Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stüpfnick, Roland Mösl, Berlingo-98, Ralf Wagner, Karl W, Jens Schacherl

Elektronews für die Community!

Startbeitrag von Stüpfnick am 04.01.2007 19:32

Hallo!

Ich habe schon länger einen News-Blog am laufen: [www.enews.at.tt]

Hier wollte ich alle Neuigkeiten zu Elektroautos zusammentragen mit einer Möglichkeit zum Kommentieren der Beiträge, speziellen Tagen, wo alle Leser News bringen können und möglichst vielen freiwilligen Autoren.

Um eigene Artikel auf die Seite zu stellen, ist es ganz einfach! Ihr registriert auch auf der Seite, teilt mir per eMail euren Benutzernamen mit und schwupps stufe ich auch euch auf einen Autor hoch, damit könnt ihr selbst News schreiben!

Ich bin auch am Überlegen das ganze auf Alternative Antriebe im Gesamten auszuweiten - da bin ich mir aber noch nicht so ganz sicher, wir werden sehen. Am Design der Seite muss noch gearbeitet werden, aber das ist zweitrangig.

Ein Forum wird es keines geben, das beste ist sowieso hier, es sollen einfach alle Neuigkeiten zusammengetragen werden und jeder soll seinen Senf dazu abgeben können!

Ein Redaktionssystem ist bereits komplett integriert, und ich werde mir wohl auch bald noch ein paar mehr Domains holen, damit es nicht so auf Österreich beschränkt wirkt. (durch .at)

Bei Interesse einfach auf der Seite registrieren, ihr braucht NUR Usernamen, Passwort und eMail-Adresse angeben!

Ich freue mich schon auf diverse Neuigkeiten zum Elektroauto!

Antworten:

PS: Vorbeischauen kann ja nicht schaden! Am besten, kommt zahlreich und auch die Registrierung ist ein Kinderspiel. (es braucht keine persönlichen Daten! Nur Username, Passwort, eMail) Die News sind derzeit leider noch recht mager, da mir einfach die Leute fehlen, die etwas schreiben. Solange ich der einzige bin, wird sich da nie viel tun.



von Stüpfnick - am 04.01.2007 19:36
Einiges Bedarf der Recherche.

Die Behauptung aus einem Land wo 2006 18 Millionen Elektroroller produziert wurden nur die Rollerhülle zu importieren und dann in Österreich mit der Elektrotechnik auszustatten ist etwas abenteuerlich.

Nur Pressetexte zu kopieren kann schnell zu abenteuerlichen Meldungen führen.

Journalismus besteht aus vielen Reisen und Recherchen.

Wenn man stundenlang auf einem Firmengelände ist oder auf einem Messestand sieht man oft Details, die Aussagen stützen oder wiederlegen.

Ich würde mal Vorschlagen, Du siehst Dir mal

[auto.pege.org]

an und arbeitest einige Links zu meinen Orginalartikeln in Deine Seiten ein.



von Roland Mösl - am 04.01.2007 20:12
Die Lösung dafür ist ganz einfach: Melde dich an, teile mir deinen Benutzernamen mit und ich stufe zu einem Content-Manager hoch, dann kannst du die gewünschten Artikeln ausbessern!
Wenn dir das zuviel des guten ist, kannst du deinen Senf dazu als Kommentar abgeben.

Das Problem heute besteht ja leider darin, dass man um über Elektrofahrzuege informiert zu sein, eine ganze Menge an Seiten apklappern muss, und so gut wie nirgendwo kommentieren kann!

Da ich zur Zeit als einziger neue Artikel reinstelle (und auch nicht genügend Zeit habe - alles relevante zusammenzutragen, bzw. noch selbst zu schreiben), trage ich in erster Linie nur Artikel aus anderen Quellen zusammen, die mich besonders interessieren, natürlich mit Quellenverweis.
Wenn dann mal etwas falsches drin steht, ist jeder herzlich eingeladen, die Dinge zu verbessern! Wenn schon mal 2 andere mithelfen würde, wäre das ganze wesentlich angenehmer und sinnvoller.
Selbst ist mir zu zeitaufwendig, wirklich alles zusammenzutragen. Im Moment finde ich die Fahrzeuge von Phoenix und die dahinterstehende Batterietechnologie am interessantesten. (darüber wird wohl bald was kommen, wenn ich Zeit und Lust habe)



von Stüpfnick - am 04.01.2007 21:14
PS: Bei dir lese ich auch der GoWatt kostet ¤1.249,-

Auf der Seite von GoWatt sind aber ¤1.599,- angegeben, doch kann ich das kommentieren oder ausbessern? Wohl kaum.

