahrgestell

@Manfred, es kann nicht nur einen geben der Recht hat, ich liege mit meinen Vermutungen auch mal daneben und das wissen wir beide.

In dem Vorstellungsvideo bzw dem Auszug den Emil verlinkt hat sind jetzt 4 "Behälter" zu sehen. Zwei Übereinander zwei hintereinander - bei Sekunde 11. Eine Zeitlang sahe es so aus als obe es 4 nebeneinander sind, das sind aber evtl nur Streben...

von Ralf Wagner - am 19.11.2017 10:37

Re: Aufbau Fahrgestell

Zitat
Ralf Wagner

In dem Vorstellungsvideo bzw dem Auszug den Emil verlinkt hat sind jetzt 4 "Behälter" zu sehen.
Zwei Übereinander zwei hintereinander - bei Sekunde 11. Eine Zeitlang sahe es
so aus als obe es 4 nebeneinander sind, das sind aber evtl nur Streben..
.


Und hier beschreibst Du mein Problem ganz Gut, 2 Quellen geben unterschiedliche
Angaben, mein normales Vorgehen wär Nachsehen, aber ein Video mit soviel Elon
halt ich Gesundheitlich nicht aus. Ergo les ich derweilen darin weiter [energiesysteme-zukunft.de]
und nehme nun ohne Elon betrachten zu Müssen :hot: zur Kenntnis 4 x Plus und Minus wird auch
im Tesla Semi Sinn habe, auch wenn es mir auch Schw.....

von Manfred aus ObB - am 19.11.2017 11:19

Re: Aufbau Fahrgestell

Ich glaube die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Meine Vermutung ist dass es 4 unabhängige Batterieblocks mit je 2 Modulen gibt. Jedem Motor ist ein Batterieblock zugeordnet. Während der Fahrt sind die beiden Module für die 400 V Motoren parallel geschaltet, während sie während des Ladens an 800 V in Reihe geschaltet sind.

von Emil - am 20.11.2017 07:15

Re: Aufbau Fahrgestell

Hallo

Vorteil von dem Teil ist dass es nie nach Europa kommt da zu lang und durch den Akku zu wenig Zuladung

Gruß

Roman

von R.M - am 20.11.2017 19:02

Re: Aufbau Fahrgestell

Zitat
R.M
Vorteil von dem Teil ist dass es nie nach Europa kommt da zu lang und durch den Akku zu wenig Zuladung


Da wäre ich mir nicht so sicher.

Zitat

Dreijähriges Moratorium für neue Fahrerkabinen

Bei den neuen Designs, die den Kern der Richtlinie ausmachen, geht es etwa um abgerundete und etwas längere Fahrerkabinen sowie aerodynamische Vorrichtungen am Ende der Auflieger und Anhänger. EU-Verkehrskommissar Kallas erklärte am 15. April 2013: «Ein Ziegelstein ist die Form mit der geringsten Aerodynamik, die man sich vorstellen kann. Deshalb müssen wir die Form der Lkw, die auf unseren Straßen unterwegs sind, verbessern.» Dies werde auch den Herstellern einen Vorsprung bei der «Konzeption des Lastkraftwagens der Zukunft» verschaffen.

Nach Einschätzung der EU-Behörde können windschnittigere Fahrzeuge 7 bis 10 Prozent weniger Sprit verbrauchen - das würde CO2-Emissionen senken und Geld sparen. Mit den neuen Regeln könnten bis zu 5000 Euro pro Jahr und Lastwagen eingespart werden, erklärte die Kommission bei Vorstellung ihres Vorschlags im Frühjahr 2013.

