Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred, Bernd Schlüter, Karl W

Post auf Grund der BSM/NEWS Perm Mildhybrid

Startbeitrag von Manfred am 01.07.2006 15:04

So nun ist Sie da, die Post von Herrn Hauber.

Schnell wie der Blitz ging das, am Donnerstag nachmittag angerufen, heut sind die Unterlagen gekommen,
Eigentlich wollt ich das ja unter den Alten Thread schreiben [forum.myphorum.de]
aber, Sorry der ist geschossen ( der zweite in einer Woche, neuer persönlicher Rekord
[forum.myphorum.de] )

Zusätzlich zu den Infos im Internet [www.all-electronics.de]
die Akkus sind 12V 35 Ah wovon 6 Stück Platz finden müssen.

Etwas Verwirrt bin ich deshalb [Sic?] ( für ungeübte in gebrauch mit Sic [de.wikipedia.org]! )
" Prototypen von Chevrolet Matix " weil bei Chevrolet find ich nur einen Matiz
[www.chevrolet.de]
Die Bilder in den Unterlagen lassen den Schluß zu das es sich um selbigen handelt, ohne einen Schmarrn zu schreiben.

Aus den Unterlagen geht hervor 72 V 220 A 7,2 Kw 40 Nm was eben im 4 Gang 100 zusätzliche 100 Nm
aktivieren soll ( 400 Nm im 1. Gang)

Noch eine kleine Verwirrung, die mir die Unterlagen bescherten, bei den
" Vorteilen auf einen Blick" findet sich diese Zeile
" Drehmomentstarke Gleichstrom- oder Drehstrommotoren ....."
muß also erst nachfragen ob es da zwei Varianten gibt.
Unter Optionen ist ein Ausbau zur Start/stopp Automatik genannt, was an der Roten Ampel zu drastischen
Eisparungen führen würde.

Leider finde ich derzeit keinen Vermerk um die Akkus aus der Wasserkraft zu laden, sondern der Text läst
eher auf die Tatsache schließen daß das noch nicht vorgesehen ist, da im Selbigen steht
" Durch diese "intelligente" elektronische Steuerung versorgt sich das System
selbst ohne zusätzliche externe Batterieladung"

Die Aussage das es sich um einen sogenannten Mildhybriden handelt, ist von Herrn Hauber persöhnlich am
Telephon ( in unsern nächsten Gespräch werde ich Ihn fragen, ob Er mit diesen Zitat einverstanden ist ).



p.s. die abstände zwischen den Textteilen sind nicht in allen Beiträgen die Original Abstände,
manche unterliegen einer Redaktionellen Veränderung.

Antworten:

Hallo Manfred,

"Aus den Unterlagen geht hervor 72 V 220 A 7,2 Kw 40 Nm was eben im 4 Gang 100 zusätzliche 100 Nm
aktivieren soll ( 400 Nm im 1. Gang)"

also ich verstehe hier etwas nicht- Nm ist die Kraft am Ende einer 1 m langen Stange- natürlich auch im Stillstand. Also sind Nm eine relativ sinnlose Angabe der "Potenz" ?
Im Auto werden Nm normalerweise an der Kurbelwelle angegeben. Am Rad kommt -abzüglich der diversen Verluste- etwas weniger an.
Durch Übersetzung ( Getriebe) kann aber die Leistung oder aber der Wirkungsgrad des Systems nur durch Annäherung an einen optimalen Drehzahlbereich der Maschine erhöht werden!
Meinen die also- wir nehmen dem Benzinmotor die Arbeit in seinem schlechten Wirkungspunkt ( durch den Elektromotor) ab- im besten Wirkungspunkt speichern wir die Energie dann wieder in die Batterien ? Warum sagen sie es aber dann nicht so?

Sonnenelektrische Grüße

Karl

von Karl W - am 01.07.2006 19:42
Hallo Karl

Des Satz steht so Blau auf Weiß ( kann nix Dafür, ist so, obwohl die Firma in BW ist) in den Unterlagen,
versuche ihn jetzt ohne Fehler wiederzugeben da ich vorhin Zweimal die Zahl 100 Reingeschrieben hab.