Btw: Welcher von diesen E-Scootern kann eigentlich 2 Personen tragen?



von Stüpfnick - am 04.01.2007 21:19
Das wird überhaupt nicht ausgebessert, weil eben GoWatt auf der Ever Monaco mit 1249.-EUR angekündigt hat.

E-Max, IO-Scooter und EKT sind alle für 2 Personen zugelassen.



von Roland Mösl - am 04.01.2007 21:38
Roland Mösl schrieb:

Zitat

Das wird überhaupt nicht ausgebessert, weil eben GoWatt auf
der Ever Monaco mit 1249.-EUR angekündigt hat.


Tja Pech, so wie ich es geschrieben habe, so hat es auch Ökonews geschrieben, also gibt es auch hier keinen Grund zum ausbessern, du kannst aber gerne ein Kommentar abgeben. Du bleibst ja auch bei deiner Falschinformation, nur weil das mal so gesagt wurde. ;-) (nicht ernst nehmen - ist als Spaß gemeint)



von Stüpfnick - am 04.01.2007 21:48
Die Ökonews hat auch die orginal Pressetexte zum BMW 7er Wasserstoff veröffentlicht.

Eine wahre Meisterleistung von der BMW Presseabteilung, diesen CO2 Ultrabomber in eine "Öko" Zeitschrift beworben zu bekommen.


(40 kWh Elektrolyse + 12 kWh Verflüssigung) * 3,9 kg auf 100km
ergibt 202,8 kWh/100km

Beim derzeitigen deutschen Strommix von 550g CO2 pro kWh
1115 g CO2 pro km.

Dagegen ist ja noch ein Hummvee umweltfreundlich.



von Roland Mösl - am 04.01.2007 21:56
Hallo Roland,
hier muß ich Dir ausnahmsweise zustimmen!
siehe auch hier: [forum.myphorum.de]

Sonnenelektrische Grüße

Karl

von Karl W - am 04.01.2007 22:28
Aus solchen Gründen finde ich ja auch eine Kommentarfunktion extrem wichtig.

Überhaupt ist diese ganze Wasserstoff-Sache eine Frechheit! Die sollen lieber mal eine Massenbestellung von NanoSafe Batterien nehmen und ein paar feine Elektroautos bauen. Mit 10 Minuten Ladezeit bei entsprechenden Tankstellen hat der Wasserstoff nun wirklich nur mehr Nachteile!
Und voraussichtlich wird er noch vorwiegend aus Erdgas und anderen fossilen Quellen gewonnen werden.
Aber abgesehen davon, könnte man den Wasserstoff mit erneuerbaren Energien, wie wie Wind und Sonne erzeugen, wodurch es dann keinen CO2 Ausstoß gäbe, aber da sind trotzdem Batterien weitaus sinnvoller (Wirkungsgrad).



von Stüpfnick - am 04.01.2007 22:36
Solange es noch irgendeine Forschungsförderungsstelle gibt, die auf den Wasserstoffschmäh herein fällt, wird es weiter Firmen geben, die nur für die Forschungsförderung und nicht für den Makrt irgendwelche Prototypen produzieren.

[auto.pege.org]

Wenn ich da an diese Figur auf der Hannover Industriemesse denke, der so plötzlich weg mußte weil sein Flugzeug abfliegt.

Der hat doch glatt geleugnet, daß es Elektromopeds gibt.
Dabei wurden 2006 18 Millionen Stück davon in China produziert.



von Roland Mösl - am 05.01.2007 07:04
Roland Mösl schrieb:

Zitat

Einiges Bedarf der Recherche.