Indem die scharfe Lkw-Front durch eine längere Nase und abgerundete Knautschzone ersetzt wird, soll auch die Zahl der Verkehrstoten sinken. Im Straßenverkehr könnten so jedes Jahr 300 bis 500 Leben etwa von Radfahrern oder Fußgängern gerettet werden, so die Kommission.
...
Vorrangiges Ziel der neuen Richtlinie ist es dem Entwurf zufolge, die Aerodynamik der Lastwagen zu verbessern und gleichzeitig mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu erreichen. Studien zufolge könnten mit Hilfe von ein bis zwei Meter langen sogenannten Luftleiteinrichtungen auf der Autobahn bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 80 bis 90 Stundenkilometern zwischen 5 und 10 Prozent an Kraftstoff eingespart werden. Bei den bisherigen Abmessungen und Gewichten könne die Ausstattung mit Elektro- oder Hybridmotoren nur zulasten des Ladevermögens gehen - wegen des zusätzlichen Gewichts der Batterien. Daher sollten Abweichungen von den Obergrenzen möglich sein - konkret soll das zulässige Gewicht um eine Tonne steigen. Das Ladevermögen soll dagegen nicht steigen.


von Emil - am 20.11.2017 19:32

Re: Aufbau Fahrgestell

Auszug aus der EU Richtlinie 2015/719

Zitat

Artikel 9a
(1) Zur Verbesserung der Energieeffizienz, insbesondere hinsichtlich der aerodynamischen Gestaltung von
Führerhäusern, sowie der Straßenverkehrssicherheit dürfen Fahrzeuge oder Fahrzeugkombinationen, die die
Anforderungen des Absatzes 2 und der Richtlinie 2007/46/EG erfüllen, die in Anhang I Nummer 1.1 der
vorliegenden Richtlinie festgelegten höchstzulässigen Längen überschreiten, sofern ihr Führerhaus eine verbesserte
Aerodynamik und Energieeffizienz sowie eine bessere Sicherheit bietet. Fahrzeuge oder Fahrzeugkombinationen, die
mit solchen Führerhäusern ausgestattet sind, entsprechen Anhang I Nummer 1.5 der vorliegenden Richtlinie, und
Überschreitungen der höchstzulässigen Längen dürfen nicht zu einem größeren Ladevermögen dieser Fahrzeuge
führen.
(2) Bevor die in Absatz 1 genannten Fahrzeuge in Verkehr gebracht werden, müssen sie gemäß den Vorschriften
der Typgenehmigung im Rahmen der Richtlinie 2007/46/EG genehmigt werden. Bis zum 27. Mai 2017 prüft die
Kommission, ob es erforderlich ist, technische Anforderungen für die Typgenehmigung von Fahrzeugen, die mit
solchen Führerhäusern ausgestattet sind, zu entwickeln, wie in dem genannten Rahmen vorgesehen, insbesondere im
Hinblick auf
a) die Verbesserung der Aerodynamik der Fahrzeuge oder Fahrzeugkombinationen,
b) schutzbedürftige Straßenverkehrsteilnehmer und die Verbesserung ihrer Sichtbarkeit für Fahrer, insbesondere
indem tote Winkel für die Fahrer verringert werden,
c) die Verringerung von Schäden oder Verletzungen, die anderen Straßenverkehrsteilnehmern im Fall einer Kollision
zugefügt werden,
d) die Sicherheit und den Komfort der Fahrer.
Die Kommission legt zu diesem Zweck gegebenenfalls einen Gesetzgebungsvorschlag zur Änderung der einschlägigen
Vorschriften der Typgenehmigung im Rahmen der Richtlinie 2007/46/EG vor.
(3) Absatz 1 gilt erst ab drei Jahre nach dem Zeitpunkt der Umsetzung oder Anwendung der erforderlichen
Änderungen der in Absatz 2 genannten Instrumente, soweit zutreffend.“


Klar kosten zusätzliche Einrichtungen mehr Geld. Da man aber von 7-10 % Spritersparnis ausgeht macht sich das schnell bezahlt.

von Emil - am 20.11.2017 20:12

Ich erinnere nur an Re: Aufbau Fahrgestell

Colani und u.a. Renault vor 20 Jahren!

