Beteiligung an PV-Großanlage 1,5MW

Startbeitrag von Bernd Degwer am 20.06.2001 17:46

Hallo E-Mobil-Fahrer,
wer immer schon seinen verfahrenen Strom umweltfreundlich erzeugen wollte, aber das nötige Kleingeld für eine eigene PV-Anlage fehlte, kann sich an einen neuen Projekt in Vorpommern beteiligen. Leider auch erst ab 5000,-€ aber nach Steuern rechnet sich das ganz anders!
Ich habe gerade einen Rundbrief der [www.umweltfinanz.de] erhalten.

Gruß
Bernd :-)

Hier der Text:


Solarkraftwerk Relzow I - Photovoltaik
Investition in die Zukunft

Hierauf haben viele private Solar-Investoren sicher schon lange gewartet:

Ein geschlossener Photovoltaik-Fonds - konzipiert wie ein Windpark - mit jährlichen Ausschüttungen und einer Beteiligung ab
5.000 Euro.

Die mit 1,5 MWp größte Photovoltaik-Anlage in Deutschland soll im östlichen Teil Vorpommerns unweit der Insel Usedom auf acht
Getreidelagerhallen errichtet werden. Baubeginn ist der 1. Juli, die Inbetriebnahme ist für den 30. November 2001 geplant. In Relzow herrschen hervorragende Einstrahlungsbedingungen, die an die süddeutschen Spitzenstandorte heranreichen. Ein Gutachten vom Deutschen
Wetterdienst (DWD) über 15 Jahre gilt als Basis der prognostizierten Erträge. Insgesamt sollen jährlich 1,45 Mio. kWh (Strom für ca. 600
Haushalte) erzeugt werden. Dadurch können jährlich Einnahmen - nach EEG-Vergütung sind 0,99 DM/kWh garantiert - von 1.435.500 DM
erzielt werden.

Der Kapitalrückfluß von 230 % über 20 Jahre kann auch dem Vergleich mit Windkraftfonds durchaus standhalten. Im Beitrittsjahr rechnet der
Initiator mit einem negativen Ergebnis von ca. 77 % der Kommanditeinlage.

Eine Ertragsgarantie von mindestens 1,32 Mio. kWh pro Jahr durch den Lieferanten der PV-Anlage, eine leistungsorientierte Vergütung der
Betriebsführung (Grundvergütung lediglich 5.000 DM p.a.) sowie ein umfangreiches "Sorglos-Paket", bestehend aus Wartungs-,
Instandhaltungs- und Reperaturleistungen der Anlagen durch den Hersteller ECOTEC, sind die Grundlagen dieses ersten interessanten
PV-Großprojekts für private Anleger.

Nutzen Sie die Chance, sich am Solarboom zu beteiligen ohne von den volatilen Aktienmärkten abhängig zu sein.

Fordern Sie jetzt die Emissionsunterlagen bei der Umweltfinanz an: Bitte senden sie mir die Zeichnungsunterlagen vom Solarkraftwerk Relzow I
(Hier klicken). Wenn Ihr Emailprogramm den Link nicht unterstützt, schicken Sie eine Email an info@umweltfinanz.de oder rufen Sie uns an: 030
/ 889 20 70.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.