Die Behauptung aus einem Land wo 2006 18 Millionen
Elektroroller produziert wurden nur die Rollerhülle zu
importieren und dann in Österreich mit der Elektrotechnik
auszustatten ist etwas abenteuerlich.
Wieso?
Dass die Qualität chinesischer Produkte nicht immer europäischen Vorstellungen entspricht (höflich formuliert :rolleyes: ) ist eine Tatsache und wohl auch ein Grund dafür, dass sich der ehemalige E-Max-Importeur "GGC" zu "emax ev's ltd" restrukturiert ;-) hat und jetzt andere Modelle anbieten will, die auf einem italienischen Rollermodell von Italvel basieren.

Außerdem ist für eine EU-Zulassung erforderlich, dass der Hersteller ISO-zertifiziert ist. Es könnte sein (genau weiß ichs aber nicht), dass auf diese Weise die Firma in Österreich als Hersteller gilt und man so vermeiden kann, ein paar TÜV-Mitarbeitern mehrere China-Reisen zu bezahlen, von anderen Problemen mal abgesehen...

ZAP macht es übrigens genauso: die importieren vom Xebra auch nur den Gleiter aus China und bauen die Elektrik in den USA ein.

Man muß ja nicht unbedingt ALLE Arbeitsplätze nach Fernost auslagern.

Gruß Jens



von Jens Schacherl - am 05.01.2007 09:08
Ich würde da eher irgendwelche Meinungsverschiedenheiten zwischen den Hersteller und E-Max annehmen.

Die komplette neue Produktpalette die E-Max monatelang auf seiner Webseite angekündigt hat, war auf der EICMA zu besichtigen.

Allerdings nicht auf dem E-Max Messestand sondern bei Speedquad

[auto.pege.org]

Viele der angeblichen Qualitätsprobleme sind wohl auf mangelnden Support zurück zu führen.

Was in Shanghai der Elektroroller Service um die nächste Hausecke in 5 Minuten erledigt ist in Europa mangels Support gleich ein riesiges Serviceproblem.

Ich würde jeden E-Max Händler empfehlen, die neuen E-Max Modelle als das obere Ende des Angebots zu betrachten und zur Abrundung des Angebots mit preiswerten Modellen diese Speedquads auch zu vertreiben.



von Roland Mösl - am 05.01.2007 10:25
Hallo Stefan,

.... noch ne News-Seite im Internet? Na ja, wenn Du unbedingt willst.

Nimm es mir nicht übel, aber ich konzentriere mich auf die Elweb-bsm NEWS, die wir als gemeinsame offene Datenbank bei baseportal angemeldet haben. Auch Du könntest dort Deine News reinbringen, siehe unter www.solarmobil.net und dann NEWS, oder gleich www.elweb.info anklicken.

.... und außerdem macht Roland Mösl seine pege Seiten, Wolf Sator seine "Intelligent mobil" Seiten, siehe [wolfsator.squarespace.com] und Matthias Köchl seine [www.elektromobil.com] - Seiten. Die letzteren alle aus Österreich.

Wir kennen uns ein wenig in der Szene, und einige kenne ich sogar persönlich. Die Zusammenarbeit sollte möglich sein, auch die gegenseitige Verlinkung. Jedenfalls bleibt für mich die zentrale NEWS Seite diese hier: [baseportal.de]

Ansonsten pflege ich noch die Link-Seite www.solarmobil.info
... und es gibt eine ebenfalls offene Datenbank für E-Mobil Foren, link-Seiten und so: [baseportal.de]
Hast Du Deine Seite dort schon eingetragen?

Gruss, Roland
winterliche Grüße aus der fränkischen Schweiz

von Berlingo-98 - am 05.01.2007 11:23
Was meiner Meinung nach sehr wichtig ist, das Ansprechen von Leuten außerhalb der Szene.

Über Solarenergie mit Fans der Solarenergie zu diskutieren ist ja kein Kunststück.

Aber über Solartankstellen für Elektroroller in einer Newsgroup über Motorräder zu diskutieren ist ein Kunststück.



von Roland Mösl - am 05.01.2007 11:38
RR schrieb:

Zitat

Hallo Stefan,

.... noch ne News-Seite im Internet? Na ja, wenn Du unbedingt
willst.


Die einzige Seite, die noch halbwegs Sinn macht, wäre die Seite von Wolf Sator, da hier Kommentare zu den News möglich sind.