Da kam, meiner Erinnerung mehr rum als hier diskutiert.

Edit Hier noch was informatives [www.truckpromotion.com]




(Wikipedia-Image: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Colani-LKW.jpg)

Und Ja - sicher nicht alles Praktisch oder.......
Aber immerhin vor 20 JAHREN.

von thegray - am 20.11.2017 21:13
Kosten

von Emil - am 26.11.2017 19:20
Tesla wird der erste Nutzer des Tesla Semi sein.

Zitat


He confirmed that Tesla intends to have the same cargo capacity as diesel trucks – meaning that it should weigh about the same as a diesel truck.
Guillen compared the aerodynamic design of the Tesla Semi to a bullet train.
He also addressed development work to adapt the Tesla Semi design to European trucking regulations, which is apparently in the work, but it doesn’t sound like they have all the solutions yet.
The exec expects that the Tesla Semi cost of operation advantage should be even greater in Europe than in the US due to the higher cost of diesel.
On top of the Megachargers to enable longer routes, Tesla also plans to offer destination chargers for its electric trucks.
Guillen also confirmed that Tesla uses the same Autopilot hardware suite developed for their passenger vehicles to enable Enhanced Autopilot features on Tesla Semi trucks.
Tesla Semi offers a 360-degree view all around the vehicle with cameras in order to eliminate blind spots.
Like the Tesla Model 3, Tesla Semi doesn’t have a key and instead it relies on the Tesla mobile app.


Mehr Details zum Semi.

von Emil - am 04.12.2017 07:55
Aufschmalen, reinen Gütertransportstarßen mit autonomer Steuerung spielen die Länge und Gewicht keine Rolle. Da könnte man auch eine Nachladung während der Fahrt integrieren. Ich denke, da sollte schon etwas kommen. Dem Bahnmanagement traue ich zu wenig zu,wenn ich die Verspätungen betrachte. Auch, wenn Ihr es nicht mehr hören könnt, mit einem Bekannten zusammen mache ich mir noch Gedanken für einen kleinen Hochwirkungsgrad-Verbrennungsgenerator, Gasbetrieben, der unsere Braunkohlenkraftwerksversorgung aber meilenweit schlägt. Der hat immer Platz unter solch einem Fahrgestell. Das Solardach funktioniert schließlich nur bei Sonnenschein.

Bei automatischer Spurführung genügen zwei belastbare Fahrstreifen, ohne Drainage. Gegenüber Eisenbahnlinien haben diese den Nachteil, dass Verschleiß und Reibung höher sind (Faktor 5) und dass die automatische Schotterstopftechnik zum Ausgleich von Bodenverformungen nicht angewandt werden kann.
Ursprünglich war Schienenbau einmal spottbillig. Unter der Bahnverwaltung machte dieser Wirtschaftsbereich eine Entwicklung mit, wie wir sie bei der elektrischen Energieversorgung beobachten. Was Tesla einst als "freie Energie" bezeichnete, ist zu dem Unfreiesten geworden, was wir in diesem Bereich antreffen können.

Nur aus diesem Grund räume ich dem gummibereiften Schwertransport noch große Chancen ein. Auch den kann man elektrifizieren.

von Bernd Schlueter - am 04.12.2017 10:25
Jetzt wird schon spekuliert dass es mehr als 1230 Reservierungen gibt.

Zu dem soll es möglich sein auf einer Reservierungsnummer mehrere Fahrzeuge zu reservieren.

von Emil - am 14.12.2017 13:37

sorry der soll mal Re: Tesla Semi

seine sonstige Produktion auf die Reihe bringen, wieviel Model3 sind ....; wie war das mit der schwarzen Null; und jetzt kaufen sie den Becherzellenmarkt leer weil..... Aber einen LKW mit ....... Ok für den Inhause-Betrieb.

Mal sehen was noch passiert wenn die Stückzahlen größer werden - im realen Leben.

von thegray - am 15.12.2017 15:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.