" Bis zu 100Nm (im 4.Gang) und 400Nm (im 1.Gang) Zusätzliches-
liches Drehmoment"

Der Satz steht jetzt so Orginal in den Unterlagen (inclusive Trennungszeichen)
Ehrlich kein Schmarrn.

Das was Du vermutest, dürfte so sein ( das ist wahrscheinlich das "intellgente" System) nur warum es so nicht drinn steht. Kann ich Dir nicht sagen.

Es steht noch folgende Aussage drinn
"Testfahrzeug: Volkswagen Golf II (37 KW):
20% mehr Leistung
50% mehr Drehmoment durch PermBooster!

Kraftstoffersparnis bis zu 25%"

Ich denke mal das sich das alles sehr speziel bis jetzt auf dieses Fahrzeug bezieht.

von Manfred - am 01.07.2006 20:56

Wo sanft und mild das Drehmoment an der Achse kurbelt

Nein Karl, bei allem, was sich dreht und Leistung umsetzt, spricht man von Drehmoment und Drehzahl, also auch an der Antriebsachse und an jedem Zwischenzahnrad des Getriebes. Beim Motor wird es nur öfter genannt, weil er 'interessanter' als ein langweiliges Getriebe ist und an der Achse hat man zudem die Möglichkeit das mathematische Drehmoment durch die Kletterfähigkeit des Fahrzeuges in % oder die Anzugskraft oder das Beschleunigungsvermögen zu ersetzen, die man dann beliebig ineinander umrechnen kann. Egal wo, es gilt immer: Leistung ist Drehmoment mal Drehzahl, ein Getriebe wandelt also immer sowohl Drehmoment, wie Drehzahl, weshalb ein geschalteter Elektromotor auch immer spurtfreudiger, als ein ungeschalteter ist. Nur ist oft die entsprechende Vergrößerung eines eisenhaltigen Elektromotors viel billiger als ein Getriebe, und da der Perm weniger eisenhaltiger ist als der Thrige, tutet ersterem, auf gut Norddeutsch gesagt, ein Getriebe sehr gut tuten. Dann kommen eben aus einem Perm 7,2 kW heraus und kurzzeitig sogar das Doppelte.
Nee, nee, ein Eintonnenauto mit 40% Kletterfähigkeit und einem Raddurchmesser von einem Meter hat dann eben ein Drehmoment von 8000Nm an der Antriebsachse, bzw., bei Vierradantrieb, 2000 an jedem Rad.
In 7 Sekunden beschleunigt es auf Tempo 100, wenn man nicht vorher schalten müsste...

von Bernd Schlüter - am 03.07.2006 07:41

Sind Die bei Perm Stur?

Nö ( Nö ist preussisch, wird aber hier scheinbar besser verstanden)
der Chef ist nicht da, erst Morgen um meine Fragen zu beantworten
und es werden immer mehr.


Weil in dem zugeschikten Datenblatt von Perm kan man lesen,
geschrieben für PMG 132 Scheibenläufer

Spannung 72V
Strom 220A
Drehzahl 3800min-1
Leistung 7,2Kw
Drehmoment 40Nm

So steht es dort Schwarz auf Weis

Nur folgt man den Erfahrungen der Erfahrenen, was dem Erfahrenen Leser die Signatur verät
liefert der Motor so etwa 10 Kw ( [forum.myphorum.de] )
was sol jetzt ein armes Würstchen wie ich glauben?

Glaube ich Perm dem Hersteller? oder dem Erfahrenen?
oder ist das ein [ Sic ] "unrichtige Bemerkungen"


Keine Signatur weil keine Ahnung









Aber eben weil keine Ahnung lese ich immer was der Andre schreibt

Im Cityel hat z.B. Einer gefragt

"mich würde mal interresiersn bei welchem Motor welcher Übersetzung und Spannung auf ebener Strecke welche geschwindigkeit möglich ist!"

Antwort bei einer Festen Übersetzung geht nichts Verloren an Drehzahl

Stimmt nur die eigentliche Frage. Wen auch die noch etwas einfach gestellt war,
man kann auch eine Endgeschwindigkeit nach einer Halben Stunde erreichen
*Glaub ich*

von Manfred - am 03.07.2006 08:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.