Mal sehen, ob sich da auch jeder Freiwillige einfach anmelden kann, um News zu schreiben.

Was ich auch noch im Sinn habe, sind spezielle Tage, wo auch den Lesern erlaubt wird, ihre eigenen Meldungen zu bringen, News, Erfahrungsberichte, etc. Wenn jemanden totalen Müll schreibt, wird das dann aber schon gelöscht.



von Stüpfnick - am 05.01.2007 12:42
RR schrieb:

Zitat

Hallo Stefan,

.... noch ne News-Seite im Internet? Na ja, wenn Du unbedingt
willst.

Nimm es mir nicht übel, aber ich konzentriere mich auf die
Elweb-bsm NEWS, die wir als gemeinsame offene Datenbank bei
baseportal angemeldet haben. Auch Du könntest dort Deine News
reinbringen, siehe unter www.solarmobil.net und dann NEWS,
oder gleich www.elweb.info anklicken.

.... und außerdem macht Roland Mösl seine pege Seiten, Wolf
Sator seine "Intelligent mobil" Seiten, siehe
[wolfsator.squarespace.com] und Matthias
Köchl seine [www.elektromobil.com] - Seiten. Die
letzteren alle aus Österreich.

Wir kennen uns ein wenig in der Szene, und einige kenne ich
sogar persönlich. Die Zusammenarbeit sollte möglich sein,
auch die gegenseitige Verlinkung. Jedenfalls bleibt für mich
die zentrale NEWS Seite diese hier:
[baseportal.de]


Und du bringst es eigentlich auch schon auf den Punkt: Es gibt eben ca. ein halbes dutzend Elektroauto-"News" Seiten, wo jeder seinen eigenen Kuchen backt und die Meldungen bringt, die ihn persönlich interessieren. Darum muss man auch, um auf dem neusten Stand zu sein, all diese Seiten abklappern.
Die Vision ist es nun, all diese News an einer zentralen Stelle zu sammeln, bzw. nur zu verlinken. Von Ökonews.at habe ich die Erlaubnis, die Meldungstexte zu Elektrofahrzeugen einfach zu kopieren, mit Quellenangabe. Ansonsten ist wohl nur die Überschrift und ein Link ausreichend, bzw. erst danach sollte der eigene Senf noch dazu kommen. (eben eigene Meldungen)
Da ich aber noch alleine bin, und diese Vision meine Kapazitäten als Einzelperson übersteigt, wäre ich eben an etwas Hilfe interessiert.



von Stüpfnick - am 05.01.2007 13:01

Re: Elektro Mobil news für die Community!

Hallo Stefan,
genau dafür haben wir die NEWS Datenbank bei baseportal eingerichtet und sowohl im elweb als auch bei solarmobil.net verlinkt.

Was spricht dagegen, genau diese Seite in Deinem Sinne zu nutzen?

Zitat

Da ich aber noch alleine bin, und diese Vision meine Kapazitäten als Einzelperson übersteigt, wäre ich eben an etwas Hilfe interessiert


Den Satz kenne ich. Könntest nicht besser ausdrücken, was Ralf Wagner mir vor Jahren geschrieben hat und ich ihm sinngemäß auch. Dadurch hatten wir uns dann auf die gemeinsame NEWS Seite geeinigt.

Übrigens sprichst Du von vielen verschiedenen Erscheinungsformen: NEWS-Seiten, Foren, blogs..... usw.
Gibts alles, in Deutschland, Österreich und sonstwo. Jetzt auch aus Belgien und Holland. Da haben wir dann noch eine öffentlich zugängliche Datenbank dieser Foren-, blog-, und News-Seiten eingerichtet, damit potentielle Interessenten und Surfer wenigstens einen Überblick bekommen: [baseportal.de]
(war übrigens in meinem vorigen Beitrag auch schon erwähnt..).
Gelegentlich putze ich dort pure Werbung raus, vor allem natürlich artfremde Werbung für Sexseiten, Casinospiele und so. Aber im großen und ganzen funktioniert das alles.

Im übrigen: wer heute im web was wissen will, geht zur großen Daten-Krake google. Da find man eigentlich alles, je nach geschickt gewähltem Suchwort. Eigentlich auch wieder schade, denn es macht herkömmliche "Portale" eigentlich unnötig. Und dann gibts ja noch "WIKI".

Nochwas zum Seiten abklappern: Nimm den Firefox browser und stell in die Lesezeichen-Symbolleiste eine Gruppe ein. Mit Klick auf diese Gruppe werden dann alle in Tabs aufgemacht. Ich mach das so, es werden zur Zeit sieben Seiten aufgemacht (News, Termine, Foren usw.). Außer den üblichen deutschen News, Terminen und Foren sind Wolf Sator und Matthias Köchl dabei. Diese Seite "scanne" ich also täglich ab. Deine Seite ist (noch) nicht dabei. Das letzte Aktualisierungsdatum vom Juli 2006 hat mich nicht so angetörnt, ich hielt die Seite bisher für nicht so aktuell.

Gruss, Roland, bsm
Übrigens: Elektromobil-News würde es besser treffen. Elektronews würde sicher viel weiter gehen..

von Berlingo-98 - am 05.01.2007 13:32

Re: Elektro Mobil news für die Community!

RR schrieb:

Zitat

Hallo Stefan,
genau dafür haben wir die NEWS Datenbank bei baseportal
eingerichtet und sowohl im elweb als auch bei solarmobil.net
verlinkt.

Was spricht dagegen, genau diese Seite in Deinem Sinne zu
nutzen?


Hauptsächlich, dass etwas so grundlegendes, wie eine Kommentarfunktion direkt zu jeder Neuigkeit fehlt. Das macht die Sache einfach weitaus interessanter, da dadurch sehr interessante Diskussionen zum jeweiligen Thema entstehen können.
Ich kann News-Seiten, wo man nix kommentieren kann, nicht ausstehen. Genauso bei Ökonews, insgesamt eine super Seite, aber dass die Kommentar-Funktion immer noch nicht über eine freie Registrierung zugänglich ist, ist schon ziemlich mies und macht die Seite nur halb so interessant, wie sie eigentlich sein könnte.

Als vorbildliches Beispiel aus einem ganz anderen Bereich kann ich mal [www.mactechnews.de] nennen (obwohl die Leute in der Redaktion ziemlich eigenartig sind). Durch die Kommentare wird das ganze einfach um vieles lebhafter und ich habe mir die Seite so eingestellt, dass man die ersten 3 Kommentare auch immer direkt auf der Hauptseite sieht.

Früher gab es noch die Mac-Seite: macstart.de, heute nicht mehr, diese hat einfach ALLE News von ALLEN Mac-Seiten aufgelistet und zu der jeweiligen Neuigkeit verlinkt.

Ich stelle mir eine Mischung aus beiden für Elektroautos (und eventuell andere Antriebsformen, wie Pflanzenöl, Biogas, etc. dazu) vor.

Zitat

Übrigens sprichst Du von vielen verschiedenen
Erscheinungsformen: NEWS-Seiten, Foren, blogs..... usw.
Gibts alles, in Deutschland, Österreich und sonstwo.


Nun ja, meine Seite ist eigentlich ein Blog-System, das bei meinem Webspace dabei war, ist aber im Prinzip mit einem super Redaktionssystem ausgestattet, um eine Newsseite damit zu betreiben. Wenn jemand schreiben will, braucht er sich nur zu registrieren, mit Username, eMail (diese kann man auch geheim halten - die kann dann auch nicht ich, als Admin sehen) und Passwort - dann kann man schon kommentieren (braucht also keinerlei persönliche Daten angeben), und ich kann dann in den Einstellungen jedes Mitglied mit einem Klick zu einem "Contributer" hochstufen, dieser darf dann ebenso News verfassen, oder als "Content Manager" auch alle Beiträge bearbeiten.

An einem Forum bin ich nicht interessiert, das gibt es hier schon in optimaler Form.

Zitat

Nochwas zum Seiten abklappern: Nimm den Firefox browser und
stell in die Lesezeichen-Symbolleiste eine Gruppe ein. Mit
Klick auf diese Gruppe werden dann alle in Tabs aufgemacht.
Ich mach das so, es werden zur Zeit sieben Seiten aufgemacht
(News, Termine, Foren usw.). Außer den üblichen deutschen
News, Terminen und Foren sind Wolf Sator und Matthias Köchl
dabei. Diese Seite "scanne" ich also täglich ab. Deine Seite
ist (noch) nicht dabei. Das letzte Aktualisierungsdatum vom
Juli 2006 hat mich nicht so angetörnt, ich hielt die Seite
bisher für nicht so aktuell.


Das mit der Gruppe kann ich mir in Safari auch einstellen, da brauch ich keinen Firefox. Und da ich ausser mir selbst noch keine Hilfsperson habe, ist mein Interesse noch gering, meine Seite auch aktuell zu halten.
Es wäre für mich einfach zu zeitaufwendig, täglich all die Seiten durchzugehen, und zu den Beiträgen zu verlinken. Wenn aber jemand anders auch dabei ist, werde ich das ganze auch richtig angehen und mit vollem Elan daran arbeiten, dass immer die aktuellsten News zu finden sind, wo dann auch jeder seinen Senf dazu abgeben kann!

Zitat

Gruss, Roland, bsm
Übrigens: Elektromobil-News würde es besser treffen.
Elektronews würde sicher viel weiter gehen..


Die Adresse soll kurz und einfach sein, ich werde aber wohl auf www.elnews.at.tt oder el-news umsteigen, bzw. kommt es auch drauf an, ob es bei Elektro bleibt, oder auch andere Antriebe dazu kommen.

Auch erst, wenn die Seite richtig angelaufen ist (ich also einen Helfer gefunden habe), werde ich Werbung dafür auf meinem City-EL machen und beginnen am Design der Seite zu arbeiten.



von Stüpfnick - am 05.01.2007 14:04
Du must keineswegs alle Seite abklappern.

Es gibt schließlich RSS Feeds.

Entweder mit einem Feedreader wie auf
[notebook.pege.org]

oder mit MSIE Internet Explorer 7

Wenn eine Seite einen RSS Feed hat, leuchtet beim MSIE 7 das RSS Symbo orange auf.

Die RSS Feeds können da zu den Favoriten hinzugefügt werden.
Gibt es neue Nachrichten, wird der Name des Feeds fett dargestellt.

So hat man über alle abonierte Newsseiten einen schnellen Überblick wo es etwas neues gibt.

PEGE hat in deutscher Sprache übrigens 5 thematisch unterschiedliche RSS News Feeds.



von Roland Mösl - am 05.01.2007 16:46
Roland Mösl schrieb:

Zitat

Du must keineswegs alle Seite abklappern.

Es gibt schließlich RSS Feeds.

Entweder mit einem Feedreader wie auf
[notebook.pege.org]

oder mit MSIE Internet Explorer 7


Da brauch ich auch kein extra Programm, Safari kann auch mit RSS-feeds umgehen. Aber ausser deiner Seite sehe ich bei niemanden einen RSS-feed, weder elektromobil.com, elweb.info oder auch die Seite vom Sator.

Aber das ist wohl auch ein Nachteil an meiner Seite, die lasst sich auch nicht als Feed lesen. :-/

Zitat

Wenn eine Seite einen RSS Feed hat, leuchtet beim MSIE 7 das
RSS Symbo orange auf.


Bei Safari erscheint ein blaues RSS Symbol am Ende der Adresszeile

Zitat

Die RSS Feeds können da zu den Favoriten hinzugefügt werden.
Gibt es neue Nachrichten, wird der Name des Feeds fett
dargestellt.


Bei Safari stehen dann die Anzahl der neuen Nachrichten in Klammer.

Zitat

PEGE hat in deutscher Sprache übrigens 5 thematisch
unterschiedliche RSS News Feeds.


Aber nur die, leider. Aber ich werde mal beginnen mir eine Bookmark-Gruppe von allen relevanten Seiten machen - bzw. dort wo es geht auch nen RSS-Feed und dann zumindest mal versuchsweise eine Zeit lang ALLES neue in die enews.at.tt eintragen.
Ich werde mich mal erkundigen, ob ich bei mir auch eine RSS-Funktion aktivieren kann. Wäre natürlich schon von Vorteil, obwohl ich persönlich die Feeds nicht so sonderlich mag.



von Stüpfnick - am 05.01.2007 17:30

Re: PS: Tabs

In Safari kann ich jeden Unterordner von Bookmarks in Tabs automatisch öffnen lassen. Ich mache mir dann in der Lesezeichenleiste unter dem Bookmarkorder: "El" einen Unterordner: "El-News", wo dann eben alle Seiten inklusive Feeds hineinkommen, und dann mal probehalber ein paar Tage lang aktuelle Berichte. Aber wie gesagt, eine News-Seite ohne Kommentarfunktion ist nur so eine halbe Sache.



von Stüpfnick - am 05.01.2007 17:34
Hallo Zusammen,
Roland Reichel spricht mir aus der Seele. Ich bin auch nicht dafür die Informationen weit gestreut werden, sondern bin froh wenn viele User das gleiche System nutzen.

Die Seite elweb.info lebt von vielen Personen die zusammenarbeiten. Ich sehe mich nur als Organisator des Ganzen mit dem Ziel, das Thema voran zu bringen. Alleine kann man ein solches Projekt kaum stemmen.

Wir haben eine einfache Newsdatenbank aufgebaut, mit immerhin über 600 gespeicherten Meldungen. Wenn es ein besseres System gibt, bin ich gerne bereit dies zu übernehmen oder dauerhaft zu verlinken. Ich muss mir nur sicher sein, dass es dauerhaftes und verläßlich betrieben wird.

Ich schaue mir nach dem Urlaub mal die Systeme an.

Grüße aus dem Urlaub
Ralf Wagner

von Ralf Wagner - am 05.01.2007 20:27
Ich finde das ganze ist keine Frage des Systems, sondern von solider journalistischer Arbeit.

2006 bin ich dafür unterwegs gewesen

München
Wels
Monaco
München
Hannover
Freiburg
Mailand

Eine Datenbank von Pressemitteilungen bringt gar nichts.

Eigene Photos, selber Projekte besuchen, eigene Testberichte zählen.



von Roland Mösl - am 05.01.2007 21:15
Hallo Roland, hallo Stefan,
IE7 ist für mich das System des übermächtigen Kontrolleurs, ich benutze es nicht.
Safari ist für mich das Kiswahili Wort für "Reise", eine andere Bedeutung kenne ich nicht, auch nicht irgendwelche Software, die so heißt.
RSS feeds kommen mir nicht ins Haus. Wär ja noch schöner, wenn irgendwelche Internetsysteme in meinem Rechner rumpfuschen, nur um mir zu melden dass irgendwer irgendwo eine neue Meldung veröffentlicht hat.

Ich bin so altmodisch, dass ich nur "pulle", d.h. die Meldungen runterziehe vom NET.
Was ist gegen die so einfache Lösung mit dem Firefox und den vielen sich öffnenden TABS einzuwenden? Dass ich die Kontrolle über meinen Rechner habe? 1984 läßt grüßen, was damals undenkbar schien, ist längst Wirklichkeit geworden. Nein, nein, ich ziehe es vor, selbst ins Internet zu gehen und mich nicht irgendwelchen Programmen zu überlassen, die sich automatisch in diese Welt einloggen, um mir irgendwas zu melden.
Wäre ja noch schöner, wenn MS, google und Co die Kontrolle über meinen Rechner übernehmen wollten oder täten. Versuchen die sowieso schon.
Ist alles so schon schlimm genug mit SPAM, Viren, Würmern und Trojanern. Die sollen sich nicht auch noch automatisch "updaten", wie das aktualisieren heute heißt.

Mit andern Worten: wenns was Neues in der Szene gibt, so bin ich auf des Lesen einschlägiger Foren und die zahlreichen mich per e-mail erreichenden Hinweise angewiesen. Bisher hats gereicht, und ich hoffe, dass ich auch in Zukunft erfahren, was wichtig und neu ist. Ohne Safari und RSS feeds.

Gruss, Roland
P.S. Safari habe ich übrigens seinerzeit oft gemacht, schließlich habe ich 6 Jahre in Tanzania gelebt und gearbeitet und damals auch ganz ordentlich KiSwahili gesprochen. Safari würde ich jetzt am liebsten - und das ist ein Teil meines Lebens geworden - am liebst solar-powered machen. Real world safari, nicht im Internet.

von Berlingo-98 - am 05.01.2007 23:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.